Jump to content
Ringertreff.de

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation since 09/20/2019 in all areas

  1. 3 points
    tusch

    DRL Deutsche-Ringer-Liga 2018/2019

    Dann bleiben Sie da, wo Sie besser aufgehoben sind. Im Unterforum der DRB Bundesliga. Was Sie hier immer publizieren ist unter aller Sau. Meckern, meckern, meckern aber als Ihnen ein Gespräch angeboten wurde, um ihre Sichtweise oder Veränderungsmöglichkeiten zu äussern wurden Sie sehr schnell kleinlaut. Daran sieht man heutzutage mal wieder was das Medium "Social Media" geschaffen hat. Im Internet machen die Menschen einen auf Rambo und wenn man ein sachliches Gespräch auf persönlicher Ebene angeboten bekommt, sucht man das Weite. Der großteil der Menschheit kann heutzutage nicht mehr unter vieraugen kommunizieren! So mal einfach dazu!
  2. 3 points
    Seppi

    DRL Deutsche-Ringer-Liga 2018/2019

    Wer die Ringer Belenyuk und Petriashvili sehen will, kann sich das ganze Jahr über Tuniere über die UWW Seite ansehen. Wer den Sport liebt, schaut sich junge Talente und Ringer die in der Woche, neben dem Beruf noch 3-4 mal in der Woche ins Training gehen und dann am WE alles geben! Die Leute die das schauen kennen sich aus! Und schon gar keine Liga, die kein Konzept hat und da alles so gedreht wird, wie man gerade Lust hat.
  3. 2 points
    Ich war vor Ort in Kelmis (Belgien). Es waren geschätzte 120 bis 150 Zuschauer vor Ort. Auch wenn das Ergebnis eindeutig ist, so bekamen die Nendinger nichts geschenkt. Die Eupener haben stets bis zur letzten Sekunde alles gegeben. Den Nendinger Kubaner in 63 f hätte ich gerne noch länger gegen den Meister aus Dagistan kämpfen sehen. Doch leider hatte der ansonsten souveräne Kampfrichter einen gefühlten viertel Sekunden Touch gesehen und ohne Not auf Schultersieg abgepfiffen. Richtig Stimmung kam beim Kampf in 87 f auf, als der Nendinger Hasanov gekontert wurde und sich für 2 bis 3 Sekunden in einer ziemlich gefährlichen Lage befand. Es war mein erster Besuch bei der DRL überhaupt. Man hat für kleines Geld (6 Euro Eintritt) tolle Kämpfe auf sehr hohem Niveau gesehen. Ich würde jederzeit wieder nach Belgien kommen.
  4. 2 points
    ringersebbe

    Burghausen-Heilbronn

    Naja so eine Aufstellung hat Burghausen mal eine ganze Saison lang durchgezogen um sicher abzusteigen (ich glaube 2013 wars). Weil man ja, laut eigenen Aussagen, die Preistreiberei nicht mehr mitmachen wollte. Und dabei wurden die auswärts und eigenen Zuschauer verarscht, weil immer wieder angekündigt wurde, das die eigekauften Ringer schon noch kommen. Also SVW Fans hier mal alle ganz ruhig sein.
  5. 2 points
    Stefan70

    Regionalliga 2019

    Am besten man bestraft niemanden und hält sich einfach geltendes Recht der freien Berufswahl. Da kann die UWW und DRB in seine Statuten schreiben was sie wollen, die Gerichte werden Ihnen die Regeln um die Ohren schlagen, mussten andere Sportverbände auch schon schmerzhaft erfahren.
  6. 2 points
    ringding

    Regionalliga 2019

    Vom TUS 2 hat man die Saison nichts mehr zu erwarten. Ich denke das Thema ist intern durch. Deckt sich nur alles nicht mit den Aussagen der sportlichen Leitung vor Saison...Grundsätzlich jedoch ganz OK wenn man sich aus der Regionalliga verabschiedet. Teuer und nichts für die nachkommenden jungen Leute.
  7. 2 points
    tusch

    DRL Deutsche-Ringer-Liga 2018/2019

    Falls Sie darauf abzielen wollen, dass ich ein Offizieller des Vereins bin, mitnichten. Ich bin selber nur Fan, gebürtiger Nendinger und ehemaliger Ringer, schaue mir aber nur noch die Oberliga- und Bezirksligamannschaft an, da die meisten Heimkämpfe in dieser Saison im Ort ausgetragen werden und mir es selber nicht so überschwänglich gefällt mit der DRL. Aber was Sie hier ablassen geht in meinen Augen gar nicht, egal wie viel Frust usw. dahintersteckt. So und jetzt wieder zur DRL!!!
  8. 2 points
    tusch

    DRL Deutsche-Ringer-Liga 2018/2019

    Da Sie ja schon einmal gefragt haben, wie man den Verein, hier im Forum, ändert. Gehen Sie auf ihr Profil und klicken Sie rechts oben auf "Profil bearbeiten". Dort können Sie den Verein ändern, dann schimpfen Sie sich wenigstens nicht mehr als ASV Nendingen Sympathisant. Herzlichen Dank und allen Beteiligten ist geholfen!!!
  9. 2 points
    james

    DRL Deutsche-Ringer-Liga 2018/2019

    Danke. Sehe ich genau so. Die gefühlten 200 Russen die dort ringen möchte doch niemand sehen. Da kann ich mir auch die Livestreams von den UWW Turnieren anschauen. Damals in der Bundesliga als noch Ringer wie Euren, Wöller, Laszlo Szablocz... gerungen haben, mit denen konnten man sich Identifizieren aber doch nicht mit den Sportlern die jetzt in der DRL an den start gehen.
  10. 2 points
    Pierre Schreiber

    WM in Nursultan 2019

    Ganz schwach von Thiele dieses Interview! Kein Wort davon, dass er über den gesamten Kampf schlichtweg zu wenig investiert und nicht mutig genug die Offensive gesucht hat. Sicherlich war es eine unglückliche Entscheidung und klar muss von Scheibe die Challenge kommen, aber zu 100% die Schuld ausschließlich bei anderen zu suchen, beim Bundestrainer und bei den Kampfrichtern und dabei ohne jeden Beweis Bestechung in den Raum zu stellen, das ist einfach schwach. Die richtig guten Ringer beschränken sich bei 1-1 Führung nicht nur auf die Defensive und bieten dem Kampfgericht durch das mehrfache auf den Knien rausrutschen erst gar nicht die Möglichkeit dieser Verwarnung. Einer meiner früheren Trainer, ein russischer zweifacher Europameister, hat es einmal so ausgedrückt: Darfst du die Kampfrichter keine Chance für Fehler geben“. Der Gipfel ist, es so hinzustellen, dass er eigentlich mit Sadulaev um Gold hätte ringen können, weil er in einem Trainingskampf mal mithalten konnte. Dieses Interview ist der Grund, warum er keine Weltklasse ist! Ich bin sehr enttäuscht.
  11. 2 points
    Kinners, endlich wieder Ringen Wünsche allen viel Spass heute Abend, wo auch immer ihr hingeht, um unseren Lieblingssport zu unterstützen
  12. 2 points
    Naja, ein Bericht zur WM jeden Tag und ein Vorbericht zur Bundesliga wäre schon drin eigentlich für einen nationalen Verband. Aber man hat sich tatsächlich schon verbessert in der Medienarbeit der letzten zwei Jahre.
  13. 1 point
    Ehemaliger Ringer

    Regionalliga 2019

    Thesen zur Englischen Woche: Zum Thema Lupu und Doppelstart in den jeweiligen Liegen, da ist einfach nochmal die Loyalität ein großer Aufhänger. Mich stört einfach die "Geldgier" der einzelnen Sportler an dieser Stelle immens, denn Sie wissen um die Brisanz in dieser Angelegenheit bestens Bescheid. Schade für die unnötige Unruhe beim AV Sulgen. Der TUS Adelhausen wird wohl so den Gang in die LO antreten müssen, was für mich aber nicht schlimm wäre. Ein Neuaufbau mit jungen Sportlern ist auch in der OL Südbaden bestens gegeben. Viernheim ist die Mannschaft der Liga. Da wird auch beim "Spitzenkampf" am Wochenende gegen Tennenbronn nichts neues entstehen. Viernheim ist zu stark für alle. Tennenbronn in Weitenau-Wieslet, was für ein Ergebnis. Hätte sicherlich so auch keiner Erwartet. Tennenbronn trotz vieler Junger wohl sehr ausgeglichen und auch stark. Aber gegen Viernheim dennoch Chancenlos. Hofstetten, Rheinfelden, Schriesheim, Ladenburg und auch Baienfurt sind die Mannschaften im Mittelfeld. Die können außer Viernheim auch mal jeden Schlagen, aber es gilt die Weisheit von auch schon vor der Saison: Die Liga ist sehr stark und extrem Ausgeglichen! Da musst Du jede Woche 100 % bringen. Meister wird Viernheim, und Absteiger könnten sein: Adelhausen, und ???
  14. 1 point
    oha

    DRL Deutsche-Ringer-Liga 2018/2019

    Das ist ja noch peinlicher. Bisher war ich Fan der DRL, da ich gerne Weltklassekämpfe sehe. In Zukunft begnügen ich mich wieder mit der Oberliga.
  15. 1 point
    qwertz

    DRL Deutsche-Ringer-Liga 2018/2019

    Nein stimmt schon. Tusch hat vollkommen recht. Lorenzo stänkert nur rum. Ich hab den schon lange blockiert um das nicht mehr lesen zu müssen. So wie du angebliche Insidergeschichten erzählst. So was wie: Eupen ringt seine Heimkämpfe in Ispringen, der Vfk wird im ersten Kampf "abgeschlachtet" oder im Finale in der Halbzeitpause wurde beschlossen, dass Weingarten Meister werden muss, und ähnliches. Du lügst offensichtlich und machst auch nichts anderes als lorenz, nur in einer anderen Tonart. Ski heil
  16. 1 point
    wrestler007

    Regionalliga 2019

    So egal finde ich das nicht. Für Sulgen ist das jetzt eine total blöde Situation und ich finde, dass man unter den Vereinen zumindest ehrlich umgehen sollte. Im Endeffekt sitzen wir alle im gleichen Boot...(Wenn Sulgen es nicht wusste)
  17. 1 point
    Schwademage

    DRL Deutsche-Ringer-Liga 2018/2019

    Habe es vor der Runde kaum für mögloch gehalten, aber der VfK gibt auf der Matte derzeit mit Abstand die beste Figur ab. Man hat seine Mannen beisammen sowohl Deutsch als auch EU. Für Ligeti konnte man nichts. Was da außenrum in der DRL läuft ist beschämend. Die Liga hat ihren Namen nicht verdient. Scheu ist das Elend der ganzen Szenerie... So viel Inkompentz in einer Person gab es im deutschen Ringsport wohl selten!
  18. 1 point
    mathias1981

    DRL Deutsche-Ringer-Liga 2018/2019

    Heul leise
  19. 1 point
    Das kann einem nur Leid tun. Naja das der TUS wusste, wenn er normal stellt mit dem II, dass er dann eh alles verliert und er dann Leute aus dem I Einsetzt, weil die noch nicht ringen, und zwar so lange, wie auch keine Bundesliga ist, find ich eher gut, den anderen Vereinen und deren Zuschauer gegenüber. Nun kann man ab jetzt stellen was man hat. Das sind viele junge Eigene, 2 gute N und dazu ab und an mal ein D aus der 1. Es wird sicher Abstieg bedeuten, aber das ist überhaupt nicht unehrenhaft oder irgendwie verwerflicht. Im Gegenteil, mit den 2N hat man es den Jungen selbst in die Hand gegeben, entweder es reicht oder eben nicht.
  20. 1 point
    Ich finde es nur sehr schade den Fans gegenüber das man das Stadt Derby so verschenk und man die vielen Zuschauer die dort waren so richtig verarschen tut. man hätte letzte Saison die zweite Leiber absteigen lassen sollen und mit der Jungenmanschaft eine Klasse tiefer Ringen lasen sollen. Das wäre besser gekommen als das was gerade hier geht.
  21. 1 point
    Verschlankt und verbreitert Die Ringer-Bundesligisten TuS Adelhausen und RG Hausen-Zell treffen zum Saisonauftakt am Samstag im Derby aufeinander LÖRRACH (BZ). Die Regionalligisten haben bereits vorgelegt, nun startet auch die Beletage des deutschen Ringens in die neue Saison: Der TuS Adelhausen und die RG Hausen-Zell eröffnen am Samstag mit dem Derby die neue Bundesliga-Runde. Die beiden Ringerclubs verfolgen derweil auch heuer wieder unterschiedliche Ziele.Wer zweimal in das Playoff-Halbfinale einzieht und beide Male unglücklich den Einzug ins Finale um die deutsche Meisterschaft verpasst, der darf sich unter den großen Clubs der Bundesliga derzeit durchaus als etablierte Kraft verorten. In überschwängliche Euphorie verfallen die Verantwortlichen des TuS Adelhausen allerdings nicht. Ob Vorstandschaft oder sportliche Leitung, mit allzu großen Zielen hält man sich zurück, und so kanalisiert sich alles in jenem bescheidenen Satz von Florian Philipp: „Wir wollen in die Playoffs“, sagt der 33-Jährige, der weiter mit Bernd Reichenbach das Trainergespann beim TuS bildet. „Unser Kader ist stark verschlankt“, erklärt Philipp, die Adelhauser mussten unter anderem die Abgänge der beiden deutschen Leistungsträger Christian John (FC Erzgebirge Aue) und Roland Schwarz (SV Wacker Burghausen) hinnehmen. Doch stehen mit Nick Matuhin, Peter Öhler und Alexander Semisorow drei deutsche Weltmeisterschafts-Teilnehmer im Adelhauser Aufgebot. RG-Coach Florian Hassler: „Die Liga ist stärker geworden“ Noch nicht ganz zu den Akten gelegt ist derweil das Aus im Playoff-Halbfinale gegen den Titelverteidiger und späteren Meister SV Wacker Burghausen. Denn der Rechtsstreit mit dem Deutschen Ringer-Bund über die Geschehnisse vor dem Hinkampf in Adelhausen, als die Gäste verspätet eintrafen, ist bis heute nicht abgeschlossen. Doch der Fokus beim TuS gilt der neuen Bundesliga-Saison, und der Auftakt ist garniert mit dem Heimkampf am Samstag, 19.30 Uhr, gegen die RG Hausen-Zell. Das Derby am letzten Kampftag der vergangenen Bundesliga-Saison ist bei den Adelhausern allerdings in unguter Erinnerung geblieben. Hausen-Zell bot nur neun Ringer auf, einen davon mit Übergewicht – schon vor dem ersten Kampf stand die 0:40-Niederlage der Gäste fest. Der Vorfall führt zu einer grundlegenden Problematik der RG in der zurückliegenden Runde: „Wir waren zu dünn aufgestellt“, erläutert der Hausen-Zeller Coach Florian Hassler. Um diesem Problem entgegenzuwirken, haben die Hausen-Zeller ihren Bundesliga-Kader erweitert. Zwar verließen drei Ringer die RG, darunter Gergö Wöller verletzungsbedingt sowie Laszlo Szabolcs aus beruflichen Gründen, dafür vermeldeten die Wiesentäler fünf externe Neuzugänge und statteten drei weitere Eigengewächse mit einer Bundesliga-Lizenz aus. Die rumänische Achse verstärkten die Hausen-Zeller mit einem Trio, darunter Razvan Marian Kovacs, durch den man im Gegensatz zur Vorsaison nun auch in der Klasse bis 57 Kilogramm über eine personelle Alternative verfügt. Dort bestritt in der vergangenen Runde der junge Michael Denner alle 14 Saisonkämpfe, im Freistil wie im Greco, und gab dabei 55 von möglichen 56 Punkten ab. Folglich startete Hausen-Zell in jeden Bundesliga-Kampf schon mit einer stattlichen Hypothek. Mit Kovacs im Aufgebot sollte sich die Ausgangslage für die RG hingegen verbessern. Und auch mit dem höher bewerteten ausländischen Akteur dürften die Hausen-Zeller nicht in Gefahr geraten, die Maximalzahl von 28 Punkten für die zehn Ringer zu erreichen. Dies scheint dank der hohen Anzahl an Eigengewächsen – sie gehen mit jeweils zwei Minuspunkten in die Rechnung – nahezu ausgeschlossen. Das Ziel der RG bleibt derweil der Klassenerhalt, denn „auch die Liga ist stärker“, betont Hassler. Es kam kein Aufsteiger in die Südwest-Staffel, „wir sind als Aufsteiger aus dem Vorjahr eigentlich immer noch der Underdog“, findet der Trainer. In der Rolle des Außenseiters startet Hausen-Zell daher auch am Samstag in das Derby beim TuS Adelhausen. Auch am Samstag wird es wieder viele gespannte Blicke beim Derby geben: Die Hausen-Zeller um Alexander Rümmele (links) wollen den Klassenerhalt, die Adelhauser um Arian Güney in die Playoffs
  22. 1 point
    Acris is N6...
  23. 1 point
    Otto

    SCS Kleinostheim 18/19

    Nie und nimmer
  24. 1 point
    darknight

    DRL Deutsche-Ringer-Liga 2018/2019

    https://www.svgermania04.de/news/show/1626/weingarten_gegen_schifferstadt:_saisonstart_mit_knalleffekt!
  25. 1 point
    Ron248

    Regionalliga 2019

    Sehr ärgerlich für Sulgen zumal ein Sieg möglich gewesen wäre. Ich denke dass Sulgen gegen tennenbronn nicht gewinnt da Tennenbronn sehr variabel ist und Sulgen eigentlich nicht.

×