Jump to content
Ringertreff.de

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation since 11/05/2019 in all areas

  1. 2 points
    Seppi

    DRL Deutsche-Ringer-Liga 2018/2019

    Für sehr wahrscheinlich halte ich, dass von diesem Mann nur gequirlte Scheiße kommt!
  2. 2 points
    darknight

    Aufsteiger Bundesliga

    Neuss will hoch.
  3. 2 points
    prtw

    Red Devils Heilbronn 2019/20

    Ist das der gleiche Abteilungsleiter, dessen Red Devils am 05.10.19 in Burghausen angetreten sind??? SV W. Burghausen - Red Devils Heilbronn 23: 0 Nicht die Bundesliga ist C-Klasse, sondern solche Abteilungsverwortlich, welche so das Maul aufreißen, bei eigener Leistung.
  4. 2 points
    A-Ringer-bleibt-a-Ringer

    DRB-Bundesliga 2019/20

    Für die Zuschauerzahlen der Bundesliga von einem Kampf vor Mani braucht die heutige Bundesliga heute ne ganze Saison;)
  5. 2 points
    Mattenschoner

    DRL Deutsche-Ringer-Liga 2018/2019

    Dies ehrt dich sehr, aber trotzdem war die DRL von vornherein eine Totgeburt. Dies zeigte sich doch von Beginn an, als viele Vereine, die Interesse zeigten doch wieder absprangen. Die Landesorganisationen duckten sich ebenfalls alle weg. Für eine erfolgreiche Liga braucht man entsprechende Strukturen, nur mit Geld allein schafft man so etwas nicht. Und eine handvoll Funktionäre reichen eben auch nicht. Ich finde es schade, dass man den Karren in Weingarten damit an die Wand gefahren hat. Es wird für den Verein verdammt schwer, auch nur annähernd wieder dahinzukommen, wo man einmal war. Ich bin gespannt, ob die Leute um Oberacker nochmals die Motivation und Energie aufbringen, sich für ein neues Weingarten 2020 einzusetzen. Die einst so "verhassten" Funktionäre beim DRB sind ja immer noch am Ruder.
  6. 2 points
    Wie im Kindergarten mit euch
  7. 2 points
    Ringen xxl

    Info

    Auf alle Fälle zutreffend ist der letzte Satz des Artikels: Leidtragend bleibt das Mannschaftsringen, das in Deutschland weiter an Stellenwert verliert. Und ohne das Mannschaftsringen geht auch das Einzelringen in den Vereinen weiter zurück. Die Teilnehmerzahlen der Meisterschaften sprechen da eine eindeutige Sprache. Wenn ein Verein keine Mannschaft mehr stellen kann, ist es eine Frage der Zeit, bis der Sportbetrieb ganz eingestellt wird. In Sachen "Sportentwicklung" tut sich einfach zu wenig. Nicht zuletzt deswegen, weil "Big-Manni" ehrenamtliche Mitarbeiter verprellt und selbst nicht in der Lage ist, die Problematik überhaupt zu erkennen. Nur mit "Abnickern" ist keine Entwicklung möglich!
  8. 2 points
    Chef 84, jetzt brauchst du hier nicht mehr erbsenzählen... die drb Führung ist inakzeptabel. Was die DRL Führung bezüglich Öffentlichkeitsarbeit, deutschquote und eupen gemacht hat ist ebenso wenig zu akzeptieren wie der schifferstädter Umgang mit Geld! der beste ringsportverein sv Germania Weingarten wird sich das schildbürgertum sicher auch nicht mehr länger antun. die DRL ist am Ende und findet mit dieser Saison einen unwürdigen Abschluss. Dazu hat die DRL Führung viel beigetragen! Am schlimmsten finde ich, dass wir in Weingarten kein spitzenringen und keine tolle Atmosphäre mehr erleben werden und die drb Führung als Sieger von der Matte geht. mit klarem Menschenverstand und dem Geld von Herr koch hätte das niemals passieren dürfen.
  9. 2 points
    Chef84

    DRL Deutsche-Ringer-Liga 2018/2019

    @joaalen: Ich hatte dich um SACHLICHE Kritik gebeten. Nun zitiere ich DEINE wesentlichen Formulierungen: · Dein üblicher Trick · Ich bin sachlich, du nicht · Du versuchst hier immer unterschwellig · Du bist nichts willens · Du erkennst gar nichts an · Du wanderst oft ins Persönliche · Du versuchst zu unterstellen MEINE Antwort: Jetzt habe ich verstanden, was BEI Dir SACHLICH bedeutet
  10. 2 points
    joaalen

    DRL Deutsche-Ringer-Liga 2018/2019

    Ich finde es betrüblich, dass du immer noch und schon wieder suggerierst, der DRB wäre an der katastrophalen Vorstellung der DRL schuld. Wie hat es der DRB verhindert das die DRL transparenter, kommunikativer, seriöser und vor allem innovativer als die DRB Bundesliga wird? Die DRL hat nichts von dem umgesetzt was sie versprochen hat. Sie hat ihre Mannschaften nicht vorgestellt, sie hat ihre Termine nicht bekannt gegeben, sie hat medientechnisch nichts gemacht, sie hat die Regeln umgebogen wie es ihr gepasst hat (plötzlich wurden Ringer im Halbfinale nachgemeldet weil der VFK gedroht hat zurück zu ziehen). Ein ausländischer Verein wurde in das deutsche Ligensystem aufgenommen (man beachte DEUTSCHE Ringer Liga) die auch nur wenige Kämpfe absolvieren sollten (Wenn der DRB eine Amateurliga ist, dann ist die DRL nur Hobbyliga - Profiliga???? Weiss Gott nicht) Und immer wieder wurde der DRB als der Schuldige präsentiert. Egal worum es geht. Ich dachte, in der DRL Liga verdient man Geld und muss keine zehntausende von Euros an den DRB und die UWW zahlen. Der VFK hätte doch somit nie in die Schieflage kommen können. Die georgischen RInger, so hatte mann beim VFK nach außen suggeriert, waren doch wie eine Familie, die die ganze Zeit in Schifferstadt gelebt und trainiert haben. Ohne die kostenspieligen Vielfliegerei und uww-Gebühren und DRB-Gebühren. Grundsätzlich gehört nun auch dazu, dass man ehrlich ist und zugibt, dass man nicht das entsprechende Werkzeug für so eine Ligazusammenstellung hatte. Den Willen ja, aber nicht das Know-How, nicht die Man-Power, nicht das Geld und am allerwenigsten die Kompetenz. Bisher hat man sich schön auf die Couch des DRB hingefläzt, wo alles organisiert wurde, die Regeln ausgearbeitet wurden, die Kampfrichter ausgebildet und zu den Kämpfen eingeteilt wurden und, und, und. Hier wird nichts böswilliges geschrieben sondern nur die katastrophale Darstellung der DRL und ihrer Macher hinterfragt und kritisiert. Alleine für die Mitteilung, dass der VFK aus dem Ligenbetrieb ausscheidet, weil nun angeblich keine Chance mehr auf eine Teilnahme an der Endrunde besteht ist eine Unverschämtheit die Ihresgleichen sucht. Wenn der Ringsport in den Medien auch nur ansatzweise wahrgenommen würde, wäre man für diese Mitteilung zerrissen worden. Und das ist auch dir klar.
  11. 2 points
    mathias1981

    DRL Deutsche-Ringer-Liga 2018/2019

    Schwacher Trost ist, dass bei dem Chaoten Verein eben in 3 Jahren wieder in der Bundesliga der absturz kommt. Dann kommt in Gedenken an den Kran von schifferstadt der nächste und macht vfk 22 bis man diesen wieder an die wand fährt. Die Experten (Scherer, co Trainer und türkischer Manager) die den Karren in 2 Jahren an die wand gefahren haben, haben ihre Mitstreiter erst im Regen stehen lassen und werden jetzt vom Verein gefeiert... ich würd Scherer und co wegjagen. Was besseres könnte dem vfk nicht passieren.
  12. 1 point
    Verein

    SV Johannis 07 2019/20

    Dziuga kann auch 61fr
  13. 1 point
    Peter2222

    SV Johannis 07 2019/20

    @Büffel (-2). - Cetin (5) 0:4 Iliev N6 (1) - (5) 1:0 Menekse (2) - Papi N (5) 0:3 Stadelmann (-2) - Wolny (2) 0:2 (-2) - Ibaev N6 (1) 0:4 Tatarinov (2) - Winkler (1) 3:0 Levai EU (7) - Schwabe (2) 2:0 Dürrmeier (-2) - Sultanov N6 (1) 0:4 Timoncini EU (5) - (1) 3:0 Ligeti EU (5) - Yasarli EU (5) 3:0 12:17
  14. 1 point
    Verein

    SV Johannis 07 2019/20

    Arnautu schafft keine 57 kg mehr und Tsurtsumia wird so oder so ein 0-4 wenn er ringt
  15. 1 point
    joaalen

    TUS Adelhausen 2019/20

    Ich hätte es doch auch gerne wie ihr. Aber ihr wisst doch selbst am Besten, das es nicht realisierbar ist. 2016 gab es nur noch 8 !!! Erstligisten und nach der Saison haben sich 4 von ihnen sogar von der Liga losgeslöst. Also ehrlich, es funktioniert doch nicht. Und was soll der Verzicht auf Bujiashvili bewirken? Wer soll dafür ringen? Ein schwächerer Ringer? Damit andere Vereine bessere Ringer in der 57fr Klasse stellen? Dann könnt ihr auch in der Regionalliga ringen, wo ihr mit Eigengewächsen antretet, wenn die überhaupt bleiben. Das Adelhausen die Meisterschaft vergeigt hat, ist meines Erachtens auf die schlechte Kader Zusammenstellung zu führen. Reichenberger dachte er muss nur die 7/8 Punkte Leute bringen und es läuft und Burghausen hat die einfach unterlaufen und war in den anderen Gewichtsklassen stärker. Punkt. Zu der jetzigen Ligastruktur, gibt es für mich keine Alternative. Das Gute daran, in ein paar Jahren wird es viel mehr Eigengewächse geben die auch besser ringen, da sie frühzeitig in den Wettbewerb kommen. Die heutigen Opfer werden dann Leistungsträger sein. Davon bin ich überzeugt (und hoffe es)
  16. 1 point
    joaalen

    TUS Adelhausen 2019/20

    @the Machine Wir mussten doch feststellen, dass nicht alle Vereine sich einen breiten und starken Kader leisten können. Genauso war es bei der Budget-Limitierung. Die Vereine haben schlicht kein Geld. Schau dir doch die Zuschauerzahlen mal an. Die Leute wollen keine 10 Euro für Spitzenringen ausgeben. Wenn ich hier alleine im Forum die Nachfrage nach kostenlosen Streams sehe, dann wird klar deutlich, die Vereine können sich mit dem Sport nicht finanzieren. Und immer nur zu verlieren gegen finanziell besser gestellte Klubs führt zum Rückzug. (Siehe Mömbris, Luckenwalde etc.etc.) Schlussendlich wurde mit der Punkteregelung eine Maßnahme geschaffen, die einigermaßen eine Ausgeglichheit schafft. So können Vereine wie, der TuS, Mainz, Köba, Nackenheim, Nürnberg noch eingermaßen mithalten, wenn es in die Playoffs geht. Erinnere dich an 2016. Da gab es nur noch Weingarten, Nendingen, Ispringen und Aalen ( was schlußendlich dazu geführt hat, das sich der Verein übernommen hat). Schau dir die DRL als Gegentwurf an. Trotz der eingesparten Kosten für DRB und UWW können Schifferstadt und wenn man ehrlich ist auch Mansfeld sich nicht finanzieren. Bei Nendingen heißt es ja auch stets, sie stünden vor Liquiditätsproblemen. Nur Weingarten und Ispringen scheinen stabil. Die Wunschvorstellung, jedes Wochenende überall Bundesligaringen auf Spitzenniveau mit jeweils 20 Topringern, ist nicht finanzierbar und total unrealistisch. Und ja, deshalb finde ich es interessant, wenn man sieht, wie die Coaches taktisch vorgehen um a) ihre Punkte zusammen zu stellen und b) ihre Ausländer entsprechend einsetzen.
  17. 1 point
    Ehemaliger Ringer

    Regionalliga 2019

    Glückwunsch an Baienfurt. Was ich nicht gedacht hätte ist, dass 66kg nach Baienfurt geht (Sieg für Buck gegen Hilkert), und dass 98kg gr.röm mit einer vier nach Baienfurt geht (Lemaic gegen Scheuer). Aber hätte wohl am Sieg für Baienfurt auch nichts geändert. Sulgen wirklich auf der letzten Rille beim Lokal-Derby in Tennenbronn. Man muss jetzt einen Strich unter diese wirklich verkorkste Saison machen, und beim AV Sulgen für 2020 komplett neu Anfangen. Und das mit so viel Eigenen wie nur irgend wie möglich. Für Kampftag Nr. 14 sehe ich auch Siege für Baienfurt, Tennenbronn und Viernheim. Bei Schriesheim gegen Weitenau-Wieslet und bei Sulgen gegen Hofstetten kommt es wirklich darauf an, was Schriesheim und Sulgen noch auf die Matte bringen kann.
  18. 1 point
    Pierre Schreiber

    Regionalliga 2019

    Wollte dazu eigentlich nichts mehr schreiben. Ich kann deinen Ärger gut verstehen, gleichzeitig kann ich aber das Vorgehen von Sulgen nicht verstehen: Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Sofort rausschmeißen mit allen Konsequenzen wäre das einzig richtige gewesen. Aber ich bin mal gespannt welcher Verein ihn nächstes Jahr mit offenen Armen empfangen wird.
  19. 1 point
    hanswurst

    Regionalliga 2019

    Mannschaftsführer und Trainer müssen das im Blick haben, wenn Sie die Aufstellung machen. Die Lizenzen werden üblicherweise vor der Saison für den gesamten Kader eingeholt, wahrscheinlich hat man nicht mit einem Einsatz des jüngeren Moosmanns dieses Jahr gerechnet, aber da lässt du lieber eine Lizenz mehr unterschreiben als eine weniger (kostet 5 bzw. 20€). Kannst du sogar noch am Wettkamoftag bis 12 Uhr an den Verband schicken, eine postalische Bestätigung reicht aus... Das haben Sie einfach verpennt, an der Stelle ist Mitleid nicht angebracht... Eher zu dem Verletzungspech (vor allem Koch)
  20. 1 point
    Wrestleraktiv

    Regionalliga 2019

    Mit Pech hat das weniger zu tun. Dummheit ? so weit will ich nicht gehen. Aber vielleicht sollte man nur lesen können. Sicherlich sind alle Vereine von den Verbänden angeschrieben worden über Statuten und Regeln. Mitleid mit dem AV Sulgen ist sicherlich nicht angebracht, denn sie haben diese Situation selbst verschuldet!
  21. 1 point
    Ringen xxl

    Oberliga Bayern

    Na ja, Bindlach ist auch nur auf dem Papier in die Bundesliga aufgestiegen. Bis es los ging, haben die wieder einen Rückzieher gemacht, weil man keine adäquate Mannschaft hatte. Leider ist der Verein durch diese Entwicklung in der Versenkung verschwunden. Hätte man sie nicht gezwungen (bzw. den Verbleib in der Oberliga gestattet), hätte der Verein vermutlich noch heute eine schlagkräftige Mannschaft. Wo Manni am Werk ist, hinterlässt er verbrannte Erde. Anscheinend hat sich jetzt der Vizepräsident durchgesetzt. Wenn man das Geschiebe der letzten Jahre sieht, sicherlich eine gute Entscheidung!
  22. 1 point
    Mattenschoner

    DRL Deutsche-Ringer-Liga 2018/2019

    Manche Träume enden nie. Vielleicht kann man es auch so formulieren, dass die DRL eine große Zukunft hinter sich hat.
  23. 1 point
    Kann man nur zustimmen. Oberliga weiter ausbauen, auf alles andere verzichten.
  24. 1 point
    @Chef84: Auf dieser Aussage beruht dein Beitrag den wir alle nicht verstehen können. Und dieses Aussage ist schlichtweg falsch. Wie schon in meiner ersten Antwort erläutet wäre Schifferstadt genauso qualifiziert gewesen. Selbst bei 3 Niederlagen im Hauptrunden Teil 2 wäre man dann im Viertelfinale gegen Eisleben gestanden. Das hat nichts mit "Schwarzmalerei", "krottenfalsch", "böswillig", "Tatsachen verdrehen" ect. zu tun. Das ist einfach Fakt. Aber es ist nicht schlimm, dass du den merkwürdigen Modus der DRL scheinbar nicht verstanden hast.
  25. 1 point
    darknight

    KSV Witten 2018/19

    130 gr Stankovich N4 98 fr Canli Deutsch 86 gr Brunner Deutsch 75 fr Cakoviv Deutsch 71 gr Gereev NJ 6 66 fr Awtaew Deutsch

×