Jump to content
Ringertreff.de

A-Ringer-bleibt-a-Ringer

Mitglieder
  • Content Count

    2651
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    105

A-Ringer-bleibt-a-Ringer last won the day on December 28 2019

A-Ringer-bleibt-a-Ringer had the most liked content!

About A-Ringer-bleibt-a-Ringer

  • Rank
    Olympiasieger
  • Birthday 01/01/1969

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    Stuagat
  • Interests
    Ringa
  • Verein
    UWW

Recent Profile Visitors

3979 profile views
  1. A-Ringer-bleibt-a-Ringer

    Bundesliga Saison 20/21

    In dem Fall muss gelost werden.
  2. A-Ringer-bleibt-a-Ringer

    TUS Adelhausen 2019/20

    Naja, der Mann ist für Oberliga zu stark und TUS braucht Backup für Öhler, das liegt doch dann sehr nahe!
  3. A-Ringer-bleibt-a-Ringer

    Oberliga Württemberg 2020

    Sehr starker Mann, Hassler doch besiegt bei EM in Istanbul oder?
  4. A-Ringer-bleibt-a-Ringer

    Oberliga Württemberg 2020

    Sohn von ihm ringt auch da, also wieso nicht. So bekommt Sulgen wenigstens noch Ablöse... ;)
  5. A-Ringer-bleibt-a-Ringer

    Oberliga Württemberg 2020

    kein GEO, kein D soweit ich gehört habe. Wird die nächsten Tage sicher mehr rauskommen. Radolfzell? Das ist nicht unterkommen sondern Obdach finden. Auf DRL würd ich mich auch nicht freuen wenn ich ihn wäre. SBRV würde es sicher so machen ja.
  6. A-Ringer-bleibt-a-Ringer

    Oberliga Württemberg 2020

    Sulgen offenbar mit 98/130GR einig, soll Topmann sein.
  7. A-Ringer-bleibt-a-Ringer

    Oberliga Württemberg 2020

    Eine Wahnsinnsverpflichtung also;)
  8. A-Ringer-bleibt-a-Ringer

    Oberliga Württemberg 2020

    Um die Diskussion aus dem Wechselthreat wegzubekommen. Mannschaften der Oberliga voraussichtlich 2020: Sulgen (Absteiger) Weilimdorf Mußberg Nendingen Ehningen Benningen Ebersbach Fachsenfeld-Dewagen Röhlingen (Aufsteiger) Fellbach (Aufsteiger) Weilimdorf, Nendingen, Sulgen für mich Favouriten. Fellbach und Fa-De Abstiegskandidaten. Alles aufgrund aktueller Mannschaft. Kann natürlich alles ändern. Also Gerüchte hierher...
  9. A-Ringer-bleibt-a-Ringer

    Wechselbörse BL 2020

    Naja, es ist eine sehr guter Verpflichtung für Sulgen. Mit Fabio Herzog (80FS) und Kaufmehl (98/120FS) sowie der Position des Freistiltrainer sind drei Baustellen geschlossen. Man hat jetzt noch 2 Ausländerplätze frei und ist angeblich noch mit zwei D in Verhandlungen, alle anderen bleiben, also der direkte Wiederaufstieg dürfte schon das zentrale Ziel sein. Wäre auch alles andere dumm, wenn oben Aichhalden, Tennenbronn und Hofstetten ringen, die Derbys garantieren, mit spannenden Kämpfen die aktuell nicht mal die BL bieten kann.
  10. A-Ringer-bleibt-a-Ringer

    DRL Deutsche-Ringer-Liga 2018/2019

    Viel gefährliches Halbwissen wieder... In so einem Fall, braucht man die Punkte ja sofort zurück und kann nicht 1-2 Jahre warten bis der normale Rechtsweg bestritten wird. Deshalb hat Ispringen, Nürnberg, ebenso wie Sulgen eine einstweilige Verfügung beantragt, die den NBRV bzw. den DRB oder die RL BW dazu verpflichtet die Ergebnisse zu korrigieren. Entscheidend in einem solchen Antrag ist der Eilgrund. Das heisst, das Gericht muss bewerten, ob die Entscheidung so dringlich ist, dass man nicht warten kann bis ein normales Gericht entschieden hat, weil sonst der Schaden für den Antragssteller nicht wieder gut zu machen ist. Jeder Richter bewertet sowas anders... Im Fall von Ispringen und Nürnberg hat der Richter, da kein unmittelbarer Abstieg durch die Streichung drohte, entschieden: Nein, kein Eilgrund kann also auch im normalen Verfahren noch geklärt werden. Im Fall von Sulgen hat der Richter entschieden, ja, Eilgrund liegt vor, Ergebnisse müssen korrigiert werden. Soweit ich weiss haben Ispringen und Nürnberg deshalb jeweils entschieden in die nächst höhere Instanz zu gehen. Das heisst Widerspruch einzulegen. Mit Ablauf der Liga, fällt der Eilgrund aber so oder so in sich zusammen, das heisst der Widerspruch bezüglich der einstweiligen Verfügung im Eilverfahren ist sinnlos. Und in einem Hauptverfahren kann jetzt nur noch grundsätzlich und für die Zukunft geklärt werden, ob Streichungen legal sind oder nicht. Ispringen hat deshalb jetzt entschieden, auf diesen Widerspruch zu verzichten, weil der Eilgrund weg ist. Bei Nürnberg kenne ich den Stand nicht, wie es dort aussieht. Dürfte aber ähnlich sein. Bei Sulgen liegt der Fall wieder anders, hier hat die ARGE Widerspruch gegen die einstweilige Verfügung eingelegt. Und obwohl Sulgen inzwischen die Erledigung des Eilgrundes eingeräumt hat, wie ich gehört habe, weil eben ihre Tabellenplatzierung sich nicht mehr ändern kann ob sie die Punkte nun zurück bekommen oder nicht, wird dort das Gericht nun nochmals die erste Entscheidung, dass die Streichung nicht legal ist, prüfen müssen. Das heisst, das Gericht muss entscheiden, ob es bei seiner einstweiligen Verfügung bleibt oder nicht, also ob die Punkte HÄTTEN zurück müssen oder nicht. Ausgang offen. Alle diese drei Fälle haben aber gemeinsam, dass es Eilverfahren, und EINSTWEILIGE Verfügungen sind, diese gelten immer nur für den konkreten Fall und können sehr unterschiedlich bewertet werden. Nur in einem Hauptverfahren kann letztlich geklärt werden ob das legal ist oder nicht und die Frage wird sein, geht einer der drei Vereine diesen Weg, weil man es grundsätzlich wissen will, auch für die Zukunft, oder lässt man es, weil man sich auf das sportliche konzentriert. Hierzu weiss ich aber aktuell in keinem der drei Fälle wo es hingehen wird.
  11. A-Ringer-bleibt-a-Ringer

    Red Devils Heilbronn 2019/20

    Also ich muss sagen, dass ich Heilbronns Entscheidung völlig daneben finde. Die Regeln sind hier EINDEUTIG und diese Regeln gibt es schon lange, sie haben schon Gültigkeit gehabt, als die Red Devils noch Neckargartach hiessen, mit ihrer Meldung zu Bundesliga haben sie also diesen Regeln zugestimmt, dagegen zu klagen ist einfach nur lächerlich und schadet dem Ringen in jeder Beziehung. Man kann das auch nicht vergleichen mit dem Protesten zwischen DRL und DRB die vor Gericht gehen, oder von Sportlern wie Mosebach, oder Vereinen wie Nürnberg und Sulgen oder Adelhausen, denn in all diesen Fällen, hat der DRB entweder seine eigenen Regeln gebrochen oder Regeln umgesetzt die keine rechtliche Legitimation haben. Das ist ein völlig anderer Fall hier. Auf was klagen denn die Red Devils? Sie beschweren sich darüber das der DRB sich an die Regeln hält, die man sich bezüglich Mannschaftsringen gemeinsam gegeben hat und denen man allesamt sich verpflichtet hat. selbst wenn vielleicht, streng rechtlich, solche Regeln angreifbar sind, so ist es doch fadenscheinig sich Jahre an diese zu halten und sich dann, wenn die Regeln sogar 1:1 wie sie dastehen umgesetzt werden, genau DESHALB Schadenersatz verlangen? Wo kommen wir denn da hin. Dann kann jeder ab sofort, dem eine Regel nicht passt, deren Verfassungskonformität anzweifeln. Was das für Folgen hat ist eine endlose Prozesslawine und schlicht dumm und schädlich. Heilbronn verhält sich mit dieser Aktion wie ein kleines Kind, dem man den Lollie weggenommen hat. Wenn man 10min nach dem Wiegen ein Attest schreiben kann, weshalb dann nicht 10min vor dem Wiegen?
  12. A-Ringer-bleibt-a-Ringer

    Aufsteiger Bundesliga

    Baienfurt überlegt ja angeblich noch, denk aber eher nicht.
  13. A-Ringer-bleibt-a-Ringer

    Aufsteiger Bundesliga

    Wenn man 3x9 hat, sind alle Liegen und alle Mannschaften in gleich vielen Kämpfen, das heisst man muss nicht losen sondern kann die zwei "besten" dritten nehmen, von Punkten her...
  14. A-Ringer-bleibt-a-Ringer

    Aufsteiger Bundesliga

    Dem Losen geht man auch mit 3x9 aus dem Weg. Es gibt ja auch Absteiger...
  15. A-Ringer-bleibt-a-Ringer

    ASV Nendingen 2015/16

    Ja, der is neuer Trainer.

×