Jump to content
Ringertreff.de

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation since 10/19/2011 in all areas

  1. 9 points
    Eure Meinung kennen wir ja, auch was ihr befremdlich findest... Also zum Beispiel die Deutsche Fussball Bundesliga, da gibt es auch Vereine, wie zum Beispiel Freiburg, die in bestimmten Jahren noch noch 3-5 Deutsche im Kader hatten, aber egal. Es ist einfach so, dass die DRL so wie sie angekündigt wurde nicht funktioniert. Der DRB tut alles dafür und die DRL selbst leider auch. Eine Liga mit nur Ausländern, ist wie schon oft gesagt, nicht schlechter als eine mit nur Deutschen, die Frage ist vielmehr, ist es nötig zwei liegen zu haben. Eine zeitlang war ich der Meinung, dank DRB leider ja. Inzwischen wurde über den Druck jedoch im Prinzip alles umgesetzt, was die Vereine damals wollten innerhalb der Bundesliga. Was bleibt ist ein Punktesystem was in Kombination mit der Deutschquote nicht funktioniert und die CELA-Gebühren die einfach zu hoch sind und kaum Sinn ergeben... Für mich ist klar, das DRB Präsidium muss sich neu aufstellen und diese Punkte sowie das zurückholen der Vereine unter das Dach des DRBs angehen. Die DRL sollte sich entsprechend wieder auflösen und damit wäre allen geholfen. Allerdings hilft eure Spalterie und Hetze hier einfach niemand, deshalb lasst es doch mal.
  2. 8 points
    joaalen

    DRL Deutsche-Ringer-Liga 2018/2019

    Du kannst die DRL ja kritisieren, aber was soll dieses Verunglimpfen von ausländischen Sportlern? Das ist echt asozial! Und von wegen Gutmensch: nur weil du Ausländer beleidigst, bist du keiner, der mehr Ahnung von Politik oder sonst irgendwas hat. Das ist nur schäbig. Diese Art der Diskussion kannst du sicher in anderen Foren besser führen, da findest du mehr Gleichgesinnte die Migrannten genauso blöd finden wie du. Lass uns hier nur über den Ringsport unterhalten. Sorry an alle, aber das musste ich loswerden.
  3. 6 points
    Eine Sache zum Thema Livestream möchte ich gerne noch loswerden. Ich finde es auch absolut zeitgemäß einen anzubieten und freue mich auch jedes Mal wenn es einen gibt ABER es ist immer noch eine KOSTENLOSE DIENSTLEISTUNG, die dann angeboten wird. Und da finde ich es nicht angebracht sich darüber zu beschweren, sollte es sie nicht geben. Freuen, wenn's einen gibt und Ball flach halten, sollte es keinen geben. Wenn's dann wieder 5 Euro kostet fürs Zuschauen, schaut's sich's auch wieder keiner an. Und dieses Sponsoren-präsentieren-Argument finde ich persönlich nicht sonderlich überzeugend. Die Sponsoren bei Ringermannschaften sind doch zu 90 Prozent lokale Sponsoren. Und denen bringt es nichts, wenn ein Heilbronner die Mainzer Sparkasse oder eine lokale Werkstatt gut finden. Die lassen ihr Auto deshalb doch nicht in Mainz reparieren. Für alle, für die die Sponsoren interessant sind, können ja auch persönlich erscheinen. Also solange die Sponsoren kein extra Geld aquirieren, dafür dass es einen Stream gibt, ist und bleibt es ein Nice to have in meinen Augen. Trotzdem befürworte ich auch die Streams stark. Beschwere mich aber auch nicht, sollte es keinen geben.
  4. 5 points
    darknight

    Bundesligatagung 1.12.19

    Breaking News Die DRL Vereine können sich wieder Eingliedern in Liga 1 (2020/21schon ) wenn sie bestimmte Vorgaben des DRB annehmen.
  5. 5 points
    Ist es ein Halbwissen wenn man sagt, dass die DRB Senioren im präsidium und deren Zöglinge über Jahre hinweg die ehrenamtliche Arbeit der Bundesliga Vereine und aller Vereine, die eine deutsche Meisterschaft ausrichten wollten, mit Füßen getreten haben? Sich haben aushalten lassen und die Einnahmen durch Dienstreisen mit großer Delegation und Tagungen am goldstrand mit Ehefrauen verprasst haben? wenn man als Verein daher die Wahl hat, diesen Funktionären zu dienen oder es zu lassen, tendiere ich zur zweiten Lösung...
  6. 5 points
    joaalen

    Doppelstarter DRB und DRL

    Grundsätzlich muss man hier zunächst einmal den Charakter der Sportler hinterfragen und auch die entsprechenden DRB Vereine in die Pflicht nehmen, warum sie das bei der Unterzeichnung nicht bedacht haben, dass sie es ihren Ringern ein Doppelstart ausschließlich verbieten. Die Ringer kassieren ab und die Vereine machen sich zum Affen. Und dass man den DRL Ringern zusäzlich was zahlen soll, damit die nicht in der DRL antreten ist der größte WITZ des Jahres. Diese Sportler denken nur an sich und keinesfalls an den Verein. Da ist keine Loyalität, kein Mannschaftsdenken. Egoisten die nur an die eigene Kasse denken. Charakterlich zu hinterfragen. Die würde ich sofort aus dem Team aussortieren und im nächsten Jahr auch nicht mehr berücksichtigen. Kein Verein sollte solche Leute verpflichten. Damit meine ich nur die Doppelstarter. Sportler die nur für die DRL Liga ringen sind von meiner Kritik ausgenommen. Soweit hat es die DRL schon gebracht, dass man sich noch nicht mal übers Sportliche unterhalten kann, sondern über Möglichkeiten was im möglichen Gerichtsverfahren passieren könnte. Gar nix passiert. Das sehen wir doch. Die DRL feiert sich für Pseudo Verfahren die sie gewonnen haben und?? HOLZO hat vollkommen recht. Und hört bitte auf mit dem Geschwafel die DRL hätte den DRB Vereinen Vorteile gebracht und blabla. Das haben die DRB Vereine ganz alleine geschafft. Die DRL soll selbst mal was auf die Kette bringen und nicht nur auf Erfolge der DRB-Liga verweisen, die angeblich durch sie angeschoben wurden. Nach wie vor ist die Präsentation dieser Liga eine unglaubliche und unendliche Peinlichkeit. Vereine die nur ein paar Kämpfe machen, Deutsche die nur in bestimmten Klassen antreten dürfen (Wie eine Behinderung). Immer noch keine Transparenz. Die Liga ist quasi tot. Man sieht nur das letzte Zucken. Und ich verstehe den Koch nicht. mit seiner Kohle wäre er in der DRB Liga jetzt Dauermeister.
  7. 5 points
    joaalen

    DRL Deutsche-Ringer-Liga 2018/2019

    Hört doch bitte auf von Deutschen in der DRL zu reden. Stefan70 spricht von Deutschen die das Geld nicht wert sind. Da hat Schifferstadt 40 Ringer unter Vertrag und Erol Bayram sagt, Dublinowski hat nicht die Qualität da mitzuringen. Wahrscheinlich hat er recht, aber wen interessiert die Meisterschaft des VFK? Wer wird in 2 Wochen noch einen der Ringer ohne von einem Blatt abzulesen benennen können? Wahrscheinlich nicht mal der Vorstand. Das war ein Witz, ehrlich. Und Fischer wird es in Weingarten ähnlich erleben, wenn die Weingartener Erfolg haben wollen. (Naja, Erfolg in der DRL). Im Finale waren 14 N, 5 EU und 1 Deutscher. Das hätte auch ein Grandprix sein können aber doch kein Finale um die Deutsche Meisterschaft.
  8. 4 points
    SilverFlo

    DRL Deutsche-Ringer-Liga 2018/2019

    Ja total spannend... 8:21... In einem halbfinale!! Eine mannschaft kommt kampflos ins finale und weingarten zerlegt nendingen... aber die drl befürworter meckern da über die drb viertelfinals... Immer erstmal vor der eigenen haustür kehren
  9. 4 points
    Was mich bei den ganzen Diskussionen vor allem in den anderen sozialen Medien ziemlich stört ist, dass, zumindest nach meiner Meinung und meinem Gefühl, irgendwie die Täter Opfer Rolle total umgedreht wird. Aber das ist einer der (vor allem auch in anderen Gesellschaftsthemen) für mich abscheulichen Probleme der heutigen Welt der sozialen Medien. Ich gönne jedem seine Meinung und es steht glücklicherweise in Deutschland auch jedem frei seine zu äußern. Aber was hier doch irgendwie außer Frage steht ist, dass es ein rechtskräftiges Urteil zu Gunsten von Mainz gab. Die Mainzer haben eingefordert, dass geltende Regularien durchgesetzt werden und diese "Lücke" ausgenutzt. Ob das moralisch richtig ist, kann jeder sehen wie er möchte. Ich finde es okay, die Entscheidung gibt ihnen recht. Burghausen hat unheimlich fahrlässig und nicht sonderlich clever agiert in der Sache. Es wäre so unglaublich einfach gewesen einfach ein Attest vorzulegen . ABER was gar nicht geht ist die Mainzer jetzt in die "Täterrolle" zu drücken, um es drastisch auszudrücken und die Red Devils als Opfer darzustellen. Das macht man einfach nicht. Dann brauchen wir auch kein Rechtssystem und keine Regeln mehr, wenn jeder meint er kann so urteilen und verurteilen, wie es ihm gerade passt. Wie gesagt, jeder kann das Vorgehen finden wir er möchte. Da spielen logischer Weise Sympathien hier wie drüben eine große Rolle. Aber objektiv betrachtet war das alles nun mal rechtlich korrekt und fertig. Das macht mich wirklich manchmal kirre. Und ich Idiot lese mir dann auch noch manche Kommentare vor allem in anderen sozialen Netzwerken durch, nur um mich danach echt zu ärgern, wie sich manche ihre Welt zurecht legen und sich alles so unglaublich stur mit unheimlich viel Halbwissen zurechtlegen.
  10. 4 points
    Es geht nicht darum dass sie sehr viel Geld von der Stadt oder von Sponsoren bekommen. Manche Vereine können so viel Gas geben wie sie wollen von der Stadt gibt es kein Geld für den Ringsport. Also kann man ihnen den Vorwurf auf keinen Fall machen, dass man sich mehr bemühen müsste. Es geht auch nicht darum dass die Burghausen mehr mehr Geld haben als andere Vereine sondern vielmehr um ihr sehr unfaires Verhalten in den letzten zwei Jahren. In kürzester Zeit haben sie es geschafft, dass sie in der ganzen Bundesliga unbeliebt sind. Und bestimmt nicht weil sie zweimal Meister geworden sind. Denn Weingarten und Nendingen waren auch nicht so unbeliebt - trotz Erfolg. Man hat das Gefühl dass sie teilweise der Erfüllungsgehilfe des deutschen Ringerbundes geworden sind weil sie aufgrund der Vorfälle vom letzten Jahr in Adelhausen in deren schuld stehen. Und da ist es auch nicht hilfreich wenn einige bayerische Fans hier im Forum die Provokationen weiterführen.
  11. 4 points
    Forelle

    Hinkampf Tus Adelhausen - W.Burghausen

    Früher hatte ich mich gefreut, wenn zu einem Thema ein neuer Beitrag hier im Forum geschrieben wurde. Mittlerweile ist es nur noch mühsam und knapp die Hälfte der Beiträge sind ohne Substanz. Ich hoffe, dass in Zukunft wieder mehr über den Sport geschrieben wird, zur Zeit tritt dieser doch arg in den Hintergrund... Wie wären denn die besten Aufstellungen beider Mannschaften für den Rückkampf?
  12. 4 points
    Ist denn am Samstag normal um 19.30 Uhr Kampfbeginn? Oder stimmt das Burghausen wieder kurzfristig mit Diener und Werner ab ?
  13. 4 points
    Ringer1

    Endrunde Bundesliga 2019/20

    Setzt bitte ein Zeichen und boykottiert die weiteren Kämpfe von Burghausen . Wenn man so unsportlich vorgeht hat man keine Aufmerksamkeit mehr verdient .
  14. 4 points
    Alter die DRL ringt vor leerem Publikum, trainiert in Nenndingen getrennt vom Hauptverein, etc. das alles ist nur noch krank für mich.
  15. 4 points
    Holzo

    Doppelstarter DRB und DRL

    Leute, überlasst das Rechtsprechen den Gerichten. Hier ist naturgemäß viel Meinung und Halbwissen bei wenig Fachwissen unterwegs. Nicht umsonst dauert die Ausbildung hin zum Volljuristen mindestens 7 Jahre.
  16. 4 points
    qwertz

    DRL Deutsche-Ringer-Liga 2018/2019

    Und wer bleibt vom DRB weg?
  17. 4 points
    Olala

    Kadetten-WM

    Wenn Sportler sich für eine EM/WM qualifizieren ist die Pflicht vom DRB das auch zu bezahlen. Würde man nicht aber tausende Euro in einen Rechtsstreit stecken wäre das Geld auch vorhanden. Oder die Funktionäre sollten mal abstriche machen!
  18. 3 points
    Tomson

    Hinkampf Tus Adelhausen - W.Burghausen

    Das einzige unsportliche was ich in dem Kampf erkennen konnte, war das ständige ausbuhen und provozieren der Burghauser Akteure von den Adelhausener Fans... ansonsten ist zu dem Thema nichts mehr zu sagen, bis auf das sportlich gesehen Burghausen eine ganz andere Liga ist als Adelhausen...
  19. 3 points
    ringding

    Endrunde Bundesliga 2019/20

    Immerhin verspricht der Marketing Chef des Tus Adelhausen einen heißen Kampf am 28.12. Die Frage ist nur mit wem der Tus tanze wird nachdem nun auch Edgaras V. verletzt ausfallen wird. Ohnehin egal. Zu Hause möglichst stellen was geht und die Halle glücklich machen und in Burghausen ne Stunde später mit 9 Ersatzleuten antreten... Das wäre doch mal was... Das war der letzte Sieg der Saison von Adelhausen...
  20. 3 points
    janilein

    Endrunde Bundesliga 2019/20

    TuS wieder gegen Scheiß Wacker. Bitte fahrt mit der Dritten nach Burghausen!!! Mal sehen wer dieses Jahr nach der Runde vom TUS zu Wacker wechselt und den Bayern im Vorfeld die Aufstellung verrät.....und wann sie dieses Jahr anreisen....
  21. 3 points
    A-Ringer-bleibt-a-Ringer

    Regionalliga 2019

    Ähm... Natürlich ist das mit EU-Recht vereinbar, wenn sie es freiwillig tun. Moral und Recht sind zwei verschiedene Sachen und Moral hat im Rechts nichts zu suchen, dazu empfehle ich die Wikipedia-Artikel zu den entsprechenden Begriffen, denn ein auf Moral, also Willensregeln, aufgesetztes Recht ist Unrecht, siehe dazu auch den Begriff des Willensstrafrecht. Und nein, es ist eben genau so, dass der von mir zitierte Satz sagt, DEN Kampf des DOPPELSTARTS und AUCH die DAVOR, von DANACH steht da nichts. Also kann er danach auch starten. Denn dazu gibt es in den Richtlinien überhaupt keine Einschränkung. Dann zu deiner Argumentation bezüglich dem Start von Lupu trotz DRL Einsatz: Eismont braucht Heilbronn nun wirklich nicht bei ihrem Kader. Raiser währe sicher hilfreich für Ehingen, aber das wird auch dort nicht über Auf- und Abstieg entscheiden. Bei Sulgen sieht das anders aus. Ohne Koch und Lupu können sie in der Liga nicht bestehen und werden Absteigen. Die damit verbundenen Konsequenzen sportlicher und finanzieller Natur einfach so hinzunehmen, nur weil es Richtlinien gibt, bei denen niemand nicht weiss, ob sie überhaupt mit gültigem Recht vereinbar sind, wäre schlicht dumm. Sulgen hat sich nicht in diese Situation gebracht, sondern Lupu (mit ja unmoralischem und geldgeilem Verhalten), die DRL (mit krankem Ehrgeiz bei dem man über Leichen zu gehen scheint) und der DRB (dem es seit Jahren an jeder Kompromissbereitschaft fehlt) haben dies getan. Es ist in keiner Weise einzusehen, weshalb Sulgen dann der einzige sein soll, der einen Nachteil davon hat. Ausserdem würde ich etwas kleinere Brötchen backen, oder weisst du was Sulgen für einen Vertrag mit Lupu hat? Vielleicht hat man ihm auch XY Kämpfe zugesichert was bedeuten könnte, dass man ihn einsetzen muss ob man will oder nicht. Und nein bloss weil er in der DRL ringt, ist eine solche Abmachung nicht automatisch nichtig, denn so lange er seinen Teil der Abmachung einhält, heisst ringt, wann er es zugesagt hat, kann der AV Sulgen nicht einfach einseitig aus einem Vertrag aussteigen. Des weiteren gebe ich zu bedenken: Wenn das alles mit den Streichungen und Regeln zu den Sperren und Strafen so richtig und rechtssicher ist, frag ich dich, wieso bisher weder ein Sportler international noch ein Sportler national ein Schreiben von UWW oder DRB bekommen hat, in dem die in den Richtlinien beider Organisationen verankerten Sanktionen auch durchgesetzt werden? Ich bin dann mal gespannt, was der GEO Verband macht, wenn ein Petrinashvili mit samt dem Freistil Nationaltrainer (das wäre der Fall laut Richtlinien) für zwei Jahre gesperrt wird... Jetzt einfach zu versuchen auf Landes- und Bundesebene seinen Willen durchzusetzen, indem man kleine Vereine mit dem Problem allein lässt und damit dem unbequemen Weg einer erneuten gerichtlichen Konforntation mit der DRL und den Sportlern zu vermeiden, ist meiner Meinung nicht nur Feige, sondern zeigt vor allem eins, das der DRB an dieser Stelle seiner Schutz- und Förderstellung gegenüber seinen eigenen Vereinen unzureichend nachkommt, während er zugleich überhaupt sehr unsicher zu sein scheint, ob er und die UWW nicht schlicht wieder vor Gericht verlieren würden. Das der AV Sulgen sich dies nicht gefallen lässt, ist nur recht und billig, auch wenn es anscheinend einigen lieber wäre, dass wenn die Vereine die bitteren Pillen die andere Kochen einfach schlucken. Da werden sie sich aber noch schwer täuschen, denn es werden noch andere Vereine im Notfall vor Gericht gehen, sollten wie angekündigt, gewisse Ringer von ihnen in der DRL starten und im DRB und der DRB bei seiner Praxis der Streichungen bleiben. Nochmal, zeig mir, wo in der Richtlinie steht, das die Streichung auch auf folgende Kämpfe angewandt wird und ich nehm alles zurück, solange du das nicht kannst und der DRB Lupu keine schriftliche Sperre und Geldstrafe mitteilt, so wie in den Richtlinien dort verankert, darf er auch starten, kann seinen Vertrag erfüllen und wird deshalb auch ringen. Trotz dieser Meinung, hoffe ich schwer, die DRL muss den Laden ende Jahr endlich dicht machen, denn dieses ganze, auch noch sehr sehr teure Theater wegen ein paar hundert Zuschauer (in allen Vereinen zusammen) ist schlicht eine unerträgliche Idiotie.
  22. 3 points
    ASV 08 Fan

    DRB-Bundesliga 2019/20

    Also das mit Adelhausen und Köllerbach als Top-Favoriten in der SW-Liga ist wohl klar. Hinter diesen beiden Mannschaften klafft eine große Lücke, das dürfte auch klar sein. Was ich schlimm empfinde ist der Umstand , dass die großen Verlierer gerade diese beiden Vereine sind, die sich kadermäßig auf einem Top-Niveau befinden, um konkurrenzfähig um die DMM mitringen zu können. Im laufenden Ligabetrieb sind diese beide Mannschaften, wenn sie nicht gerade gegeneinander kämpfen, unangefochten. Ich lehne mich nicht zu weit aus dem Fenster, wenn ich sage, dass keine Mannschaft der SW-Liga gegen die beiden haushohen Favoriten mehr als 5 Punkte bekommen, wenn Adelhausen und Köba mit ihrer Aufstellung ernst machen würden. Somit sind diese Mannschaften zwingend auf größere Einnahmen im Rahmen der Play Offs angewiesen. Im laufenden Ligabetrieb leiden diese Vereine unter diesen Umständen, für die sie eigentlich nichts können. Gerade bei uns im kleinen Saarland, wo auf 2 KM Umkreis gleich 3 BL-Vereine, bzw auf 20 km 4 BL-Vereine kämpfen, kann sich der neutrale Ringerfan seine Kämpfe, die er samstags besuchen will, aussuchen. Es wird wohl keiner nach Köllerbach fahren um zu sehen, wie dort z.B. Hausen Zell- wie am vergangen Samstag mit 29:3 oder in Riegelsberg in Adelhausen mit 29:4 "abgefertigt" wird. Alle anderen Kämpfe während der Verbandsrunde, an denen Könba und Adelhausen nicht beiteiligt sind, sind natürlich sportlich interessant, bzw. hochinteressant, was sich in steigenden Zuschauerzahlen deutlich bemerkbar macht. Nach meiner Meinung muss ganz dringend eine Ligastruktur her, bei der es wieder eine 2. BL geben muss. Nendingen, Weingarten, Schifferstadt und Ispringen gehören einfach in eine 1. BL innerhalb des DRB. Aber bei den Führungen beider Verbände erscheint mir die Hoffnung auf eine Einigung in Bälde als eher unwahrscheinlich. Und so werden die größeren Vereine weiterhin während der Saison mit sinkenden, bzw. "überschaubaren" Zuschauerzahlen leben müssen, während die anderen Vereine diese Situation wesentlich besser auf Dauer überleben werden. Für keine der Vereine ist dies auf Dauer gesehen eine gesunde Situation. Dieses ganze Hick-Hack der beiden Verbände, aber auch "komische Ergebnisse" wie z.B. am vergangenen Samstag, als Burghausen mit 23:0 gegen einen Play-Off-Rivalen (Heilbronn mit WM Stäbler und Olympiakandidat Popp, die nicht im Aufgebot waren ???) gewann, sind nur wenig dazu geeignet, dass Medien sich für unseren Sport interessieren. Mich hat z.B. sehr geärgert, dass keine dt. Fersehanstalt, bzw. kein dt. Sportkanal Kämpfe der WM in Kasachstan vor 3 Wochen auch nur für Minuten übertragen haben. Stattdessen wird in den Sportkanälen über Stunden hinweg, Billard, Pokerturniere oder Dartturniere angeboten. Ich bin mir sicher, dass in anderen Ländern WM-Kämpfe übertragen wurden und der Ringkampf dort einen weit höheren Stellenwert hat, als bei uns. Wir hier in Deutschland müssen uns an die eigene Nase fassen und kritisch hinterfragen, ob wir nicht selber Schuld an dieser medialen Außendarstellung haben.
  23. 3 points
    Man mag in DRB und DRL Vorteile erkennen und Nachteile sehen. Eine DRB-Bundesliga ohne Vereine wie Weingarten und Schifferstadt ist einfach nicht erstklassig. Da offensichtlich der nicht konsensfähige und -willige MW sein Amt ruhen lässt, sehe ich Licht am Ende des Tunnels ... Setzt Euch endlich zusammen, wie eine Rückkehr der DRL-Vereine in die Bundesliga gesichtswahrend vorgenommen werden kann (evtl. eigene Verwaltung unter dem Dach des DRB?). Das Geld, das für Rechtsstreite ausgegeben wird, sollte besser in die Nachwuchsarbeit investiert werden!
  24. 3 points
    lorenzokn: Was du denkst, ist hier irrelevant, denn der Text ist eindeutlig. Wenn du oder jemand anders, meinen es läuft was falsch im Staate Nendingen, dann sollt ihr euch, wenn ihr konstruktuve Kritik habt oder Vorschläge direkt bei den Verantwortlichen melden und hier nicht ständig schwachsinnige und bissige Kommentare, die vor Polemik triefen ablassen, die keinem weiterhelfen und inhaltlich so leer sind, das es wirklich nurnoch als Klamauk angesehen werden kann von den meisten Teilnehmern hier, selbst von denen, die entwender der DRL gegenüber kritisch oder zumindest von ihr etwas entäuscht sind.
  25. 3 points
    Südbadener99

    Wechsel 2019

    Neumaier hat schon in Zell unterschrieben!

×