Jump to content
Ringertreff.de

joaalen

Mitglieder
  • Content Count

    889
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    46

joaalen last won the day on July 17

joaalen had the most liked content!

About joaalen

  • Rank
    Weltmeister

Profile Information

  • Verein
    -

Recent Profile Visitors

440 profile views
  1. joaalen

    DRL Deutsche-Ringer-Liga 2018/2019

    Ja klar, es ist gleich Nörgerlei und Missgunst, wenn man nicht alles gleich superklasse findet, wenn nach Monaten in der ERL irgendwas passiert. Dann auch noch so zu tun, als ob die neueste Meldung der Grund für die lange Inaktivität war, setzt dem allem noch die Krone auf. Wie oft hat Mansfelder Land einen Saisonkampf abgesagt ohne einen Nachholkampf? Und jetzt kommt ein belgischer Verein dazu weil man keinen einzigen Deutschen Verein überzeugen konnte im Konstrukt mitzumachen. Nicht einen einzigen deutschen Verein in mittlerweile 3 Jahren !!!! Das ist alles nicht zu hinterfragen, aber ein belgischer Verein, das muss gefeiert werden. Das amateurhafte Verhalten der Führung ist noch katastrophaler als die des DRB, auf dem hier immer wieder gerne drauf gehauen wird. Viel Glück der ERL. Wirklich. Vielleicht kommen ja noch ein paar georgische Vereine dazu.
  2. joaalen

    DRL Deutsche-Ringer-Liga 2018/2019

    Top. Ist das der letzte Strohalm, kurz vor dem Ertrinken? Mal sehen, wie oft die absagen. Wird jetzt der Liga- Name geändert? DRL stimmt ja jetzt nicht mehr. ERL??
  3. joaalen

    DRL Deutsche-Ringer-Liga 2018/2019

    Gääähn stimmt schon. Bei der DRL ist gähnende Leere. unglaublich, das es bis heute keine Infos gibt. Ich dachte durch die neue Medienabteilung sollte es doch nur so rocken. Ziemlich peinlich für die weltbeste Liga mit den besten Ringern und Funktionären.
  4. joaalen

    DRL Deutsche-Ringer-Liga 2018/2019

    Du kannst die DRL ja kritisieren, aber was soll dieses Verunglimpfen von ausländischen Sportlern? Das ist echt asozial! Und von wegen Gutmensch: nur weil du Ausländer beleidigst, bist du keiner, der mehr Ahnung von Politik oder sonst irgendwas hat. Das ist nur schäbig. Diese Art der Diskussion kannst du sicher in anderen Foren besser führen, da findest du mehr Gleichgesinnte die Migrannten genauso blöd finden wie du. Lass uns hier nur über den Ringsport unterhalten. Sorry an alle, aber das musste ich loswerden.
  5. joaalen

    DRL Deutsche-Ringer-Liga 2018/2019

    Ich finde, die Erfolge der ausländischen Ringer zu feiern obliegt den Vereinen, denen sie angehören. Das eine Liga diese Erfolge mit einer Pressemitteilung rausgibt, offenbart die derzeitige Mißlage. Oder habt ihr mal eine PM von der DRB Führung gelesen, in der sie ausländische Bundesligaringer abfeiern? Die DRL sollte sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren und endlich mal Infos über Ihre Liga rausgeben. Wie oft muss man denn noch anprangern, dass eine Liga auch für Medien nur durch Transparenz attraktiv wird. Ich warte nur noch darauf, dass demnächst auch die Adressen der Kampfarenen geheim gehalten werden. Aber dafür kommen PM´s über die Geburt von Kindern der DRL Ringer heraus, nach dem Motto: Für Nachwuchs wird gesorgt.
  6. joaalen

    DRL Deutsche-Ringer-Liga 2018/2019

    Das ist nicht wahr, oder??? Das kann ich gar nicht glauben.
  7. joaalen

    DRL Deutsche-Ringer-Liga 2018/2019

    Dazu möchte ich Stellung beziehen, denn dass ich persönliche Interessen habe oder stur bin, weise ich kategorisch von mir. Und ich bin überzeugt, dass es vielen auch nicht um persönliche Interessen geht. Welche denn? Dies ist nun mal die Themenseite DRL im Forum und da hat man natürlich unterschiedliche Auffassungen. Die einen sind Pro DRL, andere wie ich sehen sie kritisch oder lehnen sie komplett ab. Bei mir persönlich hat das viel mit der Präsenz dieses Konstrukts zu tun. Es hiess, alles wird besser, transparenter, öffentlichkeitspräsenter und was alles noch zusätzlich versprochen wurde. Zudem wurde ständig nur kritisiert, was alles so schlecht in der DRB Liga läuft ohne darauf zu achten, dass man eigene Versprechungen einfach nicht einhält. Die DRB Liga ist eine von Amateuren geführte, organisierte Liga und da wollten die DRL - Macher sich davon deutlich abgrenzen. Es sollte professioneller werden. Das ist ihnen mitnichten gelungen. Herausgekommen ist eine Blackbox die das Wort Tranzparenz total ins adabsurdum führt. Keine Bekanntgabe von Kaderlisten (Warum auch, man will sich ja nicht selbst beschränken, Schifferstadt mit gefühlt 50 Ringern in ihrem Kader), Ligastart, Punktesystemen, Regularien usw. usf. . Man wollte jeden Kampf im Livestream zeigen um dan im Finale stümperhaft aus Angst vor Einnahmen das zu verbieten. Stattdessen wird sie (besonders hier im Forum) völlig unglaubwürdig hochgelobt mit Weltklasse Ringen. oder man spricht von den Topclubs in Deutschland?? Mansfelder Land? Schifferstadt? Also Leute. Topclubs sind vielleicht Weingarten und Nendingen in den letzten Jahren. in Ispringen ist nur einer Top und das ist der sehr reiche Herr Koch. Und jetzt diese Aktion mit Schriesheim. Wie soll man das denn nennen? Unglücklich? Mich stört, dass es dann ständig heisst, der DRB sollte nun endlich auf die DRL zugehen? Warum? Damit sie dann genauso schlecht agieren? Wo ist das Jugendkonzept der DRL? Nachwuchsförderung? Elitenförderung? Nachhaltige Konzepte zur Förderung des Ringsports in Deutschland? Da ist gar nichts. Das alles würde mich gar nicht stören, wenn, ja wenn nicht diese ständigen und unqualifizierten Quervergleiche mit der DRB Liga aufpoppen würden. Die DRB Liga hat letztes Jahr eine Erneuerung eingeführt mit der Punkteregelung um den Nachwuchs zu stärken und die Kosten in den Griff zu bekommen. Sie haben es vorher angekündigt, durchdacht und durchgezogen. War alles super? Nein, natürlich war es das nicht. Aber das wird sich regulieren. Zudem haben Sie der DRL die Tür weit aufgemacht und sie zu Gesprächen eingeladen. Bei der letzten Freistil DM kamen ALLE Bundesligisten zusammen um mit Herrn Scheu das Konzept der DRL durchzusprechen um sie wieder in die Liga zu integrieren oder selbst ein Teil dieser Liga zu werden. WAS WAR? eine peinliche Nummer von Herrn Scheu, der unvorbereitet dahin kam und wieder mal kein Konzept hatte. Das Alles wird einfach übersehen. Genauso mit der Nummer mit Schriesheim, wie heisst es jetzt: Nicht so schlimm, dafür gibt es Weltklasse Ringen. Also ehrlich, das ist lächerlich. Weltklasseringen? Schaut euch mal die Kämpfe an, die will keiner sehen. Irgendwann muss mit dieser Lobhuddelei auf die wirklich schlimme und desaströse und peinliche Liga (so kann man sie eigentlich nicht nennen) aufgehört werden. Und deshalb werde ich meine Meinung dazu auch weiter schreiben. Ich beleidige niemanden und beschimpfe auch keinen. Deshalb muss ich auch mit nichts aufhören. Hier im Forum wird die Entwicklung des Ringsports nicht gefördert, wir paar interessierte tauschen uns aus. Niemand in Deutschland interessiert der Ringsport, sonst würde die Presse die DRL für die letzte Aktion mit Schriesheim schon auseinander nehmen.
  8. joaalen

    DRL Deutsche-Ringer-Liga 2018/2019

    Du hast aber schon mitbekommen was los ist? Dieses stümperhafte Agieren vom Semiamateuren die sich Profis nennen. Das mit Schriesheim setzt dem alles noch die Krone auf. Freu du dich auf schöne Abende in Weingarten. Aber achte darauf, das es kein Heimkampf gegen Mansfelder Land ist. Es könnte sein, das es ausfällt und auch nicht nachgeholt wird.
  9. joaalen

    DRL Deutsche-Ringer-Liga 2018/2019

    Auf das Verfahren freue ich mich. Dann spielt Ronaldo die Woche im Turin, nächste Woche in Madrid und dann im Manchester. Jawollo. Dem Richter, der das durchwinkt gebe ich ein Bier aus. Die DRL soll diese schmutzigen Spielchen einfach lassen. Sie sollen den deutschen Ringern entsprechendes Geld bezahlen, sodass sie nur für ihre Liga ringen. Diese Kacke zeigt doch nur ihre Unfähigkeit eine Liga aufzuziehen die in etwa auch nur dem entspricht was sie vorgegeben haben zu erschaffen. Immer diese hintetfotzige Machart. Und dann auch zu sagen, wir geben die Infos später raus. Der Zeitungsartikel zeigt einmal mehr die Unfähigkeit der DRL. Der Präsident von schriesheim wollte das mit dem Vorstand absprechen und dann an die Öffentlichkeit bekannt geben aber was macht die DRL, bzw deren professionelle Presseabteilung? Gibt die Info vorher aus. Wobei ich mich auch frage warum muss der Präsident von Schriesheim das noch mit dem Vorstand abklären? Da er es scheinbar schon entschieden hatte (OHNE den Vorstand zu konsultieren) so ist doch alles in Butter . Ich freue mich darauf, dass dieser hervorragende Topclub in die Reihen der weltbesten Teams dazugestoßen ist. Jetzt geht's aufwärts mit der DKL. Herr Koch wird es schon regeln. Schriesheim verliert sehr viel an Reputation mit dieser Aktion. Solche Vereinsvertreter sind der Untergang eines jeden Vereins.
  10. joaalen

    DRL Deutsche-Ringer-Liga 2018/2019

    Den Schwanz vorzuzeigen um was zu beweisen? Damit sie in den wichtigen Kämpfen aussen vor gelassen werden, weil sie zu "schlecht" und zu teuer sind, wie oft von den Vereinsverantwortlichen der DRL bezeichnet in der vergangenen Saison ? Also wirklich, welcher naive deutsche Ringer wechselt denn freiwillig in die DRL? Es sei denn, alles wird pauschal gezahlt. Unabhängig davon ob sie ringen oder nicht. Und sie dürfen keine Perspektive mehr in der Nationalmannschaft haben.
  11. joaalen

    DRL Deutsche-Ringer-Liga 2018/2019

    Da ist doch alles klar geregelt. Wenn einer in der DRL antritt, werden seine Kämpfe in der Bundesliga (und zwar alle) als Niederlage gewertet und er wird gar aus der Mannschaft genommen, so dass ein Team ggf die Deutschquote nicht erfüllt. Welcher Verein geht das Risiko ein? Und ehrlich gesagt, was will denn ein guter Deutscher Ringer in der DRL (ausser Kohle?) Da verliert er gegen die Nummer 5 oder 15 einer ausländischen Ringernation, die nur einen Bruchteil verdinenen oft sogar TÜ. Das Problem der DRL ist die fehlende Quote. Deutsche Ringer sind wichtig, auch wenn sie nicht die Qualität der Ausländer haben. Während sie sich in Schifferstadt noch über den Titel freuen, haben sich die Trainer aus dem Staub gemacht. Sie wissen schon, das war's. Und auch Stefan70 hat ja vor einigen Wochen hier noch verzweifelt einen Weckruf starten wollen. Im Dritten Jahr gibt es immer noch keine Professionalität in der DRL, keine Transparenz, keine Werbung und auch nichts, was in der DRB Liga angeblich fehlt. War das die Offenbarung? Irgendwann muss es ja mal losgehen? Ist das die Revolution gewesen? Ich hätte mich ja überzeugen lassen aber das ist einfach NUR schlecht. Der Herr KOCH würde mit seiner Kohle heute die DRB Liga dominieren, der hat sich von den anderen amateurhaft in die Irre führen lassen. Sein Lebenswerk quasi weggeworfen. Fazit: Schifferstadt steht vor einer ungewissen Zukunft. Ähnlich in Nendingen, Angeblich kämpft der Verein um das finanzielle Überleben (Das ist doch ein Ding??? Nach 4 Finalteilnahmen müsste der Verein in Geld ersaufen) Mansfeld - Ja ringen die noch mit oder prüfen sie noch ob sie ihre Nachholkämpfe aus der ersten und zweiten Saison noch organisieren? Ispringen: Solange der Koch noch Kohle und Bock hat, wird der eine schlagkräftige Truppe auf die Matte schicken. Mich wundert, das er nicht Meister werden wollte in der vergangenen Saison. Scheinbar dachte er, das sieht blöd aus, wenn er in seiner von ihm gesponsorten Liga ständig erster wird. Dann kann man es auch sein lassen Weingarten, ja, das ist die eigentliche Tragödie. Die waren ziemlich gut organisiert, viel Herzblut und Manpower. Die haben ihren ringerische Dekade weggeworfen. Unverständlich.
  12. joaalen

    DRL Deutsche-Ringer-Liga 2018/2019

    Ringer?
  13. joaalen

    ASV Mainz 88. 19/20

    Daran wird´s liegen. Das er sich da so wohl fühlt. Ich denke eher, dass er ordentlich was wegsteckt. Soweit ich weiß, wohnt, arbeitet und trainiert er in Mainz. Die Mainzer werden finanziell nicht mit Heilbronn mithalten können.
  14. joaalen

    TUS Adelhausen 2019/20

    Wenn du die Ringer nicht pauschal bezahlst sondern nach Einsätzen, ringen sie auch gerne 50 Mal in der Saison. Burghausen will mit aller Macht erneut Meister werden und sie wissen, das Heilbronn ebenfalls viel Kohle hat und einsetzen will. Für die Stabilität der Liga ist das eine Katastrophe, denn die Bayern haben fast nur noch Topringer die entsprechende Einsätze zugesagt bekommen haben. Somit werden viele Begegnungen in der regulären Saison sehr deutlich ausgehen. Das dass die Fans der gegnerischen Mannschaft stört ist wohl klar aber ob es auch die heimischen Fans so sehr freut mit 40 zu 0 einen Abend zu erleben wage ich zu bezweifeln. Am Ende ist es der DRB der Schuld sein wird, wenn Vereine entnervt zurückziehen. Und ich habe für alle die den DRB so kritisieren auch einen perfekten Satz. Hilft in jeder Lebenssituation. Ihr beginnt den Satz und erzählt warum etwas nicht läuft oder warum es nicht geklappt hat, und fügt im zweiten Teil einfach ein: der DRB ist schuld. Klappt hier im Forum fast immer.
  15. Das ist Unsinn Stefan, aber ich habe es mehrfach versucht sachlich mir dir zu diskutieren. Jetzt war es an der Zeit es mal anders zu kommunizieren. Mir ist es gar nicht so wichtig ob Aalen in der Bundesliga ringt oder nicht, davon hängt mein Seelenheil nicht ab. Hauptsache nichts ringen nicht in der DRL. Da würden Sie genau den Zirkus mitmachen wie Mansfelder Land. Chancenlos, orientierungslos und erfolglos. Ein Bild des Jammers. Wenn Aalen in der gleichen Situation wäre, omg.

×