Jump to content
Ringertreff.de

joaalen

Mitglieder
  • Content Count

    1,169
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    75

joaalen last won the day on March 27

joaalen had the most liked content!

About joaalen

  • Rank
    3. Olympiasieger

Profile Information

  • Verein
    -

Recent Profile Visitors

1,532 profile views
  1. joaalen

    SV Alemannia Nackenheim 21/22

    Darknight hat absolut recht. Arek ist besser, aktuell
  2. joaalen

    SV Alemannia Nackenheim 21/22

    Da hast du sicherlich recht, dennoch fehlt jetzt ein topmann in 80kg und in wichtigen kämpfen in 75kg. In 75kg/80kg kann das sicher kudrynets auffangen. Aber dann fehlt er in 66 und 71. Und wenn er 80 ringt fehlt einer in 75. Also haben sie starken Aderlass in 86/98fr und 75/80 gr. Aber vielleicht haben sie es ja kompensiert.
  3. joaalen

    SV Alemannia Nackenheim 21/22

    Schade das Levai geht, neben Dudarov der 2. wichtige Leistungsträger der den Verein verlässt. Klar, dass sie keine 2 Topleute in 86kg verpflichten können. Aber Levai fehlt ja vor allem in 75 und 80kg. Ob sie noch konkurrenzfähig mit Heilbronn und Mainz sein können?
  4. joaalen

    Info

    Hallo Überstürzen, deine Meinung darfst du gerne haben. Das ist ja Grundlage unserer Diskussion. Ich bin ebenfalls sehr ernährungsbewusst und versuche so oft es geht auf tierische Produkte zu verzichten. Dennoch gibt es mehr Menschen die Fleisch konsumieren als Vegetarier. Hier mit Ethik und Moral zu kommen und gesellschaftliche Probleme anzusprechen finde ich falsch. Vor allem erlebe ich immer mehr, dass Vegetarier (oder Veganer) gegenüber Fleischessern durchaus weniger tolerant auftreten. Die Firma Birtat im Atemzug mit einem diktatorischen Regime und einem Unternehmen das von einer Diktatur geleitet wird, zu nennen finde ich nicht gut. Und der Vergleich mit der Fussball Bundesliga und mc Donalds ist sogar sehr gut. Denn hier geht es ausschließlich ums Sponsoring. Jetzt ein anderes Thema : Was die mögliche Mitbeteiligung der Vereine durch das Sponsoring betrifft: Der DRB hat den Liganamen verkauft. d. h., dem Sponsor geht es in erster Linie nicht um Kader- und Nachwuchsförderung. Es geht um die Liga. Und insofern finde ich eine Beteiligung durchaus angebracht. Das sollte der Bundesliga Ausschuss ansprechen und ihre Interessen wahrnehmen.
  5. joaalen

    Info

    @Frankheim Jetzt mal ehrlich, du provozierst schon ganz gerne und ziemlich häufig sogar. Der DFB hat McDonalds als Werbepartner und da heult kein Nationalspieler. Und da geht mit Sicherheit mehr Fleisch über die Theke. Der DRB wird bestimmt auch in Zukunft seine Ringer nicht zwingen Fleisch zu essen. Also dein Post muss man nicht verstehen. Ich finde es gut, das es Unternehmen gibt, die den Ringsport unterstützen.
  6. joaalen

    Wechselbörse 2021/2022 Bundesliga

    Also ich möchte noch mal auf die Geschichte mit Rheinfelden und Semisorov eingehen. Ich hab ja gestern schon geschrieben, dass ich die Geschichte blöd fand, aber ich möchte die Admins mal bitten, solche schwachsinnigen Aktionen nicht auch noch dadurch Aufmerksamkeit zu verschaffen, indem solche Posts auch noch geteilt und schlussendlich Legitimität verschafft wird, in dem IHR verkündet, dass der 'vermeintliche" Wechsel fix sei. Auch wenn ihr später den Eintrag löscht, ihr seid doch für diesen Blog sowas wie die Integrität. Wenn ihr einen Wechsel bekannt gebt, dann glaubt man das. Bitte nicht auf solche Pferde draufspringen, sondern wie bisher agieren. Ich bin nach darknights post mit den Wechsel von Semisorov nach Rheinfelden davon ausgegangen, dass es fix sei. Wenn solcher Unsinn dadurch belohnt wird, in dem man diese Beiträge teilt oder gar verifiziert, dann verliert diese Seite an Glaubwürdigkeit. So das wars von mir dazu.
  7. joaalen

    Wechselbörse 2021/2022 Bundesliga

    Ja, echt sorry, aber das ist voll daneben. Das wäre noch nicht mal am 01. Aoril lustig. Für wen war dieser Post? Einfach kindisch. Und ganz ehrlich, wartet doch einfach den 01. April ab.
  8. joaalen

    Olympia Tokio 2020

    Alle die jetzt sagen, Roman unterstützt nur seinen eigenen Ringer : Die Aussagen von @Romanunterstütze ich 100%. Das war unseriös und hatte mit Ringen nichts zu tun. Genauso asozial wie Starcevic, der seinem Gegner den Mund (Atemweg) zuhält. Im Fußball gibt es dafür rot. Und ganz ehrlich, das darf so nicht sein. Der Finne wurde für sein asoziales Verhalten auch noch belohnt. Widerlich. Dann soll er in der mma kämpfen.
  9. joaalen

    SV Wacker Burghausen 21/22

    Hey Leute, lest doch doch die Posts aufmerksamer bitte. @News0815 hat doch nicht geschrieben, dass Öhler nach Burghausen wechselt. Sondern, dass Köba nach dem Wechsel von Öhler im Titelkampf voll mit dabei ist. Eventuell noch stärker, wenn Fischer auch noch nach Köba kommt.
  10. joaalen

    Wechselbörse 2021/2022 Bundesliga

    Also Leute, wir können doch nicht jedes Jahr das Punktesystem umschmeißen und neu kalibrieren. Es funktioniert aktuell sehr gut und das Nachwuchringer aktuell so viel Einsatzzeit bekommen ist eben nur der -2 Punkte Regel geschuldet. Aktuell sind das vielleicht "Opfer" wie ihr sie nennt, aber in ein paar Jahren werden das die Stützen des deutschen Ringens sein. Mit mehr Erfahrung und Biss. Ein - 2 Ringer MUSS vor seinem 18. Lebensjahr mind. 3 Jahre im selben Verein ausgebildet worden sein. Wenn das keine gute Jugendarbeit darstellt, dann weiss ich auch nicht. Schlimmer finde ich, dass Ringer auf die DM verzichten, damit ihre Punkte nicht steigen. vor allem bei Ringern die eine gewissen Qualität besitzen, aber in der Nationalmannschaft keine Chance mehr haben. Die wollen sicher mit weniger Punkten bewertet werden um bei Vereinen mehr zu kassieren. (z.B. eventuell die Harths, Sever, Fallacara, Fischer, Zarcone...). Ich finde die Punkteregelung so wie sie ist gut, es gibt immer ein paar diskutable Punkte, aber Recht machen kann man es nicht jedem. Vereine wie z.B. Neuss, Köllerbach, Mainz, Adelhausen setzen das gut um, aber die haben auch unabhängig von der Punkteregelung eine gute Jugendarbeit. Und wenn andere Vereine jetzt deshalb damit anfangen, umso besser. Die Ringerzukunft in Deutschland sind nicht die Ausländer, sondern der deutsche Nachwuchs. Sonst hätte die DRL Erfolg gehabt. Ausländer sind das Salz in der Suppe, aber ohne Suppe, nützt dir das Salz auch nicht (oh mein Gott.... ich werde alt, ich benutze schon Sprüche vom Vater..)
  11. joaalen

    Wechselbörse 2021/2022 Bundesliga

    Ja, das zu glauben fällt mir halt schwer. Letztes Jahr schon passiert und da ist es für Köba gut ausgegangen. Da dachten sie sich wohl, das funktioniert wieder. Da sind sie bei Schorndorf an den falschen Verein geraten. Die geben das nicht so einfach her. Wie gesagt, es sind immer die selben Vereine die das Gleiche machen oder denen es leider unfreiwillig passiert.
  12. joaalen

    Wechselbörse 2021/2022 Bundesliga

    ist doch irgendwie merkwürdig, dass Köllerbach da immer auftaucht.
  13. joaalen

    Red Devils Heilbronn 21/22

    Also der Bericht ist schon ist schon übel oder? Liest Volker solche Texte nicht nochmal entgegen, bevor sie veröffentlicht werden? Volker ist 2x DM geworden. Einmal in der A Jugend 1995 (63kg) und einmal bei den Junioren 1996 (68kg). Bei den Männern ist er nur 2x Zweiter geworden (2004 (74kg), 2005 (84kg). Bei den Männern ist er nie DM geworden. Aber das ist nicht mal das Schlimmste am Text. Was soll das mit Stäbler? Das ist Nachtreten. Stäbler hätte sich persönlich dafür eingebracht, dass Hirt zu Schorndorf kommt und danach aus reiner Geldgier den Verein doch verlassen und zudem Papi mitgenommen, dessen Einbürgerung Schorndorf maßgeblich vorangetrieben hat (undankbarer Papi). Das Stäbler das Geld wichtig ist, zeigt doch seine gesamte Karriere. (Nendingen, Weingarten, Red Devils, Schorndorf) Und er hätte doch im Gespräch mit Hirt verdeutlich, dass es nicht sicher ist, dass er bleibt (80%). Mit Stäbler und Papi, wäre man sicher Deutscher Mannschaftsmeister geworden. klar, jetzt geht es halt nur noch um die Plätze 1-6. Vielleicht auch mehr, weil man jemand besseren geholt hat als Klasner, der sicher geblieben wäre, wenn er von Hirts Anstellung erfahren hätte (Kommunikation läuft bei Schorndorf). Der Text ist dermaßen aus dem Gleichgewicht dass es schon sehr primitiv wirkt. So tut sich Schorndorf und auch Volker Hirt keinen Gefallen. Leistet erst mal was in Schorndorf, dann könnt ihr glänzen.
  14. joaalen

    TUS Adelhausen 21/22

    Ganz ehrlich, was soll der Spruch? - Hat der DRB damals seine eigene Richtlinien nicht eingehalten ? Ja - Ist dem Tus Adelhausen ein Schaden entstanden durch den Vorfall ? Ja , ganz klar. (Heimvorteil futsch, Aufstellung bekannt) Ob sie Meister geworden wären oder nicht, ist irrelevant. Sie hätten Einnahmen im Finale gehabt, zudem eventuelle Bonis von Sponsoren für Finaleinzug. Leider funktioniert es nicht, dass solche Probleme sich kurzfristig lösen lassen. Der DRB hat sich ja anscheinend mehrfach geweigert eine für alle Parteien annehmbare Lösung zu finden. Wer nicht hören will, muss fühlen. Der Gang vor ein ordentliches Gericht ist nur folgerichtig. Und da der DRB in der jüngsten Zeit, vor ordentlichen Gerichten mehrfach hat feststellen müssen, dass sie noch in einem Rechtsstaat leben und nicht handeln können wie sie wollen, müssen Sie auch hier mit einer Niederlage rechnen (ich gehe fest davon aus). Das hätte so nie passieren dürfen. @Knaller es dauert so lange bis es dauert. Damit der Verband einsieht, dass er nicht nach Gutsherrenart agieren darf. Morgen trifft es deinen Verein, oder auch nicht, wenn man sich so wie hier dagegen wehrt. Die beste Lösung: Setzt euch an einen Tisch, regelt es außergerichtlich und fertig. Am Ende gibt es nur Verlierer. Der einzige Gewinner ist Burghausen und die haben m. M. n. die Hauptschuld an der damaligen Misere.
  15. joaalen

    TUS Adelhausen 21/22

    Die Diskussion hier entwickelt sich m.M.n. völlig in die falsche Richtig. @Frankheim du scheinst echt ein Problem mit dem Tus Adelhausen zu haben. Ich persönlich fand die DRL Geschichte von Adelhausen auch falsch und unehrlich. Auch später die Geschichte mit dem angeblichen Angebot für Juretzko, der angeblich in Adelhausen ringen wollte aber aufgrund des Verbotes des DRB den Gerichtsweg gesucht hat - Alles Dummheiten eines populistischen Vorstands. Aber hier geht es um die Klage des TuS Adelhausen, weil sich sich 2018 um ihre Rechte verletzt sahen. ALLE hier wissen, dass Burghausen das Zuspätkommen selbst verschuldet hatte. (Einen Tag vorher anreisen, fertig). Und dann nach der Ankunft auch noch auf Gewichtmachen bestehen und es genehmigt zu bekommen setzte dem noch die Krone auf. Ein 40:0 wäre nicht mehr aufholbar gewesen. Das der DRB es in 3 Jahren nicht geschafft hat, dies aussergerichtlich zu regeln, zeigt noch einmal die Unfähigkeit der handelnden Personen im Präsidium. (nur mal als Beispiel die Geschichte mit AGCA und der Punkteregel (2 statt 3 Punkte) aber Schuld war nur der Verein Schorndorf - Klar. Der DRB muss ja nichts prüfen) @Büffel Ob der Tus gut gewirtschaftet hat oder nicht spielt hier keine Rolle. Die Frage ist, hat Adhelhausen in diesem Fall recht oder nicht ?(ich meine ja). Das sollen nun die Richter entscheiden. Das Werner die TUS öffentlich so angreift, zeigt seine Verzweiflung und das die TUS recht hat. Das hat mich damals schon sehr gewurmt, dass die Medien das einfach nicht entsprechend verfolgt haben. Das passiert leider viel zu oft, dass die Reporter nur etwas berichten, wenn Ihnen irgendwelche Vereinsverantwortlichen etwas tolles über Ihren Verein erzählen. (Wechsel, Ziele...) Das war ein klarer Rechtsbruch und die Verflechtung von Herrn Werner als Präsident des bayrischen Ringerverbandes unisono hat zu dem Skandalurteil geführt. Hier liegt ganz klar Willkür vor. Werner wollte Burghausen nicht bestrafen. Und das ist die Konsequenz. Ich hoffe die Verhandlung zieht sich nicht wieder über Jahre und die TUs hat einen langen Atem.

×