Jump to content
Ringertreff.de
Stefan70

DRL Deutsche-Ringer-Liga 2018/2019

Recommended Posts

vor 7 Stunden schrieb NewGeneration:

Immer Hinterfragen, woran es lag , dass keine Deutsche Mannschaft sich beteiligt hat. 

Keine Info's, keine Transparenz und zu guter letzt , die finanzielle Konkurrenz was dahinter steckt. 

Fakt ist, es soll in Zukunft daran gearbeitet werden mit Deutschen Teams ,und frühzeitige Informationen  weitergeleitet werden. 

Da kann man reden was man will natürlich ist es nicht optimal verlaufen , aber man arbeitet daran. 

 

 

Die Infos kommen jetzt auch noch diese Tage mit dem Terminplan und Deutsch Quote usw.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb lorenzokn:

Da können wir uns ja schon mal auf die nächste Lachnummer freuen! 

Wo gehst denn du chefkritiker zum Ringen schauen. Da muss ja richtig was gehen wenn es unterhaltsamer als die DRL ist...

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde die Regel sinnvoll und bin mal gespannt, ob man den ein oder anderen deutschen topmann in der DRL sehen wird...

ansonsten denke ich, sind die Teams international top besetzt wenn man die Infos aus Nendingen, Schifferstadt und Weingarten hört...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Interessant finde ich, dass sogar die Gewichtsklassen definiert sind, in denen Deutsche eingesetzt werden sollen... Damit die D's nicht immer chancenlos sind... Die Heimkampf/ Auswärtskampfregelung ist auch Blödsinn...

 

Naja lassen wir die DRL mal machen... Ohne den Koch wäre das ganze schon tot/ nie zu Stande gekommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Heimkampf/Auswärtskampfregelung finde ich auch unnötig. Das macht es für den Zuschauer nur unübersichtlich und ich sehe keinen Sinn darin. Ich hätte einfach mind. 2 Deutsche und 2 EU vorgeschrieben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde das ok. Ein kleiner Vorteil für die Heimmannschaft... so kompliziert ist das nicht und es schränkt den Unterhaltungswert nicht ein...

ich hoffe halt, dass alle vereine mindestens 2 oder 3 top deutsche bekommen... Eu sollte kein Problem sein...

das wär sehr wichtig damit nicht immer Kämpfe abgeschenkt werden wie in der Bundesliga...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da bin ich anderer Meinung, in einer Profiliga, die die DRL  ja sein will, darf es keinerlei Beschränkungen  geben. Die Deutschquote  ist ein Witz, wo sollen denn die guten Deutschen herkommen,sie sind alle beim DRB unter Vertrag. DIESE hirnrissigen Regeln wurden nur gemacht, weil der Herr Koch 4 Deutsche unter Vertrag hat und um Weingarten und Schifferstadt zu schwächen. Was wäre denn die DRL ohne diese beiden Aushängeschilder des Ringsports, sie wären am Arsch und könnten den Laden zumachen. Im ersten Jahr War im Siegerpokal Ispringen schon eingraviert,  bevor  das Finale gerungen war. Nun heisst zum dritten Mal hintereinander der Auftaktkampf  Weingarten gegen Schifferstadt. Und warum, weil sonst keine Zuschauer kämen. Die deutschen Eigengewächse und Spitzenringer der beiden Vereine sind in alle Winde zerstreut, und zwar nur wegen dem Beitritt in die DRL, und jetzt kommt plötzlich eine Deutschqote mit einer irrwitzigen Begründung. Ich bin mal gespannt, wie lange die dieses unsägliche Theater noch mitmachen. Ich würde die Brocken hinschmeißen und zum DRB zurückkehren. Dort ist zwar auch nicht alles Gold was glänzt, dafür werden sie nicht ständig verarscht. Ich war ein absoluter Fan der DRL aber ich werde deren Kämpfe nicht mehr besuchen und ich glaube, viele werden folgen. Es fehlt nämlich jetzt nur noch, dass die Finalkämpfe auf den Galapagos-Inseln stattfinden und die Herren Koch und Scheu als germanische Ringergötter in den Olymp aufsteigen. Der ist aber Gott  sei Dank schon besetzt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Muss jetzt Eupen, auch deutsche Ringer einsetzen – sind die Ringer bei Eupen EU-Ringer? Müssen die deutschen Teams jetzt auch belgische Ringer einsetzen, ist ein deutscher Kampfrichter bei einem Duell zwischen deutscher und belgischer Mannschaft nicht befangen? Fragen über Fragen!

Hat man sich bei der DRL nicht auf die Fahne geschrieben, es wird alles transparenter, einfacher!

Ein scheuer Koch, ist ein kein guter Koch!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb mathias1981:

Ich finde das ok. Ein kleiner Vorteil für die Heimmannschaft... so kompliziert ist das nicht und es schränkt den Unterhaltungswert nicht ein...

ich hoffe halt, dass alle vereine mindestens 2 oder 3 top deutsche bekommen... Eu sollte kein Problem sein...

das wär sehr wichtig damit nicht immer Kämpfe abgeschenkt werden wie in der Bundesliga...

Bis auf Schifferstadt hat jeder Verein gute Deutsche.

schifferstadt hat bisher M.Scherer.

Der Rest ist geheim

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 24 Minuten schrieb old generation:

Da bin ich anderer Meinung, in einer Profiliga, die die DRL  ja sein will, darf es keinerlei Beschränkungen  geben. Die Deutschquote  ist ein Witz, wo sollen denn die guten Deutschen herkommen,sie sind alle beim DRB unter Vertrag. DIESE hirnrissigen Regeln wurden nur gemacht, weil der Herr Koch 4 Deutsche unter Vertrag hat und um Weingarten und Schifferstadt zu schwächen. Was wäre denn die DRL ohne diese beiden Aushängeschilder des Ringsports, sie wären am Arsch und könnten den Laden zumachen. Im ersten Jahr War im Siegerpokal Ispringen schon eingraviert,  bevor  das Finale gerungen war. Nun heisst zum dritten Mal hintereinander der Auftaktkampf  Weingarten gegen Schifferstadt. Und warum, weil sonst keine Zuschauer kämen. Die deutschen Eigengewächse und Spitzenringer der beiden Vereine sind in alle Winde zerstreut, und zwar nur wegen dem Beitritt in die DRL, und jetzt kommt plötzlich eine Deutschqote mit einer irrwitzigen Begründung. Ich bin mal gespannt, wie lange die dieses unsägliche Theater noch mitmachen. Ich würde die Brocken hinschmeißen und zum DRB zurückkehren. Dort ist zwar auch nicht alles Gold was glänzt, dafür werden sie nicht ständig verarscht. Ich war ein absoluter Fan der DRL aber ich werde deren Kämpfe nicht mehr besuchen und ich glaube, viele werden folgen. Es fehlt nämlich jetzt nur noch, dass die Finalkämpfe auf den Galapagos-Inseln stattfinden und die Herren Koch und Scheu als germanische Ringergötter in den Olymp aufsteigen. Der ist aber Gott  sei Dank schon besetzt.

Für mich ist das quatsch was du schreibst... seit Gründung der DRL regt mich zwar die informationspolitik auch auf aber ich habe in Weingarten in den letzten 2 Jahren keinen einzigen schlechten mannschaftskampf gesehen. Im Gegenteil zum Finalkampf der Bundesliga, der regulären Runde der Bundesliga oder diversen kämpfen in der Oberliga / Verbandsliga Nordbaden als der Kampf zu Ende war bevor das erste Bier leer ist.

weingarten hat mit Panait und fischer schon 2 erträgliche deutsche. Was besseres hat ispringen und Nendingen auch net . Daher ist das sicher nicht von Koch bestimmt.

das mit der pokalgravur ist auch blödes geschwätz. Der kam vom Weingarten Sponsor...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×