Jump to content
Ringertreff.de
Verein

Hinkampf : Mainz - Burghausen

Recommended Posts

Wie viele "Zuschauer" hatte Witten beim Stream?

Das Problem ist doch das Handling. Viele Vereine bekommen nicht einmal eine anständige Homepage hin oder ein ansprechender Ablauf des Kampfabends, etc.. Dann hatten wir ja gesehen, dass es bei einigen mit dem Wlan Probleme gibt, etc.
Dann ist es ein Aufwand, auch wenn man die Hardware kostenlos von sportdeutschland.tv bekommt. Und das wegen 50 Zuschauer...
Es sollte ab den Playoffs durch einen Sponsor und dem DRB geregelt werden. Und ob Sportdeutschland die richtige Plattform ist, ich weiß nicht. Die Übertragung hatte deutlich schlechtere Qualität, wie Youtube und sogar Facebook.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Handling ist eben kein Problem, man bekommt alles gestellt und gebracht, sogar mit Internet. Zudem eine Einweisung direkt am Laptop.

Diese Ausrede zählt nun wirklich nicht. Die anderen Argumente sind nachzuvollziehen, allerdings wünschen sich die Vereine auch immer solche Möglichkeiten und wenn sie dann geschaffen werden, wird es nicht genutzt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Genau. Schaut ihr ab und zu mal einen Stream auf Facebook? Da sieht man immer sehr gut die aktuellen Zugriffszahlen. Die sind lächerlich. Für Sponsoren absolut uninteressant und das gleiche gilt für entgangene Einnahmen in der Halle. Die meisten streams sind vorab bekannt und dennoch sind die Hallen nicht leerer als sonst und die Zugriffszahlen sehr gering. Das ist einfach ein Service einzelner Vereine die sich ihren Fans gut auf allen Bereichen präsentieren wollen, mehr nicht. Es ist weder ein mögliches Einnahmefeld noch verhindert es, dass Fans dadurch nicht in die Halle gehen. Es ist einzig für die richtigen Ringkampffans interessant, die aus irgendwelchen Gründen nicht können (Arbeit, Krank, zu weiter Weg auswärts). Dadurch gehen weder weniger in die Halle noch holt man Sportartfremde hinterm Ofen vor, egal ob kostenloser Stream oder für Geld. Verabschiedet euch von solchem Wunschdenken. Eine Frechheit finde ich nur ala Mainz einen Stream nicht anzubieten nur um mehr Leute in die Halle zu locken. Völliger Quark. Wer gehen kann und nicht anderweitig verhindert ist geht lieber in die Halle anstatt sich zu Hause vor den PC zu setzen. Schwachsinn.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb Büffel:

Das Handling ist eben kein Problem, man bekommt alles gestellt und gebracht, sogar mit Internet. Zudem eine Einweisung direkt am Laptop.

Diese Ausrede zählt nun wirklich nicht. Die anderen Argumente sind nachzuvollziehen, allerdings wünschen sich die Vereine auch immer solche Möglichkeiten und wenn sie dann geschaffen werden, wird es nicht genutzt. 

Wenn Du kein Empfang hast, bringt die das Internet auch nix. Und gebracht und geholt brauchst auch eine Person die es übernimmt. Und das ist net nur zu einem Kampf... Wenn alle Bundesligisten übertragen, glaube ich kaum dass das jeweils ein Typ von sportdeutschland.tv kommt und eine Einweisung gibt.
Aber egal, ich will das nicht schlecht machen. Nur aufzeigen, dass es für viele Vereine ein Aufwand ist, das zu händeln.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb insider74:

Genau. Schaut ihr ab und zu mal einen Stream auf Facebook? Da sieht man immer sehr gut die aktuellen Zugriffszahlen. Die sind lächerlich. Für Sponsoren absolut uninteressant und das gleiche gilt für entgangene Einnahmen in der Halle. Die meisten streams sind vorab bekannt und dennoch sind die Hallen nicht leerer als sonst und die Zugriffszahlen sehr gering. Das ist einfach ein Service einzelner Vereine die sich ihren Fans gut auf allen Bereichen präsentieren wollen, mehr nicht. Es ist weder ein mögliches Einnahmefeld noch verhindert es, dass Fans dadurch nicht in die Halle gehen. Es ist einzig für die richtigen Ringkampffans interessant, die aus irgendwelchen Gründen nicht können (Arbeit, Krank, zu weiter Weg auswärts). Dadurch gehen weder weniger in die Halle noch holt man Sportartfremde hinterm Ofen vor, egal ob kostenloser Stream oder für Geld. Verabschiedet euch von solchem Wunschdenken. Eine Frechheit finde ich nur ala Mainz einen Stream nicht anzubieten nur um mehr Leute in die Halle zu locken. Völliger Quark. Wer gehen kann und nicht anderweitig verhindert ist geht lieber in die Halle anstatt sich zu Hause vor den PC zu setzen. Schwachsinn.

Das kann ich so nicht unterschreiben, ein Stream wirkt sich durchaus auf die Verkaufszahlen von Karten aus.

 

Bei einem spannenden/ausgeglichenem Kampf weniger. Bei einem hohen Punktevorsprung ohne garantierte Spannung spart man sich gerne mal die Eintrittskosten (bzw. Anfahrtskosten/Zeitersparnis) und "macht es sich auf der Couch gemütlich"

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb kreisligasportler:

Das kann ich so nicht unterschreiben, ein Stream wirkt sich durchaus auf die Verkaufszahlen von Karten aus.

 

Bei einem spannenden/ausgeglichenem Kampf weniger. Bei einem hohen Punktevorsprung ohne garantierte Spannung spart man sich gerne mal die Eintrittskosten (bzw. Anfahrtskosten/Zeitersparnis) und "macht es sich auf der Couch gemütlich"

Da setze ich mich aber auch nicht samstags Abend vor den Computer bei aussichtslosen Kämpfen. Einzelfälle vllt., aber die kann man vernachlässigen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb Seppi:

Wenn Du kein Empfang hast, bringt die das Internet auch nix. Und gebracht und geholt brauchst auch eine Person die es übernimmt. Und das ist net nur zu einem Kampf... Wenn alle Bundesligisten übertragen, glaube ich kaum dass das jeweils ein Typ von sportdeutschland.tv kommt und eine Einweisung gibt.
Aber egal, ich will das nicht schlecht machen. Nur aufzeigen, dass es für viele Vereine ein Aufwand ist, das zu händeln.

 

 

Das ist definitiv mit Aufwand verbunden, da stimme ich dir zu.

 

Wäre denk ich auch nur für die Playoffs attraktiv

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb kreisligasportler:

Das kann ich so nicht unterschreiben, ein Stream wirkt sich durchaus auf die Verkaufszahlen von Karten aus.

 

Bei einem spannenden/ausgeglichenem Kampf weniger. Bei einem hohen Punktevorsprung ohne garantierte Spannung spart man sich gerne mal die Eintrittskosten (bzw. Anfahrtskosten/Zeitersparnis) und "macht es sich auf der Couch gemütlich"

Glaube das ist verschwindend gering. Das ist so ein Scheiß Bundesliga Fussballspiel um 18:30 Uhr schlimmer!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb kreisligasportler:

Das ist definitiv mit Aufwand verbunden, da stimme ich dir zu.

 

Wäre denk ich auch nur für die Playoffs attraktiv

Playoffs alle Kämpfe mit on demand für 20-25€ wäre ich dabei,. der eigene Verein ist ja auch mal auswärts oder nicht (mehr) dabei

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Frage ist wie es bei Sportdeutschland ist wenn die Halle mit 1000-1400 Zuschauer besetzt und wie in 80-90 % der Hallen kein Vernüftiges Internet vor Ort ist.

Weingarten ist da die Top Ausnahme.

Die haben direkt das Netzwerkkabel im Pc und somit fast garkeine Störungen.

Nürnberg macht es bestimmt auch so da die Streams auch sehr gut laufen.

Die vielen Handys in der Halle stören extrem ( ab 800-1000 ) geht es meistens langsam los.
 

z.B Köllerbach am Wochenende.

Die Halle ist zusätzlich noch im Keller was auch nicht gerade Fördernd ist für den Empfang. 
Aber es gibt immer die Scheißkerle die sich immer aufs Übelste Ausschimpfen.

Wenn man nicht die Beschaffenheit kennt sollte man es so schauen wie es klappt oder die Klappe halten.

Für den besten Übertragungen kann man mit einer Aussenantenne ( Muss ausserhalb der Halle aufgestellt werden ) Arbeiten und einer TMobile 4G Leitung bei T-Mobile Buche.  ( Kostet pro Abend ca 300 Euro aber ohne Störungen der vielen anderen Handys in der Halle da die alle eine andere 4G Leitung nutzen.

 

Hatte am Samstag trotzdem 650-800 Zuschauer im Schnitt.

Man kann vor Ort nichts verbessern.

Das Handy läuft und am Empfang kann ich nichts ändern.
 

Wenn dann geht es nur wenn alle Hallen einen sehr guten Internetsnschluss hätte und alles mit PC und Cam aufbauen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Minuten schrieb darknight:

Die Frage ist wie es bei Sportdeutschland ist wenn die Halle mit 1000-1400 Zuschauer besetzt und wie in 80-90 % der Hallen kein Vernüftiges Internet vor Ort ist.

Weingarten ist da die Top Ausnahme.

Die haben direkt das Netzwerkkabel im Pc und somit fast garkeine Störungen.

Nürnberg macht es bestimmt auch so da die Streams auch sehr gut laufen.

Die vielen Handys in der Halle stören extrem ( ab 800-1000 ) geht es meistens langsam los.
 

z.B Köllerbach am Wochenende.

Die Halle ist zusätzlich noch im Keller was auch nicht gerade Fördernd ist für den Empfang. 
Aber es gibt immer die Scheißkerle die sich immer aufs Übelste Ausschimpfen.

Wenn man nicht die Beschaffenheit kennt sollte man es so schauen wie es klappt oder die Klappe halten.

Für den besten Übertragungen kann man mit einer Aussenantenne ( Muss ausserhalb der Halle aufgestellt werden ) Arbeiten und einer TMobile 4G Leitung bei T-Mobile Buche.  ( Kostet pro Abend ca 300 Euro aber ohne Störungen der vielen anderen Handys in der Halle da die alle eine andere 4G Leitung nutzen.

 

Hatte am Samstag trotzdem 650-800 Zuschauer im Schnitt.

Man kann vor Ort nichts verbessern.

Das Handy läuft und am Empfang kann ich nichts ändern.
 

Wenn dann geht es nur wenn alle Hallen einen sehr guten Internetsnschluss hätte und alles mit PC und Cam aufbauen.

 

Hat bei Burghausen auch gut funktioniert muss ich sagen, bis auf den Ton. Aber daran wird ja angeblich gearbeitet.

Denke die haben dabei nicht mit dem Handynetz gearbeitet, hat professioneller ausgesehen...

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

so wie ich das bei Sportdeutschland verstanden habe, liefern die einen Rooter mit, der einwandfrei funktioniert. denke auch, dass das nicht vom normalen Handynetz beeinträchtigt wird. aber um zu sehen ob es damit Probleme gibt, müsste es erstmal angenommen werden. Der KSV Witten war auch jeden fall angetan von dem Ganzen und hat es auf der Bundesligatagung wärmstens empfohlen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gerade gelesen: Mainz reist zum Rückkampf freitags an um bestens vorbereitet für Samstag zu sein. Außerdem werden sie alle Athleten die sie frei bekommen auch einfliegen. Klingt nicht nach B Mannschaft oder extremer Rumpftruppe für Samstag. Jedenfalls nicht schlimmer, als es zu Hause der Fall war. Und bleibt recht professionell mit früher Anreise etc. Hoffe für die Burghausener Fans, dass es nochmal einen spannenden Kampf gibt.

Wenn es denn so kommt, finde ich es super fair.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 15.1.2020 um 14:25 schrieb Büffel:

so wie ich das bei Sportdeutschland verstanden habe, liefern die einen Rooter mit, der einwandfrei funktioniert. denke auch, dass das nicht vom normalen Handynetz beeinträchtigt wird. aber um zu sehen ob es damit Probleme gibt, müsste es erstmal angenommen werden. Der KSV Witten war auch jeden fall angetan von dem Ganzen und hat es auf der Bundesligatagung wärmstens empfohlen

Bin zwar net so fit in dem Thema, aber...

...wo kein Netz da ist halt kein Netz! Wenn sie einen LTE Router haben und bekommst kein LTE dann bringt der auch nix.

Und wir sind ja in Deutschland und nicht in Afrika oder in anderen Ländern, wo streamen kein Problem wäre... :whistling:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×