Jump to content
Ringertreff.de

Black Forester

Mitglieder
  • Content Count

    54
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    4

Black Forester last won the day on February 17

Black Forester had the most liked content!

About Black Forester

  • Rank
    Landesmeister

Profile Information

  • Verein
    -

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Black Forester

    TUS Adelhausen 21/22

    An dieser Stelle wäre eine differenziertere Betrachtung sinnvoll, denn wie so oft liegt die Wahrheit in der Mitte. Der jetzige Rückzug ist als Außenstehender sher verwunderlich, genauso wie die dazugehörige Argumentation der Vorstandschaft. Während der Runde den sportlichen Abstieg bekannt zu geben ist das Gegenteil von sportlich, das ist hochgradig unsportlich den Gegnern gegenüber. Dann zurückzuziehen weil das Budget für die zweite Liga fast genauso hoch ist wie für die erste. Hier Frage ich mich: warum hat die Vorstandschaft das nicht im Voraus erkannt? Das würde hier im Forum mehrfach thematisiert. Da gibt der Verein kein gutes Bild ab. Allerdings sollte man trotzdem sehen, dass der TuS über Jahre ganz starke Jugendarbeit geleistet hat. Jungs wie Brunner, Keller, Kraft, Trübe und viele mehr waren Jahrelang Teil des Stammpersonals in der ersten Mannschaft. Die Ringer wurden schon vor der Punkteregel eingesetzt und haben Jahr für Jahr genügend Kämpfe gewonnen. Das waren keine Jungs, die aufgestellt wurden, um den Top Ausländer mit 8 Punkten auch einsetzen zu können. Das hat in diesem Umfang außer Köllerbach kein Team geschafft, dass in den letzten Jahren um Titel mitgerungen hat. Und das sollte man - bei all der berechtigten Kritik am Rückzug - anerkennen. Wie viele U14 Meister schlussendlich in der 1. Liga eingesetzt werden hängt weniger am Verein, sondern eher an der Motivation der einzelnen Sportler. Und hier hat Adelhausen über Jahre genügend Gegenbeispiele präsentiert. Hoffen wir, dass der Verein sich fängt und wieder zurück zum Ursprung kommt. Dann sehen wir Adelhausen vielleicht mittelfristig wieder in der Bundesliga. Wobei die Art und Weise die der Verein sich die letzten Jahre präsentiert hat mich da eher negativ stimmt....
  2. Black Forester

    Olympia 2024 Quali/Vorbereitung

    Ohne hier ein politisches oder rassistischrs Thema aufzumachen finde ich die Argumentation absolut grenzwertig. Wären sie bei Olympia gestartet wenn Ramadan gewesen wäre? Die Qualiturniere sind Teil der olympischen Spiele. Das sieht für mich als Außenstehenden stark nach Cherry Picking aus und in der Situation sind wir als DRV nun wirklich nicht...
  3. Black Forester

    SV Wacker Burghausen 21/22

    @anko68 Mainz hat es nicht versäumt "was starkes aufzubauen" (Deine Worte). Ihnen fehlt schlichtweg das Budget, die absoluten Top Ringer zu halten bzw. wollen sie den finanziellen Rahmen nicht sprengen. Das beweist für mich Kontinuität und vor allem Weitsicht. Und trotzdem sind sie letztes Jahr deutscher Meister geworden, deshalb hinkt dieser Vergleich (da schließe ich mich meinen Vorrednern an) sehr.
  4. Black Forester

    SV Wacker Burghausen 21/22

    Burghausen hat gleich mehrere unfaire Wettbewerbsvorteile, die sie sich allesamt selber akribisch erarbeitet haben. 1. Alle deutschen Top Grecos außer Lazogiannis und Krahmer (die sie beide punktemäßig nicht im Kader unterbringen würden) ringen für Burghausen. Diese Vielfalt an Trainingspartner kann niemand bieten. Die Aussagen von Fabian Schmitt in der Pause des Finalrückkampfes haben dies sehr deutlich unterstrichen. Die Grecoachse werden sie auch nicht verlieren. Neben den finanziellen Aspekten die für Burghausen sprechen haben die Ringer für einen neuen Verein einfach zu viele Punkte. Bei Wacker haben sie alle nur einen Punkt. 2. Der Punktwert jedes Ringers entspricht mindestens seiner ringerischen Klasse. Ein 8 Punkte Ringer ist diese 8 Punkte auch wirklich wert. Kein Ringer im Kader ist zu hoch gepunktet gemessen an seiner Leistungsfähigkeit. 3. Sie haben ein bärenstarkes Gerüst, welches Jahr für Jahr nur punktuell verbessert wird. Da wird nicht der halbe Kader ausgetauscht (wäre auch von den Punkten gar nicht möglich). Das Grundgerüst steht und jedes Jahr werden vorhandene "Schwachstellen" ausgemerzt. Wenn man berücksichtigt, dass Wacker weniger Punkte als Kleinostheim und Schorndorf zur Verfügung hat und keine konkurrenzfähigen -2 Ringer, ist diese Leistung umso beachtlicher. Hier wird an ganz vielen Stellen wahnsinnig gut gearbeitet. Klar, der finanzielle Spielraum ermöglicht dies auch, aber Geld allein ist kein Erfolgsfaktor. Durch die Anpassung von -2 Ringern auf 0 und die Einführung einer zweiten 80 KG Gewichtsklasse sehe ich Burghausen noch stärker. -2 betrifft sie anders als Schorndorf oder Kleinostheim nicht. Und gleichzeitig können sie Ibaev und einen starken 5 Punkte Ausländer die ganze Runde stellen. Ich glaube, es führt kein Weg an Burghausen vorbei im Kampf um den Meistertitel.
  5. Black Forester

    Regionalliga BW 2023

    @Ehemaliger Ringer Nach Deiner Aufzählung wird es definitiv einige enttäuschte am Saisonende geben, weil keine 6 Vereine "vorne dabei" sein können. Auf jeden Fall sieht die Regio BW wieder richtig spannend (und das im Februar) aus und Tennenbronn würde ich nie unterschätzen wenngleich ich bei deiner Einschätzung voll mit gehe. Wird auf jeden Fall knapp und spannen werden mit einigen Überraschungen.
  6. Black Forester

    Wechsel und Wechselgerüchte 2024/25

    Ist bei Vereinen die schnell weit nach oben kommen immer so, siehe Schorndorf. Wobei Schorndorf im Vergleich zu Kleinostheim mehr Angriffsfläche bietet. Bin grundsätzlich bei Dir. Hut ab vor Kleinostheim für das, was sie aktuell leisten. Manchmal ist es mir persönlich etwas zu viel Selbstbeweihräucherung. Allerdings gehört das zur erfolgreichen PR-Arbeit irgendwie dazu und das was sie leisten ist 1A. Seien wir froh, dass es Teams wie Kleinostheim gibt, die unseren Sport voranbringen.
  7. Black Forester

    Finale Burghausen - Kleinostheim

    Wenn Ramazanov auf 86 kommt, kann Burghausen auch Dakiev stellen. Da Burg sowieso 4:0 verlieren wird, kann man zumindest die -2 mitnehmen.
  8. Black Forester

    Regionalliga BW 2023

    Super schade, dass ihm seine Verletzungen immer wieder im Weg standen. Er ist ein ganz feiner und umgänglicher Mensch, dem man so ein Karriereende nicht wünscht. Hab ihn damals in Urloffen sehr gerne zugeguckt. Toller Athlet und Mensch.
  9. Black Forester

    Finale Burghausen - Kleinostheim

    Kleinostheim kann keinesfalls 8 Punkte auf der Waage abschenken. Sonst ist das Ding nach der Waage entschieden.
  10. Black Forester

    Finale Burghausen - Kleinostheim

    Ich meine mich zu erinnern, dass bei Gleichstand zuerst die Verwarnung zählt. Sprich nach meinem Verständnis hätte Shapiev den Kampf gewonnen. Senn meinte jedoch schon beim 2:2 im Stream, dass Muszukajev führt. Wenn das stimmt hätte er auch bei 3:3 gewonnen. Leider war die Anzeigenprojektion des Beamers nicht im Stream sichtbar, sonst hätte ich beim 2:2 definitiv drauf geachtet weil es mich auch interessiert hat.
  11. Black Forester

    Finale Burghausen - Kleinostheim

    Don't Feed the Troll...
  12. Black Forester

    Finale Burghausen - Kleinostheim

    Unklug von Mustukajev, greift er nicht an, gewinnt er 3:3. Irre gut gekontert von Shapiev, Chapeau
  13. Black Forester

    2 Bundesliga Staffel Süd

    Wie steht ihr zur Punkteregel in der 2. Bundesliga? Finde sie in der 1. Liga richtig, um ein einigermaßen ausgeglichenes Feld zu gewährleisten. In der 2. Liga macht sie aber keinen Sinn. Zum einen kosten gute 5 Punkte Ringer mehr als wenn es keine Regel gibt, da sie schlichtweg wertvoller sind. Und zudem will eh keiner Hoch, außer Weingarten und die waren auch mit Punkteregel sehr dominant.
  14. Black Forester

    2 Bundesliga Staffel Süd

    Ich finde nicht ganz richtig, den Vereinen, welche zurückziehen hier Vorwürfe zu machen. E ist doch offensichtlich, dass man sich mittlerweile kaum mehr was langfristiges aufbauen kann, weil alle guten deutschen a) sehr teuer und b) nach einer guten Saison wieder weg sind. Dass Vereine zurückziehen bedeutet für mich nur, dass sie mit Weitsichtigkeit arbeiten. Der Rückzug ist viel mehr ein ja zur eigenen finanziellen Stabilität als ein Nein die 2. Bundesliga. Die Argumentation mit gestiegenen Fahrtkosten ist sehr dünn, da gehe ich mit. Aber wenn kurzfristig Sponsoren abspringen oder Ringer doch mehr Geld wollen als im Voraus vereinbart weil ein Bundesligist angeklopft hat, dann ist das ein finanziell unkalkulierbares Risiko. Und im Endeffekt lebt der Profisport vom Amateursport. Wenn die Mannschaften nicht zurückziehen, stellen sie in zwei Jahren keine Mannschaft mehr, weder Jugend noch Erwachsene, weil kein Geld da ist. Und dann ist auch niemand geholfen.
  15. Black Forester

    ASV Schorndorf 21/22

    Ich versetze mich mal in die Lage eines Sportlers, der für die 1. Liga unterschrieben hat und kann mir kaum vorstellen, dass der Lust hat, um 18:30 einen Nachwuchsringer des Gegners innerhalb von 30 Sekunden 16:0 wegzubügeln und dafür noch 2 Stunden anzureisen. Ich hätte darauf keine Lust um ehrlich zu sein. Die Ringer unterschreiben für die Bundesliga. Und der Trainingseffekt im oben genannten Beispiel liegt in meinem Augen bei Null. Und das Problem ist auch, dass die Schorndorfer Nachwuchsringer offensichtlich nicht das Niveau für eine höhere Liga haben. Dann macht es doch nur Sinn, die in der Liga ringen zu lassen, in der sie gut aufgehoben sind. Und aus Vereinssicht ist es ja auch eine finanzielle Frage, Bundesligaringer in einer Freizeitliga aufzustellen, damit diese dann mehrfach aufsteigen können. Aber Geld spielt für den Moment wohl nur eine untergeordnete Rolle, und eine richtige Strategie ist abgesehen von kaufen kaufen kaufen kaum erkennbar. Aber ja, mittlerweile überrascht einen ja nichts mehr.

×