Jump to content
Ringertreff.de

ASV 08 Fan

Mitglieder
  • Content Count

    35
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    2

ASV 08 Fan last won the day on October 8 2019

ASV 08 Fan had the most liked content!

About ASV 08 Fan

  • Rank
    Bezirksmeister

Profile Information

  • Verein
    ASV 08 Hüttigweiler

Recent Profile Visitors

369 profile views
  1. ASV 08 Fan

    Wechselbörse BL 2020

    Dieser angelbiche Wehsel von Numan Bayram nach Köllerbach hat mit doch sehr überrascht. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Numan Bayram eventuell bei 2 Vereinen unterschrieben haben soll. Der erste Verein war Adelhausen. Adelhausen hat aber bisher noch nichts über "Die Neuverpflichtung Bayram"verlauten lassen. Bin wirklich mal gespannt, was da in dieser Sache noch passiert.
  2. ASV 08 Fan

    Wechselbörse BL 2020

    Steven Ecker aus Köba soll auch schon dort sein
  3. ASV 08 Fan

    DRB Bundesliga Kampfplan 20/21

    Bin mal gespannt wie das Niveau im Südwesten in der kommenden Saison aussehen wird. Hausen-Zell hat zurückgezogen; Adelhausen hat angekündigt "Kleinere Brötchen backen" zu wollen; Hockenheim/Reilingen und Viernheim neu hinzu gekommen; Urloffen rüstet scheinbar auf; Köllerbach will nächstes Jahr wieder ganz vorne angreifen; alles gut. Wir in Hüttigweiler versuchen nach wie vor demütig und bescheiden zu bleiben und setzen, genau wie in den vergangenen Jahren verstärkt auf unseren eigenen Nachwuchs. Was mich aber schon etwas verdrießlich stimmt ist die Terminplanung in unserer BL-Gruppe. In den letzten 3 Jahren hatten wir keinen Heimkampf zum Saisonfinale, bei dem wohl jeder Verein einen Saisonabschluß feiert. In diesem Jahr hatten wir gehofft, endlich wieder zum Saisonabschluß einen Heimkampf zu bekommen. Dieses Wunschdenken wurde nicht nur nicht erfüllt, , sondern es kam noch schlimmer. Am 28.11.2020 haben wir unseren letzten Heimkampf; danach geht's eine Woche später nach Adelhausen, wieder eine Woche später sind wir kampffrei und zum Saisonfinale sind wir auswärts in Riegelsberg zu Gast. Wenn wir also am 28.11.2020 nach dem letzten Heimkampf einen "Saisonabschluß" feiern wollen, dauert die Saison noch weitere 3 Wochen. Was in aller Welt gibt es da zu feiern? Die Saison ist am 28.11. noch lange nicht zu Ende und keiner kann wissen, wo wir zum Saisonabschluß tatsächlich landen. Die Terminplaner beim DRB haben sich, was die Terminierung der Saisonrunde in Bezug auf den ASV 08 Hüttigweiler betrifft, hier ganz sicher nicht mit Ruhm bekleckert. Diesen Umstand, zu Ungunsten des ASV 08 Hüttigweiler hätte man bei der Terminplanung eigentlich merken, und hätte entsprechend die Termine anders legen müssen. Meine ganz persönliche Meinung.
  4. ASV 08 Fan

    Hinkampf : Köllerbach - Nackenheim

    Bin auch der Meinung, dass das wirklich ein würdiges Halbfinale werden kann, das für Vieles, was in der laufenden Saison allgemein passiert ist, entschädigen kann. Würde mir wünschen, dass beide Teams mit der bestmöglichen Aufstellung sich präsentieren können. Das andere Halbfinale sehe ich etwas einseitiger; zu Gunsten von Burghausen. Obwohl ich vor Mainz meinen Hut ziehe. Burghausen ist nach meinem Dafürhalten in der Breite einfach zu gut besetzt und kann entsprechend auf jede Aufstellung des Gegners reagieren. Ich kann mir im Moment auch noch nicht vorstellen, dass die anderen Nationen bereits jetzt ihre Kaderathleten wegen den Quali-Turnieren für Olympia zurückbeordern. Die EM und die Quali-Turniere für Olympia sind eigentlich, zeitlich gesehen, noch weit entfernt. Daher bin ich sehr zuversichtlich, dass alle Mannschaften in stärkster Formation aufschlagen können und wir uns auf spannende Kämpfe freuen dürfen.
  5. ASV 08 Fan

    DRL Deutsche-Ringer-Liga 2018/2019

    Aber aufgrund der neuen Situation in der DRL, sollte man auch diesen Beschluss wieder überdenken. Wenn mit den 4 oder 5 Vereinen der DRL eine zweigleisigen BL breits in der nächsten Saison möglich sein könnte, warum nicht. Beschlüsse kann man auch ändern.
  6. ASV 08 Fan

    DRL Deutsche-Ringer-Liga 2018/2019

    Vielleicht ist das für die DRL-Vereine nun ein Zeichen für einen Neustart unter dem Dachverband des DRB . Ich denke, dass auch Werner/Diener/Koch und Co nunmehr ernsthaft darüber nachdenken müssen, den DRL-Mannschaften die Rückkehr in den DRB sofort, ohne große Auflagen zu ermöglichen. Dann könnte die geplante Neustrukturierung der ersten und zweiten BL eventuell schon in der nächsten Saison, und nicht erst in der übernächsten Saison beginnen. Das wäre, wenn alle sich an einen Tisch setzen und respektvoll miteinander reden würden, möglich. Würde sehr gut in die Weihnachtszeit passen.
  7. ASV 08 Fan

    Asv Urloffen

    Ich glaube, dass keiner absteigen muss, wenn nicht genug Aufsteiger aus den unteren Ligen bereit sind in die 1.LIga zu gehen. Das kann ich mir im Moment auch nicht vorstellen. Der Leistungsuntrschied von Oberliga/Reginonalliga zur 1. BL ist einfach viel zu groß. Solange keine neue Ligastruktur kommt, muss der DRB froh sein, wenn überhaupt genug Mannschaften für die drei 1-Liga-Gruppen zur Verfügung stehen. Was Urloffen anbetrifft, überrascht mich schon sehr, dass sie mit der Mannschaft hoffnungslos die "Rote Laterne festhalten" und scheinbar die Saison schon abgehakt haben. Vor der Saison wurde Urloffen sogar hinter Köba und Adelhausen als heißer Anwärter auf den 3. Platz gehandelt. Ich glaube das versteht keiner so richtig was da wirklich abgeht. Der Verein an sich ist ganz sicher einer der symphatischsten Vereine in der Liga. Ich hoffe sehr, dass sie irgendwie die Kurve kriegen und im nächsten Jahr wieder mit von der Partie sind.
  8. ASV 08 Fan

    TUS Adelhausen 2019/20

    Habe nur vom Hören-Sagen gehört, dass Adelhausen das Wettrüsten um ganz vorne mit zu ringen aufgeben will. Sie wollen angeblich kleinere Brötchen backen und haben erkannt, dass die ganz "Großen", wie Köllerbach und Burghausen für sie derzeit unerreichbar sind. Insbesondere das finanzielle Wettrüsten will Adelhausen ab der nächsten Saison nicht mehr mitmachen. Hört sich ja vernünftig an . So markaber das auch ist, aber die sogenannten "Kleinen" leben in dieser Ligastruktur, die man absolut infrage stellen darf, im Moment scheinbar recht gut. Denn wie die Ergebnisse der letzten Wochen deutlich gezeigt haben, ringen Heusweiler, Riegelsberg, Hüttigweiler, Hausen-Zell und Freiburg absolut auf Augenhöhe. Urloffen schwächelt überraschend etwas, aber an guten Tagen sind auch sie in der Lage gegen die vorgenannten Vereine etwas zu reißen.
  9. ASV 08 Fan

    DRB-Bundesliga 2019/20

    Keine Ursache zum Dankesagen. Wir vom ASV 08 Hüttigweiler wünschen uns schon lange , dass wir wieder zu einer vernünftigen Struktur -1. und zweite Liga- zurückkehren. Unsere Philosophie war und ist es, dass wir unseren Nachwuchs fördern und an den Spitzensport heranführen wollen . Obwohl wir im kleinen Saarland zwar von dieser derzeitigen Ligastruktur -zuschauermäßig gesehen- wohl am meisten aller saarl. Erstligisten profitieren, sind wir ganz sicher nicht glücklich, dass wir z.B. 14 und 15-jährige Jugendringer in die Bundesliga schicken, die dann dort gegen international erfahrene Spitzenringer -Männer- kämpfen müssen. Dasselbe Schikal teilt mit uns der KV Riegelsberg, die auch seit vielen Jahren eine hervorragende Nachwuchsarbeit betreiben und auch größtenteils ihre eigenen Nachwuchsringer jeden Samstag auf die Matte schicken. Für uns alle wäre eine zweite BL ganz sicher der bessere Weg um unsere hoffnungsvolle Nachwuchsringer nach vorne zu bringen. Aber auch unter einer nicht vorhandenen zweiten Liga, fehlt, strukturell gesehen, bei uns im Südwesten z.B. eine Regionalliga. Unsere zweite Mannschaft ringt fast ausschließlich mit Nachwuchskräften in der Oberliga Saar und ist dort unterfordert, da es bei uns keine Aufstiegsmöglichkeiten -die nächst höhere Klasse wäre die 1. BL- gibt. Auch diese Situation ist nicht gerade förderlich für einen Verein, der seinen Fokus ganz stark auf die Nachwuchsförderung legt, sportlich nach vorne zu bringen. Auch hier das gleiche Bild; mittlerweile haben wir bei unseren Kämpfen der zweiten Mannschaft wahrscheinlich mehr Zuschauer als mancher Erstligist. Damit könnten wir mit der derzeitigen Situation eigentlich sehr zufrieden sein, da wir in den letzten beiden Jahren ständig wachsende Zuschauerzahlen verzeichnen. Aber rein sportlich gesehen wäre es für uns auf jeden Fall besser, wenn wir mit unseren erfolgreichen Jugendringern in einer Regionalliga, bzw. 2. BL ringen könnten. Hier ist ein Blick über den Tellerrand hinaus angebracht und man sollte die Gesamtsituation unseres schönen Sports im Auge behalten; auch im Sinne von den großen Vereinen wie Köba, Adelhausen und Burghausen, die auf lange Sicht gesehen wohl nicht zu den Gewinnern dieser derzeitigen Ligastruktur gehören dürften. Ich hoffe, dass auch andere Vereine, auch wenn sie von dieser derzeitigen Struktur, genau wie wir im Moment profitieren sollten, im Sinne unseres Sports und der Nachwuchsförderung bei der nächsten Abstimmung über die Einführung einer 1. und 2. Liga doch vielleicht umdenken. Es müssen sich dann aber immer noch ausreichend Vereine finden, die bereit sind in einer 1. BL zu ringen. Hier sehe ich die größten Probleme; nach meiner Einschätzung wird es ohne die renomierten Vereine aus der DRL eine 1. BL unter dem DRB derzeit nicht zu realisieren sein.
  10. ASV 08 Fan

    DRB-Bundesliga 2019/20

    Also das mit Adelhausen und Köllerbach als Top-Favoriten in der SW-Liga ist wohl klar. Hinter diesen beiden Mannschaften klafft eine große Lücke, das dürfte auch klar sein. Was ich schlimm empfinde ist der Umstand , dass die großen Verlierer gerade diese beiden Vereine sind, die sich kadermäßig auf einem Top-Niveau befinden, um konkurrenzfähig um die DMM mitringen zu können. Im laufenden Ligabetrieb sind diese beide Mannschaften, wenn sie nicht gerade gegeneinander kämpfen, unangefochten. Ich lehne mich nicht zu weit aus dem Fenster, wenn ich sage, dass keine Mannschaft der SW-Liga gegen die beiden haushohen Favoriten mehr als 5 Punkte bekommen, wenn Adelhausen und Köba mit ihrer Aufstellung ernst machen würden. Somit sind diese Mannschaften zwingend auf größere Einnahmen im Rahmen der Play Offs angewiesen. Im laufenden Ligabetrieb leiden diese Vereine unter diesen Umständen, für die sie eigentlich nichts können. Gerade bei uns im kleinen Saarland, wo auf 2 KM Umkreis gleich 3 BL-Vereine, bzw auf 20 km 4 BL-Vereine kämpfen, kann sich der neutrale Ringerfan seine Kämpfe, die er samstags besuchen will, aussuchen. Es wird wohl keiner nach Köllerbach fahren um zu sehen, wie dort z.B. Hausen Zell- wie am vergangen Samstag mit 29:3 oder in Riegelsberg in Adelhausen mit 29:4 "abgefertigt" wird. Alle anderen Kämpfe während der Verbandsrunde, an denen Könba und Adelhausen nicht beiteiligt sind, sind natürlich sportlich interessant, bzw. hochinteressant, was sich in steigenden Zuschauerzahlen deutlich bemerkbar macht. Nach meiner Meinung muss ganz dringend eine Ligastruktur her, bei der es wieder eine 2. BL geben muss. Nendingen, Weingarten, Schifferstadt und Ispringen gehören einfach in eine 1. BL innerhalb des DRB. Aber bei den Führungen beider Verbände erscheint mir die Hoffnung auf eine Einigung in Bälde als eher unwahrscheinlich. Und so werden die größeren Vereine weiterhin während der Saison mit sinkenden, bzw. "überschaubaren" Zuschauerzahlen leben müssen, während die anderen Vereine diese Situation wesentlich besser auf Dauer überleben werden. Für keine der Vereine ist dies auf Dauer gesehen eine gesunde Situation. Dieses ganze Hick-Hack der beiden Verbände, aber auch "komische Ergebnisse" wie z.B. am vergangenen Samstag, als Burghausen mit 23:0 gegen einen Play-Off-Rivalen (Heilbronn mit WM Stäbler und Olympiakandidat Popp, die nicht im Aufgebot waren ???) gewann, sind nur wenig dazu geeignet, dass Medien sich für unseren Sport interessieren. Mich hat z.B. sehr geärgert, dass keine dt. Fersehanstalt, bzw. kein dt. Sportkanal Kämpfe der WM in Kasachstan vor 3 Wochen auch nur für Minuten übertragen haben. Stattdessen wird in den Sportkanälen über Stunden hinweg, Billard, Pokerturniere oder Dartturniere angeboten. Ich bin mir sicher, dass in anderen Ländern WM-Kämpfe übertragen wurden und der Ringkampf dort einen weit höheren Stellenwert hat, als bei uns. Wir hier in Deutschland müssen uns an die eigene Nase fassen und kritisch hinterfragen, ob wir nicht selber Schuld an dieser medialen Außendarstellung haben.
  11. ASV 08 Fan

    WM in Nursultan 2019

    Bin auch der Meinung, dass es extrem schwer sein wird, dass sich ein Freistiler bei den Männern durchsetzt bis hin zur Olympia-Quali. Die internationale. Konkurrenz ist einfach zu groß und wir sind im Freistilbereich ziemlich weit von internationaler Klasse entfernt. Die Quali von Ailine Focken ist auch nicht ganz unerwartet; immerhin gehört sie schon seit Jahren zur internationalen Weltspitze. Dasselbe gilbt für Stäbler, Kudla und auch für Popp. Wenn sich neben den 4 "Qualifizierten" überraschenderweise noch jemand aus dem deutschen Lagen qualifizieren würde, wäre das schon eine riesengroße Überraschung. Aber bei Stand jetzt mit 4 Qualifikanten für Olympia haben unsere Ringer die Erwartungen absolut erfüllt. Wir können bereits jetzt von einer überaus erfolgreichen WM reden.
  12. Denke mit Neuss und Tennebronn, sowie Mühlheim sind die "Altbekannten" Favoriten. Sehe aber auch meine Mannschaft vom ASV 08 Hüttigweiler nicht nur als grasser Auenseiter. Denn immerhin werden wir in Röhlingen auch mit 4 aktuellen Deutschen Meistern aufschlagen. Also eine kleine Außenseiterchance sehe ich da auf jeden Fall.
  13. ASV 08 Fan

    DM Freistil (22.06-24.06)

    Vermisse Guidinovice und Shyyka, die beide noch am Freitag in der SZ als heiße Medaillenkandidaten angekündigt waren. Beide sind nun nicht am Start. Irgendwie komisch dieser plötzliche Ausfall.
  14. Schon irgendwie komisch: Juretzko und Schneider gehören mit ihren weit über 40 Jahren zu den Top-Medaillenkandidaten und wären selbst mit dem Titelgewinn keine Überraschung. Mit Öhler, Popp und Eisele fehlen potenzielle Medaillenanwärter; obwohl sie gemeldet waren, sind alle 3 nicht am Start: Das hätte diese Gewichtsklassen, in denen sie gemeldet waren, ganz sicher sehr spannend gemacht. So aber ist die Spannung in den einzelnen Gewichtsklassen überschaubar. Große Überraschungen sind eigentlich nicht zu erwarten. Vielleicht Chancen für Nachwuchskräfte sich im Aktivenbereich zu positionieren. Da der Ausgang dieser Meisterschaft keinen große Auswirkung auf eine Nominierung für internationale Wettkämpfe zu haben scheint -warum sonst wurde die DM so spät (nach einer EM) terminiert- , haben diese Titelkämpfe für mich irgendwie an Reiz verloren.
  15. War schon sehr überrascht, als ich die Meldeliste für die gr-röm. DM gesehen habe. Endlich wieder eine Meisterschaft, bei der die Kaderringer wieder an den Start gehen. In den vergangenen Jahren hätte man sich eine DM auch schenken können. Viele Kaderringer nicht am Start und trotzdem international eingesetzt. Das erschließt sich mir nicht so ganz. Auch der Termin im Juni eine DM durchzuführen, obwohl die EM schon vorbei ist, erscheint mir irgendwie komisch. Früher hatte eine DM einen wesentlich höheren Stellenwert als heute. Eine Platzierung bei einer DM war quasi Voraussetzung für die Teilnahme an einer EM, WM oder gar OS. Das ist heute scheinbar nicht mehr so. Hat wohl mit den Trainingsplänen zu tun, die von den Bundestrainern ausgearbeitet wurden. Verstehe ich irgendwie nicht so ganz. Eine DM im Juni, nach einer EM, finde ich, vom Termin her gesehen, nicht gut.

×