Jump to content
Ringertreff.de

Ascheberscher

Mitglieder
  • Content Count

    463
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    15

Ascheberscher last won the day on December 19 2015

Ascheberscher had the most liked content!

3 Followers

About Ascheberscher

  • Rank
    Europameister

Profile Information

  • Gender
    Not Telling
  • Verein
    RWG Mömbris-Königshofen
  1. Ascheberscher

    Neue Bundesliga 2017/18 vs DRL Liga 17/18

    http://www.main-echo.de/sport/ringen/art2445,4423695
  2. Ascheberscher

    Olympia 2016

    Aktuell kommt der 59 kg Goldkampf im "normalen" ARD-Fernsehen, wenn Du den nochmal sehen willst.
  3. Ascheberscher

    Olympia 2016

    Hmm....der ARD-Livestream funktioniert bei mir tadellos http://rio.sportschau.de/rio2016/live/#1968 Vielleicht mal einen anderen Browser probieren?
  4. Ascheberscher

    RWG Mömbris-Königshofen 2016/17

    "Hintergrund" aus obigem Artikel: 53 kg: F/GR Tim Stadtmüller 57 kg: F/GR Simon Scheibein 61 kg: GR Dario Keimig 61 kg: F/GR Oliver Hug 61 kg: F Marvin Rossi 66 kg: GR Benjamin Hofmann 66 kg: F Tino Rettinger 66 kg: F/GR Oguzhan Celik 75 kg: GR Max Stadtmüller 75 kg: GR Florian Lamm 75 kg: F Tayyib Incecik 75 kg: GR Sascha Burchardt 75 kg: F/GR Manuel Klein 75 kg: F/GR Robert Dilthey 86 kg: F/GR Denis Bochenek 98/130 kg: GR Marc Bonert 89/130 kg: F noch offen
  5. Ascheberscher

    RWG Mömbris-Königshofen 2016/17

    Quelle: http://www.main-echo.de/sport/ringen/art2445,4109838 Benjamin Hofmann hält RWG die Treue Ringen: Ex-Bundesligist Mömbris/Königshofen stellt am Donnerstag seinen Oberliga-Kader vor Un­ter dem Mot­to »Die jun­gen Wil­den 2.0« stellt Ex-Bun­des­li­gist RWG Möm­b­ris/Kö­n­igs­ho­fen am Don­ners­tag um 15.30 Uhr sei­nen Ka­der für die Ober­li­ga vor. Das Auf­ge­bot, dass der Ve­r­ein beim »Vieh­woo­che­fest« auf dem Dorf­platz in Kö­n­igs­ho­fen prä­sen­tie­ren wird, macht Lust ei­ni­ge pri­ckeln­de Der­bys in der dritt­höchs­ten Li­ga - auch wenn die An­hän­ger nach dem Ober­haus-Rück­zug na­tur­ge­mäß auf die ganz gro­ßen As­se ver­zich­ten müs­sen.Eines vorweg: Aus dem Kader der Vorsaison ist nur Benjamin Hofmann übrig geblieben. Ihn hatte die RWG im Frühjahr 2015 zurück in den Kahlgrund geholt, in der Bundesliga aber kam er nicht zum Einsatz. Fast durchweg setzt Mömbris/Königshofen in der kommenden Runde auf jungen Talente aus der letztjährigen zweiten Mannschaft. Auftakt gegen Kleinostheim Schon zum Auftakt wartet ein Knaller: Am Freitag, 26. August, empfängt die RWG im Duell zweier ehemaliger Bundesligisten den SC Kleinostheim, der aufs Neue zu den Topteams der Liga gehören dürfte. Ein Wiedersehen wird es auch mit einer langjährigen Stammkraft der Möm-briser geben: Peter Weisenberger, der seine Bundesliga-Karriere bei der RWG beendet hatte, ist nach Kleinostheim gewechselt. In erster Linie ist er zwar als Trainer im Ringerleistungs-Zentrum Aschaffenburg aktiv; er könnte aber gegen seinen ehemaligen Verein auf die Matte gehen. Aus dem international besetzten Vorjahreskader der RWG ist Weisenberger der einzige Abgang, der in der Region geblieben ist. Einige sind im Paket gewechselt: Johan Euren, Kakhaber Khubezhty und Anders Rönningen zum KSV Irspringen; Kubilay Cakici und Fabian Schmitt nach Adelhausen; Vladimir Dubov und Istvan Vereb zum KSV Köllerbach; Christian Fetzer und Alejandro Valdes nach Weingarten sowie Konstantin Stas und Gabriel Seregelyi zum ASV Mainz. Den Polen Adrian Hajduk zog es nach Schifferstadt. Martin Otto kehrte zum TV Aachen-Walheim zurück, Sven Dürmeier zu Johannis Nürnberg. In Richtung Triberg hat Robin Ferdinand die RWG verlassen. Bei dem in beiden Stilarten einsetzbaren Schwergewichtler hatte der eine oder andere die leise Hoffnung gehegt, er würde bleiben. Genau seine möglichen Gewichtsklassen - bis 98 und bis 130 Kilogramm Freistil - sind im neuen RWG-Kader noch unbesetzt. »Wir arbeiten an einer Lösung«, kündigt RWG-Pressesprecher Johannes Hofmann an. Saisonziel in der Oberliga sei »ein Platz im vorderen Drittel«. Zudem stellt die RWG Mömbris/Königshofen eine zweite Mannschaft, die in der sechstklassigen Verbandsliga - der untersten im HRV-Gebiet - antreten wird. Jens Dörr
  6. Ascheberscher

    1. Luckenwalder SC - 2017/18

    Je nachdem wie das der Landesverband geregelt hat. Im hessischen Verband gibt's z.B. keine Aufstiegssperre in so einem Fall.
  7. Ascheberscher

    1. Luckenwalder SC - 2017/18

    Ein Rückzug bis zum 31.01. kostet nochmal extra 5.000 Euro Gebühr an den DRB. Aber das ist dann wahrscheinlich finanziell unterm Strich günstiger, als eine BL-Runde mit den ewig weiten Anfahrten mit Ziel sportlicher Abstieg.
  8. Ascheberscher

    RWG Mömbris-Königshofen 2016/17

    http://www.main-echo.de/sport/ringen/art2445,3954320
  9. Ascheberscher

    Wechsel 2016

    Zaidov hat auch sehr enttäuscht.
  10. Ascheberscher

    ASV Mainz 88 2015/16

    Kahlgrund, das mit den "Kämpfe teilen mit dem Trainersohn" war vom Vorschreiber m.E. eher ironisch gemeint.... ;-)
  11. Ascheberscher

    Info

    Solltest die Seite hin und wieder aktualisieren. Glaube, dass der Stream sonst nicht automatisch startet und Du siehst immer nur den Countdown...
  12. Ascheberscher

    Info

    Nendingen - Ispringen läuft schon eine Zeit lang. Letztes Mal starteten beide relativ pünktlich zum Kampfbeginn.
  13. Ascheberscher

    RWG Mömbris-Königshofen 2016/17

    http://www.main-echo.de/sport/ringen/art2445,3951738
  14. Ascheberscher

    ASV Mainz 88 2015/16

    https://translate.google.de/translate?hl=de&sl=ka&tl=de&u=http%3A%2F%2Fwrestling.ge%2FNewsPage%2FItem%2F179
  15. Ascheberscher

    Info

    http://wrestling.ge/Newspage/item/179 Hier mit Übersetzung: https://translate.google.de/translate?hl=de&sl=ka&tl=de&u=http%3A%2F%2Fwrestling.ge%2FNewsPage%2FItem%2F179

×