Jump to content
Ringertreff.de
Sign in to follow this  
Heino93

Viertelfinale Kleinostheim - Heilbronn

Recommended Posts

OK und du sagst sicher 0:2-0:3 und 0:3-0:4, was dann im besten Fall ein 0:5 gibt ist besser als ein 0:4 in 66 und die Chance auf einen 1:0-2:0 Sieg in 75, was im Optimalfall ein 2:4 aus den zwei Klassen gibt?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 36 Minuten schrieb Dark Moderator:

Würde nicht mal sagen das das Halidov über 0:2 max 0:3 verliert.

Thema Gutu
Bsp Kristupas ist auch einer der sehr viel Gas gibt und kam auch nur auf ein 0:2 gegen Pelzer.

Ich denke Gutu holt mindestens ein 0:3 gegen Pelzer. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heilbronn – Kleinostheim 15 : 14

57F: O.V. – Stechele (3) 0:4
130G: Popp (-2) – Bonert (2) 3:0
61G: Abovian (5) – Kecskemeti (5) 3:0
98F: Baran (5) – Scherer (1) 4:0
66F: Macun (-2) – Abakarov (5) 0:4

86G: Braun (2) – Eisele (3) 0:2
71G: Papi (1) – Tatarinov (1) 2:0
80F: Juretzko (2) – Henn (-2) 0:3
75F: Ramazanov (5) – Kapraev (5) 3:0
75G: Fritsch (8) – Gutu (5) 0:1
24P – 28P

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 23.12.2022 um 20:39 schrieb Roccostar:

Heilbronn – Kleinostheim 15 : 14

57F: O.V. – Stechele (3) 0:4
130G: Popp (-2) – Bonert (2) 3:0
61G: Abovian (5) – Kecskemeti (5) 3:0
98F: Baran (5) – Scherer (1) 4:0
66F: Macun (-2) – Abakarov (5) 0:4

86G: Braun (2) – Eisele (3) 0:2
71G: Papi (1) – Tatarinov (1) 2:0
80F: Juretzko (2) – Henn (-2) 0:3
75F: Ramazanov (5) – Kapraev (5) 3:0
75G: Fritsch (8) – Gutu (5) 0:1
24P – 28P

Fritsch vs Gutu meiner Meinung nach eher 2:0 für Fritsch

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Pegasus:

Fritsch vs Gutu meiner Meinung nach eher 2:0 für Fritsch

66 fr könnte auch halidov kämpfen.

artur kann gegen Papi auch gewinnen! 

abovian nur leichter Favorit 

wird im Vorkampf 50:50 werden aber im Rückkampf steht Heilbronn stärker . 
aber zuhause ist wenn’s drauf ankommt alles möglich. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da hast schon die Kleinostheim Brille auf...Halidov macht gar keinen Sinn. Auch Tatarinov kann Papi nicht schlagen und Abovian schon klarer Favorit, was nicht heißt, dass es ein 3:0 oder 4:0 gibt, in soweit geb ich dir Recht 

Share this post


Link to post
Share on other sites

RED DEVILS empfangen Warriors aus Kleinostheim

 

Aufgrund einer fantastischen Rückrunde in der DRB BIRTAT 1. Bundesliga West, konnten sich die Ringer der RED DEVILS Heilbronn direkt für das Viertelfinale um die deutsche Mannschaftsmeisterschaft qualifizieren. Gegner sind die ‚Warriors‘ vom SC Siegfried Kleinostheim am Samstag, den 07.01.2023 um 19:30 Uhr in der heimischen Römerhalle.

Die Kleinostheimer belegten in der Ost-Gruppe den 2. Platz mit 8 Punkten Rückstand hinter dem Serienmeister SV Wacker Burghausen. Das Team von Peter Weisenberger und Rifat Yildiz verfügt über einen sehr breiten Kader. In fast allen Gewichtsklassen können sie deutsche als auch ausländische Spitzenathleten einsetzen. Diese Konstellation macht sie im Vorfeld unberechenbar. Ein Wiedersehen wird es auf der Matte und abseits der Matte mit zwei Ex-Heilbronnern geben. Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit wird der ehemalige Heilbronner und Europameister von 2016 Pascal Eisele in der Gewichtsklasse bis 86kg im griechisch-römischen Stil auf den amtierenden deutschen Meister Marius Braun treffen. Abseits der Matte könnte auch Saba Bolaghi den Weg zurück nach Heilbronn finden. Der 3. Europameister von 2011 erlitt 2022 leider einen Fußbruch nach einem Motorrad-Unfall und kam in dieser Saison bisher nicht zum Einsatz. Wir wünschen ihm eine schnelle Genesung!

Auch der Heilbronner Headcoach Adam Juretzko stellt sich bereits auf einen spannenden Kampfabend ein und hofft auf zahlreiche Unterstützung der eigenen Zuschauer. In den Playoffs müssen die roten Teufel um jeden Punkt bis zur letzten Sekunde kämpfen, da auf diesem Niveau Kleinigkeiten über Sieg oder Niederlage entscheiden können.

Tickets können online bei Diginights oder an der Abendkasse käuflich erworben werden. Außerdem gibt es am Freitag, den 06.01.2023 von 17-20 Uhr bereits einen Vorverkauf in der Römerhalle.

Gemeinsam mit unseren Fans möchten wir die Römerhalle wieder zur „Römerhölle“ verwandeln.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 2.1.2023 um 00:20 schrieb Büffel:

Da hast schon die Kleinostheim Brille auf...Halidov macht gar keinen Sinn. Auch Tatarinov kann Papi nicht schlagen und Abovian schon klarer Favorit, was nicht heißt, dass es ein 3:0 oder 4:0 gibt, in soweit geb ich dir Recht 

Sehe ich anders, Papi hat Tatarinov noch nicht geschlagen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×