Jump to content
Ringertreff.de
Klausen

Saison 2021/2022

Recommended Posts

Die gestrige Übertragung des BL-Kampfes zw.Greiz und Aue von Sportdeutschland TV reichte von der abgegebenen Qualität her gesehen noch nicht mal zur Vorstufe von schlecht.Beginn sollte um 19 Uhr 15 sein.Letztlich wars um ca 19 Uhr 45.Ersten beiden Kämpfe waren durch.Dann bis zur Halbzeit nur Ruckelbilder bzw.Standbilder.Aus meiner Sicht ist es dauerhaft nicht damit getan laufend zu sagen daß es Serverprobleme gab und andere Sportarten reibungslos funktionieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leider seit es Pflicht ist über Sportdeutschland zu Streamen sieht man leider viel weniger als vorher.

Ich darf nicht Live gehen und Schorndorf streamt leider auch nicht.Von Mainz kam auch ab und zu mal was.Witten hat ja auch einen Filmer der es aber auch nur so wie ich Streamen würde per Handy über Facebook.
Die meisten haben halt Probleme mit dem Empfang oder Einstellungen über Sportdeutschland.Siehe zum BSP Heilbronn.Deren Streams waren vorher schon sehr gut.Aber hat auch 3-4 Anläufe gebraucht bis alles mit Sportddeutschland TV klappte

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb darknight:

Leider seit es Pflicht ist über Sportdeutschland zu Streamen sieht man leider viel weniger als vorher.

Ich darf nicht Live gehen und Schorndorf streamt leider auch nicht.Von Mainz kam auch ab und zu mal was.Witten hat ja auch einen Filmer der es aber auch nur so wie ich Streamen würde per Handy über Facebook.
Die meisten haben halt Probleme mit dem Empfang oder Einstellungen über Sportdeutschland.Siehe zum BSP Heilbronn.Deren Streams waren vorher schon sehr gut.Aber hat auch 3-4 Anläufe gebraucht bis alles mit Sportddeutschland TV klappte

Wir reden hier über Bundesliga! Wo gibt es sowas, dass jeder auf Plattformen streamt, wo er will? Die Plattform Sportdeutschland ist top und das beweist das große Sportangebot auf der Seite. Es ist auch nicht hochkompliziert, man muss einfach nur wollen!
Und wenn ich das als Bundesligaverein nicht hinbekomme, muss ich mir ernsthaft Gedanken!
Auch wenn Du gerne selbst filmst, schön, aber das ist die Aufgabe der Vereine in der Bundesliga!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 30 Minuten schrieb Seppi:

Wir reden hier über Bundesliga! Wo gibt es sowas, dass jeder auf Plattformen streamt, wo er will? Die Plattform Sportdeutschland ist top und das beweist das große Sportangebot auf der Seite. Es ist auch nicht hochkompliziert, man muss einfach nur wollen!
Und wenn ich das als Bundesligaverein nicht hinbekomme, muss ich mir ernsthaft Gedanken!
Auch wenn Du gerne selbst filmst, schön, aber das ist die Aufgabe der Vereine in der Bundesliga!

Ich bin zwar dankbar für jeden Stream, gebe Dir aber vollkommen Recht was die Qualität und Machbarkeit angeht. Ich kann mir wunderbar Judo, Handball, Tischtennis, Badminton, Volleyball, auch in unteren Ligen, per einwandfreiem Stream ansehen. Da frage ich mich schon warum das ausgerechnet beim Ringen nicht machbar sein soll. Ich denke es hat einfach 0 Priorität bei den Vereinen einen ordentlichen Stream anzubieten. Könnte damit zusammenhängen, dass sie lieber zahlende Zuschauer in der Halle haben, die vielleichtnoch ein Bierchen trinken, als Leute vorm TV die für umme gucken. Daher sind die Ergebnisse wie sie sind. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 45 Minuten schrieb Holzo:

Ich bin zwar dankbar für jeden Stream, gebe Dir aber vollkommen Recht was die Qualität und Machbarkeit angeht. Ich kann mir wunderbar Judo, Handball, Tischtennis, Badminton, Volleyball, auch in unteren Ligen, per einwandfreiem Stream ansehen. Da frage ich mich schon warum das ausgerechnet beim Ringen nicht machbar sein soll. Ich denke es hat einfach 0 Priorität bei den Vereinen einen ordentlichen Stream anzubieten. Könnte damit zusammenhängen, dass sie lieber zahlende Zuschauer in der Halle haben, die vielleichtnoch ein Bierchen trinken, als Leute vorm TV die für umme gucken. Daher sind die Ergebnisse wie sie sind. 

Zahlende Zuschauer hätten die Vereine gerne aber es werden spätestens seit letztem Kampftag Zuschauergruppen kategorisch ausgeschlossen wo die Vereine am wenigsten dafür können.Somit bleibt einem dann nur ein Streaming.Wer dann für die ordentliche Wiedergabe zuständig ist weiß ich nicht.Im Chat stand laufend daß sich der RSV für die desaströse Wiedergabe entschuldigt und versucht Kontakt zu Sportdeutschland herzustellen was aber misslang.Zuständig wäre Sportdeutschland TV.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten schrieb Jenser123:

Zahlende Zuschauer hätten die Vereine gerne aber es werden spätestens seit letztem Kampftag Zuschauergruppen kategorisch ausgeschlossen wo die Vereine am wenigsten dafür können.Somit bleibt einem dann nur ein Streaming.Wer dann für die ordentliche Wiedergabe zuständig ist weiß ich nicht.Im Chat stand laufend daß sich der RSV für die desaströse Wiedergabe entschuldigt und versucht Kontakt zu Sportdeutschland herzustellen was aber misslang.Zuständig wäre Sportdeutschland TV.

Das selbe Problem gab es vor Corona und G2 auch. Daher kann man das zumindest in dieser Thematik aussen vor lassen. Wenn Sport Deutschland schuld hat, stellt sich immernoch die Frage, warum es bei den andern meist problemlos funktioniert. Vielleicht mal bei jemandem nachfragen der es Woche für Woche gut hinbekommt. Wollen muss man es halt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Minuten schrieb Holzo:

Das selbe Problem gab es vor Corona und G2 auch. Daher kann man das zumindest in dieser Thematik aussen vor lassen. Wenn Sport Deutschland schuld hat, stellt sich immernoch die Frage, warum es bei den andern meist problemlos funktioniert. Vielleicht mal bei jemandem nachfragen der es Woche für Woche gut hinbekommt. Wollen muss man es halt.

Ich kann das Problem nicht nachvollziehen, bzw. es liegt definitiv nicht an Sportdeutschland TV.

Wir vom ASV Urloffen haben bisher alle Kämpfe gestreamt. Bundesliga, Verbandsliga, Verbandsligaturnier der Jugend  (4,5 Stunden am Stück)...

Wir hatten keine Aussetzer, keinerlei Probleme. Auch wenn wir engagierte Leute haben, stelle ich jetzt einfach mal fest, dass wir nicht überdurchschnittlich intelligent sind.
 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb Mac:

Ich kann das Problem nicht nachvollziehen, bzw. es liegt definitiv nicht an Sportdeutschland TV.

Wir vom ASV Urloffen haben bisher alle Kämpfe gestreamt. Bundesliga, Verbandsliga, Verbandsligaturnier der Jugend  (4,5 Stunden am Stück)...

Wir hatten keine Aussetzer, keinerlei Probleme. Auch wenn wir engagierte Leute haben, stelle ich jetzt einfach mal fest, dass wir nicht überdurchschnittlich intelligent sind.
 

Kann nur das wiedergeben was ich selbst gesehn hab bzw nicht gesehn hab....Und das Ganze nannte sich dann als Krönung auch noch Premium Livestream.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten schrieb Jenser123:

Kann nur das wiedergeben was ich selbst gesehn hab bzw nicht gesehn hab....Und das Ganze nannte sich dann als Krönung auch noch Premium Livestream.

Verstehe nicht was Du jetzt damit sagen möchtest?
Falls es jetzt um unser Streaming geht, dann war hier nie die Rede von Premium Livestream. 
Wir streamen die Kämpfe kostenlos und so als würdest du in der Halle sitzen und da hast z.B. auch keinen Kommentar.
Jeder der nicht bei einem Kampf dabei sein kann, sei es wegen Corona, Anfahrtsweg, etc. ist denke ich froh, wenn er bewegte LIVE Bilder sieht.

Falls Du den Kampf von Greiz meinst, kann ich leider nichts dazu sagen, nur soviel, ich schaue sehr viele Streams von div. Sportarten auf Sportdeutschland TV und bin der Meinung, dass es durchweg sehr gut läuft.

Und, dass man immer den Hut davor ziehen sollte, wenn ein Verein streamt und das dann auch noch kostenlos!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ringer-Liga endet wegen Corona vorzeitig
 
Vier Wettkampftage vor Saisonschluss endet die Ringer-Liga Rheinland-Pfalz vorzeitig. Angesichts der neuen Corona-Schutzbestimmungen sprachen sich die Vereine für einen sofortigen Abbruch des Ligabetriebes aus. „Wir haben Gespräche mit allen Vereinen, die in der Liga starten, geführt und es gab die klare Meinung, dass angesichts der nun geltenden 2G-Regelung ein Wettkampfbetrieb nicht mehr durchführbar ist. Daher haben wir uns schweren Herzens dafür entschieden, die Saison vorzeitig abzubrechen“, so Amin Kondakji (Mainz), der Vizepräsident Sport der Arbeitsgemeinschaft (ARGE) Ringen Rheinland-Pfalz.
 
Die Entscheidung hätten sich dabei weder die Vereine noch die ARGE leicht gemacht, betont Amin Kondakji, der auch Präsident des Schwerathletikverbandes Rheinhessen ist. „Wir haben in dieser Saison viele schöne Kämpfe gesehen, für die Zuschauer wurde dabei toller Ringersport geboten“, unterstreicht der ARGE-Vizepräsident. Doch dies sei letztendlich nur ein schwacher Trost: „Es ist nie schön, eine Saison abbrechen zu müssen. Weder für die Vereine noch für die Zuschauer und Fans, aber auch nicht für einen Verband“, so Kondakji.
 
Als Meister der Rheinland-Pfalz-Liga steht damit vorzeitig der VfK 07 Schifferstadt fest, der bisher alle Kämpfe gewinnen konnte und souverän die Tabelle anführte. Der pfälzische Traditionsverein ist damit auch aufstiegsberechtigt für die Bundesliga. Auf dem zweiten Tabellenplatz bleiben die Wrestling Tigers Rhein-Nahe vor der zweiten Mannschaft des ASV Mainz 88. Im Mittelfeld steht die WKG Ludwigshafen, das untere Tabellenfeld wird angeführt vom AC Thaleischweiler, punktgleich mit der WKG Nackenheim-Worms. Schlusslicht ist die KG Pirmasens-Fehrbach, die ohne Punktgewinn blieb.
 
Die Saison 2021 sollte für die Ringer im Land eigentlich ein Neustart sein. Im vergangenen Jahr hatte es schon eine Rheinland-Pfalz-Liga der Ringer geben sollen, nachdem im Jahr zuvor zwei konkurrierende Ligen bestanden. Doch am Ende gab es aufgrund der Corona-Pandemie nur drei Meldungen für diese Verbandsrunde, so dass sich das ARGE-Präsidium gezwungen sah, die Saison abzusagen. Erstmals seit Bestehen des Bundeslandes hatte es damit in Rheinland-Pfalz kein Mannschaftsringen gegeben. Aber nun musste auch dieser Neustart abgebrochen werden aufgrund der Pandemie.
 
„Seit fast zwei Jahren bestimmt nun Corona das Sportgeschehen, und die Folgen können wir noch nicht absehen“, befürchtet Amin Kondakji und verweist darauf, dass der Trainingsbetrieb, die Austragung von Meisterschaften und der Verbandsrunden stark beeinträchtigt seien. „Eine weitere Sorge ist, dass viele Kinder und Jugendliche dadurch ganz vom Sport wegbleiben und die Mitgliederzahlen sinken. Für eine Randsportart wie Ringen kann das dramatische Auswirkungen haben“, warnt der ARGE-Vizepräsident.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×