Jump to content
Ringertreff.de
Verein

Saison 2020/2021

Recommended Posts

vor 4 Stunden schrieb darknight:

Das liest sich so das Witten nicht weitermachen wird wenn die 2 Kämpfe nicht nachgeholt werden?

2x 0:40 bekommen die nie mehr ausgebügelt.

Und auf Platz 3 mit Losglück arbeiten die bestimmt nicht drauf hin.

 

Keine Beschreibung verfügbar.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb joaalen:

Das ist das Aus für die Liga. Die Wittener werden die Kämpfe nicht nachholen (können). 

Die Nordwestliga nur noch mit 4 Mannschaften. 

Das denke ich auch. Leider denke ich wird Witten kein Einzelfall bleiben. Am Ende wird dann diejenige Mannschaft Meister werden die keine positiven Fälle hatte wenn alle anderen ausscheiden. Ganz schön traurig alles. Vielleicht hätte die Liga doch ein Jahr pausieren sollen...

Dies ist nur Mal so ein Gedanke...

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Unwichtig das ist auch mein gedanke...

es gibt leider eine vielzahl von corona-leugnern... was man damit erreicht? Nichts wie man jetzt sieht... ich gebe der saison maximal 3-4 kampftage, dann wird sie abgebrochen werden...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und plötzlich wurde meine Frage von neulich quasi tagesaktuell, auch wenn manche sie hier als unnötig abtun wollten. Es ist sehr schade für Witten, mit dem tollen Kader. Aber sie werden nicht die einzigen sein, die es betreffen wird. Kopf hoch!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke nicht, dass es mit Corona-Lügnern zu tun hat, die Affen gibt es natürlich auch. Nur muss man ganz ehrlich sagen, dass das anfängliche souverän wirkende Handeln der Politik, mehrfach in Planlosigkeit überging und geht.
Es ist keine Frage, dass man mit der Pandemie ernst umgehen muss. Es spricht auch nichts gegen das Tragen eines „Mundschutzes“, aber diese Panikmache und Hysterie ist völlig überzogen. Wenn ich die Vereinsbosse beim Fußball sehe, 4m auseinander auf der Tribüne und Mundschutztragend – dann muss man schon an dem Sinn zweifeln – mit Sicherheit ein falsches Signal in die Gesellschaft.

Wenn ein Verein eine Veranstaltung nach Hygienevorschrift plant und durchführt, spricht doch nichts aber überhaupt nichts gegen diese.
Die Chance einer Ansteckung ist mit Sicherheit nicht höher als die in einem Restaurant, Fitnessstudio, oder beim Einkaufen.

Man sollte den Leuten auch ein gewisses Maß an Verantwortung überlassen, auch wenn ein kleiner Teil das nicht auf die Reihe kriegt.

Es kann jeder Athlet, jeder Zuschauer selbst entscheiden ober auf die Matte oder in die Halle geht!

Und die Vereine die zurückgezogen haben, haben das zu 90% nicht wegen der Sicherheit gemacht, sondern schlicht und ergreifen aus finanziellen oder organisatorischen Gründen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 22 Minuten schrieb Mac:

Ich denke nicht, dass es mit Corona-Lügnern zu tun hat, die Affen gibt es natürlich auch. Nur muss man ganz ehrlich sagen, dass das anfängliche souverän wirkende Handeln der Politik, mehrfach in Planlosigkeit überging und geht.
Es ist keine Frage, dass man mit der Pandemie ernst umgehen muss. Es spricht auch nichts gegen das Tragen eines „Mundschutzes“, aber diese Panikmache und Hysterie ist völlig überzogen. Wenn ich die Vereinsbosse beim Fußball sehe, 4m auseinander auf der Tribüne und Mundschutztragend – dann muss man schon an dem Sinn zweifeln – mit Sicherheit ein falsches Signal in die Gesellschaft.

Wenn ein Verein eine Veranstaltung nach Hygienevorschrift plant und durchführt, spricht doch nichts aber überhaupt nichts gegen diese.
Die Chance einer Ansteckung ist mit Sicherheit nicht höher als die in einem Restaurant, Fitnessstudio, oder beim Einkaufen.

Man sollte den Leuten auch ein gewisses Maß an Verantwortung überlassen, auch wenn ein kleiner Teil das nicht auf die Reihe kriegt.

Es kann jeder Athlet, jeder Zuschauer selbst entscheiden ober auf die Matte oder in die Halle geht!

Und die Vereine die zurückgezogen haben, haben das zu 90% nicht wegen der Sicherheit gemacht, sondern schlicht und ergreifen aus finanziellen oder organisatorischen Gründen.

100 Punkte!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 54 Minuten schrieb freistilringen:

100 Punkte!

Die Vereine die zurückgezogen haben, haben das auch gemacht weil sie sich nicht der planlosigkeit unserer Regierung aussetzen wollen. Man weiß doch heute nicht was morgen erlaubt oder verboten ist. Wie will man da eine vernünftige Saison planen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten schrieb Unwichtig:

Die Vereine die zurückgezogen haben, haben das auch gemacht weil sie sich nicht der planlosigkeit unserer Regierung aussetzen wollen. Man weiß doch heute nicht was morgen erlaubt oder verboten ist. Wie will man da eine vernünftige Saison planen.

Ist doch völliger Quatsch. Jeder weiß, es kann in der Situation keine vernünftige Saison geben!
Wenn Du Bock hast, Man/Womenpower und auch finanziell gut gewirtschaftet hast, dann ziehst es durch!
Ein wahnsinniger Aufwand das mit den Auflagen durchzuziehen. Aber als ich die Gesichter der Fans und Zuschauer beim Dauerkartenverkauf und die allgemeine Resonanz gesehen habe, dann weißt du für was es machst!

Und da wird uns keine Regierung der Welt davon abringen :egypt:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also in der Schweiz geht die Liga nun in Woche 5 von 10.
Die letzten zwei Wochen Meister gegen Vizemeister, Vor- und Rückkampf, jeweils circa 650 Zuschauer.
Hab ausser mir auch noch einige andere Deutsche, unter anderem aus Leipzig dort gesehen, die sich das nicht nehmen lassen wollten.
Alles mit App-Pflicht, Blockbildung (100er), Masken ausserhalb des Blocks, Sicherheitskonzept von Verband und Vereinen in Rücksprache mit Kantonen und Gemeinden.

Natürlich ein Corona-Fall wie in Witten würde auch hier die Saison gefährden bzw. verlängern, aber als Beispiel, was möglich ist bei guter Koordination ist es trotzdem...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Würde es nicht Sinn machen, sich einmal in der Wochte testen zulassen, um das Risiko so gering wie möglich zu halten? 

Ich bin davon ausgegangen, das jeder Sportler, egal von wo, aus Sicherheit getestet wird? Wenn das nicht so wäre, und wir nach Saisonbeginn mehrere Positive haben, wäre ja alles für den Arsch. 

oder liege ich falsch? 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb GoKu:

Würde es nicht Sinn machen, sich einmal in der Wochte testen zulassen, um das Risiko so gering wie möglich zu halten? 

Ich bin davon ausgegangen, das jeder Sportler, egal von wo, aus Sicherheit getestet wird? Wenn das nicht so wäre, und wir nach Saisonbeginn mehrere Positive haben, wäre ja alles für den Arsch. 

oder liege ich falsch? 

 

Nee sowas gibts nicht. Das würde ja im Rückschluss bedeuten alle Trainingseinheiten nur mit getesteten Sportlern. Du hast ja auch noch Sportler die nicht an dem Wochenende eingesetzt werden. Ein konsequente Testpflicht wird nicht klappen von daher beschränkt man sich auf die geltenden Regeln der Regierung und den Empfehlungen des DRB und ich denke da ist auch gut so. Das Risiko wurde allen Beteiligten mehrfach aufgezeigt und im schlimmsten Fall bröckeln die Mannschaften nach und nach weg und die Saison ist schneller beendet als gedacht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke es heißt einfach "Augen auf und durch". Das ist das beste was man tun kann und das einzige was funktioniert. Jeder (Sportler, Funktionär etc.) muss im Alltag achtsam sein, sich vernünftig verhalten und dann gehört wahrscheinlich auch einfach ein wenig Glück dazu! Es gibt ja eine gewisse Dunkelziffer an (vor allem an jungen) Leuten, die das Virus in sich tragen und es nicht merken. Kann mir nicht vorstellen das bei den paar hundert Ringern in den Ligen es da keine unerkannten Fälle gibt. Wenn man alle testet wird man bestimmt etwas finden.
So lässt man es laufen, hofft auf das Beste und das niemand ernsthaft erkrankt. Mehr kann man auch in meinen kritischen Augen nicht tun. Und wenn es dann doch der Fall ist wird die Mannschaft halt rausgenommen. Gesundheit first.
So bitter es dann für alle Beteiligten ist. Aber versucht hat man es.
So läuft es auch im Alltag bei jedem Privathaushalt oder Arbeitgeber.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb Überstürzer:

Ich denke es heißt einfach "Augen auf und durch". Das ist das beste was man tun kann und das einzige was funktioniert. Jeder (Sportler, Funktionär etc.) muss im Alltag achtsam sein, sich vernünftig verhalten und dann gehört wahrscheinlich auch einfach ein wenig Glück dazu! Es gibt ja eine gewisse Dunkelziffer an (vor allem an jungen) Leuten, die das Virus in sich tragen und es nicht merken. Kann mir nicht vorstellen das bei den paar hundert Ringern in den Ligen es da keine unerkannten Fälle gibt. Wenn man alle testet wird man bestimmt etwas finden.
So lässt man es laufen, hofft auf das Beste und das niemand ernsthaft erkrankt. Mehr kann man auch in meinen kritischen Augen nicht tun. Und wenn es dann doch der Fall ist wird die Mannschaft halt rausgenommen. Gesundheit first.
So bitter es dann für alle Beteiligten ist. Aber versucht hat man es.
So läuft es auch im Alltag bei jedem Privathaushalt oder Arbeitgeber.

Das wird aber dem Söder auf Dauer nicht gefallen wenn hier auf gut Glück gearbeitet wird

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×