Jump to content
Ringertreff.de
Sign in to follow this  
darknight

Markneukirchen

Recommended Posts

vor 19 Minuten schrieb Ringerinteressierter:

Gibts denn schon bzw. Noch weitere Zugänge?

Ja gibt es, aber noch top secret. Werden im Laufe der nächsten Wochen veröffentlicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

***Start in die DRB-Bundesliga ist ungewiss***

Leipzig – Die Teams der DRB-Bundesliga sind gerüstet, das Wechselkarussell drehte sich trotz Corona-Pandemie ordentlich, auch der AV Germania Markneukirchen verkündete bereits einen Großteil der Neuzugänge, aber auch zahlreiche Vertragsverlängerungen.  
Doch die Sorgen mehren sich, ob in der Saison 2020/2021 überhaupt ein Deutscher Mannschaftsmeister ermittelt werden kann. „Wir sind eine Kontaktsportart und damit stehen wir in der Reihe der Sportarten, die man im Rahmen der Lockerungen nach und nach wieder zu lässt, ziemlich weit hinten“, schätzt der sportliche Leiter des AV Germania Markneukirchen, Jörg Guttmann ein. Vorsorglich rückte der Vorstand des Deutschen Ringer- Bundes den Start in die neue Meisterschaftsserie um einen Monat nach hinten, auf den 17. Oktober. „Bis dahin fließt noch viel Wasser den Schwarzbach runter, bei den derzeitigen Lockerungen, können wir bestimmt ab August wieder auf die Ringermatte“, hofft Guttmann auf ein Abklingen der Corona-Pandemie. 
Doch der Vereinsvorsitzende des AVG Jens Berndt sieht auch finanzielle Probleme auf die Mannschaften zu kommen, „… kaum ein Verein dürfte vor Beginn der Krise den kompletten Etat bereits auf dem Konto gehabt haben und im Moment dürfte es schwer sein Sponsoren zu gewinnen“. Heißt; … entweder verzichten die Ringer auf den Großteil der bereits zugesicherten Punktprämie, oder der Verein kann nicht in die neue Saison starten. "Bei uns sieht es ganz gut aus, viele regionale Firmen halten uns trotz der Krise die Treue und wir haben auf der anderen Seite unsere Mitglieder aufgefordert, bei den Einkäufen möglichst die Produkte und Serviceleistungen unserer Sponsoren zu beachten", so Jens Berndt ganz nach dem Motto; 'eine Hand wäscht die Andere'. Dabei sind die AVG-Verantwortlichen mit ihren verhaltnissmäßig keinen Etat in Punkto Finanzen auf dem Teppich geblieben, haben sich nicht aus dem Fenster gelehnt, was ihnen jetzt, in der Krisenzeit  zu Gute kommt.

Die finanziellen Probleme der Bundesligateams sieht auch der DRB-Vizepräsident Sport Günter Maienschein, der schon Plan B in der Tasche hat. „Die Mannschaften müssten in kleineren, regionalen Gruppen die Vorrunde auskämpfen, dem schließt sich Halbfinale- und Finale an“, schließt der erfahrene Funktionär die Möglichkeit ein, dass nicht alle 25 Mannschaften an den Start gehen und damit weniger Kämpfe zustande kommen, was die Saison  zudem abkürzen wird. 
„Das würde uns entgegen kommen“, kann sich Guttmann mit den Plänen von Günter Maienschein anfreunden, wobei die Lokaderbys gegen Aue, Greiz und Lichtenfels ihren ganz besonderen Reiz haben könnten. 
Doch schon kommt die nächste Hürde in Sicht, die sich aus der Corona-Pandemie ergeben wird, denn es steht die Frage sprichwörtlich im Raum, wieviele Zuschauer zu den Kämpfen in die Arenen dürfen. „Ohne Zuschauer ringen wir nicht, das ergibt für uns keinen Sinn und wäre ein absolutes Minusgeschäft“, so Guttmann, der sich eine Vorgabe von 300-500 Zuschauern gut vorstellen kann. 

Viele Fragen bleiben offen, auch jene was aus den bereits bezahlten Start- und Wechselgebüren an den DRB und Europäischen Verband wird, wenn die Saison abgesagt werden muss. "Viele Fragen, die Bundesliga betreffend blieben gerade in dieser Zeit unbeantwortet, da hätten wir uns schon mehr Informationen gewünscht", so Jens Berndt in Richtung DRB.
Die Verantwortlichen des TuS Adelhausen starteten eine Umfrage unter den Bundesligavereinen; „… wir brauchen Antworten vom DRB, haben Terminfristen gefordert, dass die Vereine sich, nach Veröffentlichung der an die Situation angepassten Richtlinien, intern beraten können, ob sie unter diesen Bedingungen an einem Saisonbetrieb teilnehmen werden“, so das Feedback aus der Umfrage der Südbadener, dem sich auch der AVG Markneukirchen anschließt. Noch sind es 5 Monate bis zum Saisonstart, dennoch wollen die beteiligten Vereine Gewissheit, die ihnen jedoch aus heutiger Sicht niemand geben kann, da nicht nur der Sport, sondern auch staatliche Institutionen über den Start von Zweikampf- und Kontaktsportarten maßgeblich mitbestimmen.

Jörg Richter

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Ringerinteressierter:

57 Fr brauchen Sie dringend noch was. Mal gucken wenn Sie noch als Neuzugänge präsentieren. 

Ist schon was fix. Wird in nächster Zeit veröffentlicht. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×