Jump to content
Ringertreff.de
Sign in to follow this  
Klausen

1. Kampftag Köllerbach - Heusweiler

Recommended Posts

Könnte mir hier gut eine Überraschung mit einem knappen Sieg für Heusweiler vorstellen.

Heusweiler in der Hinrunde mit sehr starker Aufstellung.

Und Köllerbach hatte am ersten Kampftag direkt nach einer WM noch nie alle Ausländer an Bord (Erholungsurlaub nach der langen WM-Vorbereitung u.ä.).

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich glaube ehrlich gesagt an keine Überraschung. Nach der überraschenden Heimniederlage in der vergangenen Saison gg HÜttigweiler, die am Ego der Köllerbacher nicht spurlos vorbeigegangen sein dürfte, wird sich Köba nicht noch einmal eine Blöße geben. Es geht auch hier im kleinen Saarland um die absolute Vormachtstellung der Köllerbacher. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Köba Heusweiler, die zugegebener maßen sich sehr verstärkt haben, unterschätzt. Es könnte zwar knapp werden, aber letztendlich wird Köba das Lokalderby gewinnen. Eine Überraschung wäre mir aber auch genehm. Wir vom ASV Hüttigweiler schauen der Saison sehr entspannt entgegen.  

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich traue Heusweiler durchaus fünf Siege zu: 61 G, 66 F, 71 G, 75 G und 130 G (gegen Schäfer). Und durch die hohen Siege in 61 G und 130 G könnte es reichen...

Glaube in 130 GR nicht an Nabi. Der hat nie direkt nach einer WM gerungen. Und selbst falls doch, müsste an anderer Stelle ein Ausländer raus (57 F oder 86 G) und dort wird der Kampf dann verloren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ukrainer – Kleemann 4:0

Ecker – Horatau 0:4

Seimetz – Zarcone 0:2

Tugginer – Meiser 0:2

Shyyka – Ahmadi 1:0

Badusch – Kubatov 0:1

Kirov – Cakmak 4:0

Abdelslam – Janowski 2:0

Ceban – Cudinovic 1:0

Schäfer – Fridrikas 0:4

12:13

Share this post


Link to post
Share on other sites

16:6, das Ergebnis ist wesentlich deutlicher als der Kampfverlauf wirklich war.

-          71GR + 75 GR: Glück für Köllerbach: wenn die Kämpfe 30 Sekunden länger dauern verlieren beide.

-          130 GR: starke Leistung von Fridrikas gegen Nabi. Der 3. Weltmeister muss sich schwer abmühen für das 3:0

-          Schade, dass Heusweiler den Afghanen nicht aufgeboten hat/aufbieten konnte. Köhler zwar engagiert, schlussendlich aber chancenlos gegen Kirov

-          86 GR holt Janowski zu wenig Mannschaftspunkte gegen 75-kg-Mann Sefaij (Sefaij mit zwei starken Kopfklammern zu Kampfbeginn)

-          In 98FR umgekehrt Glück für Heusweiler: Cudinovic gewinnt bei seiner Rückkehr nach Köllerbach durch eine klare Fehlentscheidung des Kampfrichters (wobei Ceban auch sehr wenig gemacht hat). Schade sind die Szenen nach dem Kampf: einige Köllerbacher Zuschauer kritisieren die für alle offensichtliche und kampfentscheidende Fehlentscheidung und pfeifen den Kampfrichter aus. Cudinovic bezieht die Pfiffe fälschlicherweise auf sich und lässt sich zu provokanten Gesten gegenüber dem Köllerbacher Publikum hinreißen.

-          Insgesamt haben die Heusweiler in der Hinrunde eine richtig gute Mannschaft auf der Matte, die bis auf Adelhausen und Köllerbach in der Hinrunde alle anderen Mannschaften schlagen kann

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×