Jump to content
Ringertreff.de
hannipal

ASV Mainz 88 21/22

Recommended Posts

Dort steht aber nur, es SOLLTE eine Ersatzwaage am Start sein… es steht dort nichts davon, WER anordnet, dass die erste Waage defekt ist und man die Ersatzwaage benutzen muss.

klare Lücke in den Richtlinien meiner meinung nach

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 22 Minuten schrieb SilverFlo:

Dort steht aber nur, es SOLLTE eine Ersatzwaage am Start sein… es steht dort nichts davon, WER anordnet, dass die erste Waage defekt ist und man die Ersatzwaage benutzen muss.

klare Lücke in den Richtlinien meiner meinung nach

Auch Nein, ich finde die Richtlinien klar definiert !

§17. Waage a) Für die „BIRTAT“ DRB Bundesliga muss eine Digitalwaage zur Verfügung stehen, die eine Stunde vor dem offiziellen Wiegen dem Gast zur Verfügung stehen muss.

Eine Ersatzwaage sollte vor Ort sein. (Wäre super, da man sie dann nicht anderweitig beschaffen muss, kann aber auch an einem anderen Ort sein, muss nur innerhalb von 30 Minuten besorgt werden)

Für den Fall eines Defektes der offiziellen Waage hat der Gastgeberverein innerhalb von 30 Minuten eine Ersatzwaage zu stellen.

Das ist der relevante Passus: Mainz hat einen Defekt der Waage angezeigt,  Witten hat keine Ersatzwaage zur Verfügung gestellt und hat Mainz die Möglichkeit zum Protest gegeben. Ich gehe davon aus, dass der Protest klar durchgeht. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wann wurde die defekte Waage bemängelt?
Ringer gehen bei ihrer Ankunft über die Waage um ihr Gewicht auf der offiziellen Waage zu checken. Wurde da nicht reklamiert?
Es gibt Kontroll-/Eichmarken, waren die vorhanden?
Alle Ringer bis auf einen hatten das Gewicht? Der „Defekt“ hielt sich wohl in Grenzen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Seppi:

Wann wurde die defekte Waage bemängelt?
Ringer gehen bei ihrer Ankunft über die Waage um ihr Gewicht auf der offiziellen Waage zu checken. Wurde da nicht reklamiert?
Es gibt Kontroll-/Eichmarken, waren die vorhanden?
Alle Ringer bis auf einen hatten das Gewicht? Der „Defekt“ hielt sich wohl in Grenzen?

Also ich war nicht dabei, deshalb kann ich dir nicht alle Fragen beantworten. 

Aber auf vieles wurde ja schon eingegegangen. ich versuche es mal: 

Wann wurde die defekte Waage bemängelt? Keine Ahnung, im Protokoll steht nur, dass Mainz Protest wegen einer fehlerhaften Waage eingelegt hat. Es ist davon auszugehen, dass sie das an der Waage gemacht haben. 

Ringer gehen bei ihrer Ankunft über die Waage um ihr Gewicht auf der offiziellen Waage zu checken. Wurde da nicht reklamiert? Es heisst, das da alle Mainzer ihr Gewicht hatten, und bei der offiziellen Waage beim 61kg Mann die Waage bei mehrfachem Wiegen bis zu 1Kg !!! differiert hat.  zwischen 60,1 und 61,1kg. 

Es gibt Kontroll-/Eichmarken, waren die vorhanden? Sorry, keine Ahnung. War nicht dabei

Alle Ringer bis auf einen hatten das Gewicht? Der „Defekt“ hielt sich wohl in Grenzen? In Grenzen? Was heisst das? Interessanter Gedanke. Bei 100 Gr. Differenz hält es sich in Grenzen, darüber hinaus nicht? Bei einem Kilo Unterschied hielt es sich m.M.n. nicht an  Grenzen. Und dass die anderen 19 ihr Gewicht hatten kannst du ja nicht sagen. Ich habe mir die Wiegeliste angesehen, viele haben deutlich unter ihrem Maxgewicht für die Gewichtsklasse gewogen.  Und auch hier spielt es keine Rolle, Witten hat es versäumt eine Ersatzwaage zu stellen und das ist unprofessionell. Mit der hätte man einwandfrei belegen können, dass die offizielle Waage korrekt oder fehlerhaft ist. Und hätte hier kein Diskussion und sicher kein Protest vorliegen. 

Wir werden das hier im Forum eh nicht entscheiden, mir ist das alles viel zu verstaubt und untransparent. Damit spreche ich jetzt nicht die Wittener speziell an, sowas passiert gefühlt bei jedem Kampf. Warum wurde nicht offiziell und öffentlich gewogen? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also halten wir mal an den Tatsachen fest:

Beim Vorwiegen hat jeder Sportler sein Gewicht, offenbar hatte da keiner Grund zur Annahme, dass die Waage defekt sei. Beim offiziellen Wiegen haben 19 von 20 Sportlern ihr Gewicht, einer hat 100 gr zu viel. Mir erschließt sich nicht, auf welcher Grundlage der Kampfrichter bei dieser Ausgangssituation von einem Defekt der Waage ausgehen sollte und als Folge die Ersatzwaage anfordern sollte…

Ich hatte das schon mal geschrieben: Wo kämen wir denn hin, wenn jeder Verein eine Ersatzwaage anfordern würde, wenn einer ihrer Sportler sein Gewicht nicht hat? Dann würde doch in Zukunft jedes Übergewicht dazu führen, dass ein Defekt der Wasge bemängelt wird und der betroffene Sportler nochmal (bis zu 30 Minuten) Zeit hätte, sein Gewicht nochmal in Ordnung zu bringen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ergänzung: Unmittelbar davor hat Bujashvili 57,0, also auch genau davor noch alles in bester Ordnung, dann hat einer 100 gr zu viel und das soll dann am Defekt der (ordnungsgemäß geeichten, denn das kontrolliert der Kari vor Wiegebeginn) Waage gelegen haben. Ich beschreibe die Lage, wie es sich aus Sicht des Karis zugetragen haben muss. Die von mir vermutete folgende Hektik darf an der Tatsache, dass ÜG vorlag nichts mehr ändern.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb Pierre Schreiber:

Also halten wir mal an den Tatsachen fest:

Beim Vorwiegen hat jeder Sportler sein Gewicht, offenbar hatte da keiner Grund zur Annahme, dass die Waage defekt sei. Beim offiziellen Wiegen haben 19 von 20 Sportlern ihr Gewicht, einer hat 100 gr zu viel. Mir erschließt sich nicht, auf welcher Grundlage der Kampfrichter bei dieser Ausgangssituation von einem Defekt der Waage ausgehen sollte und als Folge die Ersatzwaage anfordern sollte…

Ich hatte das schon mal geschrieben: Wo kämen wir denn hin, wenn jeder Verein eine Ersatzwaage anfordern würde, wenn einer ihrer Sportler sein Gewicht nicht hat? Dann würde doch in Zukunft jedes Übergewicht dazu führen, dass ein Defekt der Wasge bemängelt wird und der betroffene Sportler nochmal (bis zu 30 Minuten) Zeit hätte, sein Gewicht nochmal in Ordnung zu bringen!

Du hast vollkommen recht. Mainz ist einfach doof. Was denken die sich überhaupt? Protest? Das gibt das Regelwerk gar nicht her. Ausserdem war der Kampfrichter ja da. Da gilt ja Tatsachenentscheidung. Und die Waage kann ja nicht kaputt gewesen sein, geht per se nicht. Wo kommen wir da hin, wenn jeder sein eigenes Süppchen kocht.  Und das der DRB auch noch 30 Minuten dem Gastgeberverein Zeit lässt eine Ersatzwaage zu besorgen setzt dem ganzen den Hut auf. Da könnte, wie du sagst, der betreffende Ringer 30 Minuten ! Gewicht machen. (Ganz blöd würde es für den Ringer nur laufen, wenn der Gastgeberverein eine Ersatzwaage schon vor Ort gehabt hätte, wie in den Richtlinien empfohlen, dann würde es natürlich nicht mit dem Gewicht machen funktionieren - Zeittechnisch zumindest) Aber du hast vollkommen recht, protestieren ist kacke, hat Witten gegen Merken auch nicht gemacht. 

Die Mainzer sollten sich schämen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten schrieb joaalen:

Du hast vollkommen recht. Mainz ist einfach doof. Was denken die sich überhaupt? Protest? Das gibt das Regelwerk gar nicht her. Ausserdem war der Kampfrichter ja da. Da gilt ja Tatsachenentscheidung. Und die Waage kann ja nicht kaputt gewesen sein, geht per se nicht. Wo kommen wir da hin, wenn jeder sein eigenes Süppchen kocht.  Und das der DRB auch noch 30 Minuten dem Gastgeberverein Zeit lässt eine Ersatzwaage zu besorgen setzt dem ganzen den Hut auf. Da könnte, wie du sagst, der betreffende Ringer 30 Minuten ! Gewicht machen. (Ganz blöd würde es für den Ringer nur laufen, wenn der Gastgeberverein eine Ersatzwaage schon vor Ort gehabt hätte, wie in den Richtlinien empfohlen, dann würde es natürlich nicht mit dem Gewicht machen funktionieren - Zeittechnisch zumindest) Aber du hast vollkommen recht, protestieren ist kacke, hat Witten gegen Merken auch nicht gemacht. 

Die Mainzer sollten sich schämen. 

Das ist doch Polemik.
Fakt ist, alle Ringer bis auf einen hatten das Gewicht. Eine fehlerhafte Waage hätte man beim "einwiegen" bemerken müssen. Klar ist das ok, wenn man Einspruch einlegt. 
Den Mainzer steht das Wasser bis zum Hals - eine gute Ausgansposition für die PlayOff´s ist schwer zu erreichen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 20 Minuten schrieb joaalen:

Du hast vollkommen recht. Mainz ist einfach doof. Was denken die sich überhaupt? Protest? Das gibt das Regelwerk gar nicht her. Ausserdem war der Kampfrichter ja da. Da gilt ja Tatsachenentscheidung. Und die Waage kann ja nicht kaputt gewesen sein, geht per se nicht. Wo kommen wir da hin, wenn jeder sein eigenes Süppchen kocht.  Und das der DRB auch noch 30 Minuten dem Gastgeberverein Zeit lässt eine Ersatzwaage zu besorgen setzt dem ganzen den Hut auf. Da könnte, wie du sagst, der betreffende Ringer 30 Minuten ! Gewicht machen. (Ganz blöd würde es für den Ringer nur laufen, wenn der Gastgeberverein eine Ersatzwaage schon vor Ort gehabt hätte, wie in den Richtlinien empfohlen, dann würde es natürlich nicht mit dem Gewicht machen funktionieren - Zeittechnisch zumindest) Aber du hast vollkommen recht, protestieren ist kacke, hat Witten gegen Merken auch nicht gemacht. 

Die Mainzer sollten sich schämen. 

Jetzt wirds blöd von Dir…

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 16 Minuten schrieb Seppi:

Das ist doch Polemik.
Fakt ist, alle Ringer bis auf einen hatten das Gewicht. Eine fehlerhafte Waage hätte man beim "einwiegen" bemerken müssen. Klar ist das ok, wenn man Einspruch einlegt. 
Den Mainzer steht das Wasser bis zum Hals - eine gute Ausgansposition für die PlayOff´s ist schwer zu erreichen.

Also jetzt ehrlich, es wird wirklich polemisch.

Glaubst du wirklich Das die Mainzer nur deshalb Protest einlegen, weil ihnen das Wasser bis zum Halse steht? 

Der vierte Platz reicht für die Playoffs. Und du glaubst die Mainzer schaffen das nicht? Der Verein der in den letzten 10 Jahren fast in jedem Halbfinale war? 

Mir fällt hier nur auf, das unglaublich unsachgemäß argumentiert wird. 

Man muss Maiinz ja nicht gut finden, aber man muss sie auch nicht in Grund und Boden schreiben. Sie stehen für ihre Sache ein. Ich bin überzeugt dass würde jeder professionelle Verein ähnlich machen. 

Wie gesagt, Witten hat letzte Woche in merken auch Protest eingelegt und Recht bekommen. 

Und dass man Mainz einfach den Protest absprechen will ist meines Erachtens nicht okay. 

Ich hoffe das Schiedsgericht entscheidet bald und es wird recht gesprochen. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 20 Minuten schrieb joaalen:

Also jetzt ehrlich, es wird wirklich polemisch.

Glaubst du wirklich Das die Mainzer nur deshalb Protest einlegen, weil ihnen das Wasser bis zum Halse steht? 

Der vierte Platz reicht für die Playoffs. Und du glaubst die Mainzer schaffen das nicht? Der Verein der in den letzten 10 Jahren fast in jedem Halbfinale war? 

Mir fällt hier nur auf, das unglaublich unsachgemäß argumentiert wird. 

Man muss Maiinz ja nicht gut finden, aber man muss sie auch nicht in Grund und Boden schreiben. Sie stehen für ihre Sache ein. Ich bin überzeugt dass würde jeder professionelle Verein ähnlich machen. 

Wie gesagt, Witten hat letzte Woche in merken auch Protest eingelegt und Recht bekommen. 

Und dass man Mainz einfach den Protest absprechen will ist meines Erachtens nicht okay. 

Ich hoffe das Schiedsgericht entscheidet bald und es wird recht gesprochen. 

 

Der Unterschied ist, dass beim ersten Saisonkampf der Wittener ein offensichtlicher Regelverstoß des Kampfrichters vorlag, der durch das Überschreiten der Punkte sofort hätte handeln und das Gesamtergebnis hätte korrigieren müssen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Minuten schrieb joaalen:

Also jetzt ehrlich, es wird wirklich polemisch.

Glaubst du wirklich Das die Mainzer nur deshalb Protest einlegen, weil ihnen das Wasser bis zum Halse steht? 

Der vierte Platz reicht für die Playoffs. Und du glaubst die Mainzer schaffen das nicht? Der Verein der in den letzten 10 Jahren fast in jedem Halbfinale war? 

Mir fällt hier nur auf, das unglaublich unsachgemäß argumentiert wird. 

Man muss Maiinz ja nicht gut finden, aber man muss sie auch nicht in Grund und Boden schreiben. Sie stehen für ihre Sache ein. Ich bin überzeugt dass würde jeder professionelle Verein ähnlich machen. 

Wie gesagt, Witten hat letzte Woche in merken auch Protest eingelegt und Recht bekommen. 

Und dass man Mainz einfach den Protest absprechen will ist meines Erachtens nicht okay. 

Ich hoffe das Schiedsgericht entscheidet bald und es wird recht gesprochen. 

 

Glaubst du wirklich Das die Mainzer nur deshalb Protest einlegen, weil ihnen das Wasser bis zum Halse steht? '
Ja, klar die Sponsoren sind bestimmt nicht glücklich, wenn Du zwei Kämpfe keine BL Mannschaft auf die Matte bekommst und im dritten Kampf ein Profi das Gewicht nicht hinbekommt.

Man muss Maiinz ja nicht gut finden, aber man muss sie auch nicht in Grund und Boden schreiben. Sie stehen für ihre Sache ein. Ich bin überzeugt dass würde jeder professionelle Verein ähnlich machen.
Stimmt muss man nicht - ob die derzeitigen Auftritte professionell sind, kann jeder selbst entscheiden.

Und dass man Mainz einfach den Protest absprechen will ist meines Erachtens nicht okay.
Klar dürfen sie das. Es darf auch kritische Stimmen geben.

So nun mein Schlusswort zu diesem Thema.
Wer entscheidet, ob die Waage i.O. ist, oder ob eine Ersatzwaage geholt werden muss. Der Kampfrichter, wer sonst.
Wenn eine Hautveränderung vorliegt, entscheidet auch der Kampfrichter, obwohl er kein Dermatologe ist.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Pierre Schreiber:

Ergänzung: Unmittelbar davor hat Bujashvili 57,0, also auch genau davor noch alles in bester Ordnung, dann hat einer 100 gr zu viel und das soll dann am Defekt der (ordnungsgemäß geeichten, denn das kontrolliert der Kari vor Wiegebeginn) Waage gelegen haben. Ich beschreibe die Lage, wie es sich aus Sicht des Karis zugetragen haben muss. Die von mir vermutete folgende Hektik darf an der Tatsache, dass ÜG vorlag nichts mehr ändern.

Also ich gehe einfach mal davon aus, dass von uns hier KEINER beim Wiegen dabei war. Auch du nicht, glaube ich. falls doch, korrigiere mich bitte.

Also ist von uns NIEMAND in der Lage, den Wiegevorgang zu rekonstruieren oder zu kommentieren. Also was man machen kann und was ihr macht, ist anhand der Wiegeliste zu beurteilen, ob es ein Problem mit der Waage gab oder nicht. Und das ist einfach nicht möglich!
Auch wenn es heutzutage allen immer schwerer fällt: man darf auch mal nichts zu einem Thema sagen, wenn man einfach nicht dabei war. klar, das Forum lebt so ein wenig von solchen Themen. Aber dann bleibt doch bitte bei dem was bekannt ist.
joaalen ist der einzige, der versucht das ganze neutral durchzuargumentieren. Wieso es anscheinend Protest gab und ob dieser durch das Reglement gedeckt ist usw. Mehr macht er nicht.
Alle anderen tun den Protest als Unsinn ab, da die Waage (anhang von Werten der Wiegeliste) ja nicht defekt war. Folgend von einem unsachlichen Mainz-Bashing, weil denen "das Wasser bis zum Hals steht" etc.
joaalen versucht zu erklären, wieso der Protest, der scheinbar ja nicht aus der Luft gegriffen ist, erfolgreich sein könnte oder nicht.
alles andere lässt sich doch von uns allen gar nicht beurteilen. Ich verstehe gar nicht, wieso sich hier immer noch gestritten wird.
Immer hat jeder Ahnung und eine Meinung zu einem Thema, von dem er keine Ahnung haben kann. Das geht mir echt nicht in den Kopf. Man darf auch mal keine Meinung haben.
Es ist absolut erschreckend zu sehen, wie sehr es die Gesellschaft verlernt hat sachliche Diskussionen zu führen. Das nervt einfach nur noch. Und ich rege mich schon wieder auf, obwohl ich selbst noch geschrieben habe, dass es sowieso nichts bringt und wir uns nur alle aufregen :teehee:

by the way:
Dass die Waage für den genannten Sportler nachweislich (Fotos und Videos existieren und anscheinend auch dem DRB vor) um ca. 1 kg schwankt erwähnt ihr alle nicht mehr. Auch das ein weiterer Sportler erst mit Übergewicht gewogen wurde und die Waage dann wieder unter den geforderten Wert schwankte, nachdem der Sportler erneut auf die Waage ist, bleibt unerwähnt. Und ich meine... eure Karre verreckt ja auch mal, trotz gültigem TÜV. ich würde einfach nicht alles grundlegend ausschließen.
Ich war selbst nicht dabei. Aber es wäre das erste mal das Mainz Protest einlegt, weil ein Sportler selbstverschuldet sein Gewicht nicht hat.
Für wie abgebrüht und bescheuert haltet ihr die Mainzer denn?!
Puh... genug aufgeregt :whistling:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 23 Stunden schrieb joaalen:

Meinst du? Warum sollte denn Mainz Protest einlegen, wenn der Kari eine Ersatzwaage angefordert hätte?  Ergibt das Sinn? Nein.  Erst das nicht zur Verfügung stellen der Ersatzwaage führt ja zum Protest. Durch die hätte man einen vermeintlichen Defekt an der Waage ausschließen können. Der Kampfrichter hat nicht die Autorität eine Ersatzwaage abzulehnen. Geltung haben die Bundesliga-Richtlinien. 

Lies es dir im Regelwerk noch mal durch: §17

 

 

Ich glaube einfach, dass es im Protokoll vom Kari stehen würde: Witten stellt keine Ersatzwaage oder so ähnlich

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×