Jump to content
Ringertreff.de
darknight

DRB-Bundesliga 2019/20

Recommended Posts

vor 15 Stunden schrieb inscheniör:

Der Vorteil dabei ist, dass eine Mannschaft wie Mainz die komplette Vorrunde mit halber Kraft antreten muss (Geld sparen) und in den Play Off - Viertelfinals nur für zwei Kämpfe die volle Kapelle braucht, weil man danach eh rausfliegt. 

Mit wenig Geld hast du es dann bis ins Viertelfinale geschafft - gute Lösung! :b_punk:

Bei den o.g. ersten fünf Teams kann theoretisch jeder jeden schlagen, somit ist Spannung vorprogrammiert und lockt Leute in die Halle. Auch die Kämpfe gegen die nicht ganz so starken Teams sind immer noch so attraktiv, dass die Halle immer noch voll ist...

Wen interessiert aber jede Woche ein 30:2 oder 28:4 - das ist lächerlich!

Das ganze System muss überdacht werden, sonst geht des mit der Bundesliga und dem ganzen Sport komplett den Bach runter...

Die anderen Sportarten arbeiten da wesentlich professioneller und weitsichtiger für die Zukunft ihres Sports

Im Grunde hast Du Recht. Aber ob sich die "Raketen" mit 2 -3 Einsätzen zufrieden geben wage ich zu bezweifeln. Die wollen auch ihr Geld. Somit nicht unbedingt Geld gespart.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Endrunden Termine 

DRB Bundesliga 

 

Finale Rück 1.02.2020

Finale Hin 25.01.2020

Halbfinale Rück  18.01.2020

Halbfinale Hin 11.01.2020

Viertelfinale Rück 04.01.2020

Viertelfinale Hin    28.12.2019

 

Deutscher Ringer-Bund e.V.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schon verrückt wer inzwischen alles aus der Amateurliga des DRB Kohle ziehen will.

Die Begründung scheint mir auch schleierhaft und bei Lehrgängen bekommst sie dann doch wieder nicht.

Als Ehrenamtler bin ich von sowas nicht gerade begeistert,...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, ein Verletzungsrisiko ist da. Wie immer im Sport.

Aber je nach Gegner bietet die Liga ja auch gute Standortbestimmungen/"Vorbereitsungkämpfe" die vielen int. Atlethen / Verbänden sogar lieb sein dürfte.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Mattenklopfer:

Schon verrückt wer inzwischen alles aus der Amateurliga des DRB Kohle ziehen will.

Die Begründung scheint mir auch schleierhaft und bei Lehrgängen bekommst sie dann doch wieder nicht.

Als Ehrenamtler bin ich von sowas nicht gerade begeistert,...

Sehr gut auf den Punkt gebracht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es ist eine Frechheit...

Die UWW kassiert kleine Vereine in Oberliegen und Regionalligen ab, der DRB hat dann zusätzlich auch noch (diese allerdings aus nachvollziehbaren Gründen) erhobene Lizenzgebühren, beide geben aber nix davon an die Heimatverbände ab.

Und durch den Lizenzkampf den beide gemeinsam gegen die DRL geführt haben, hat man nun zu allem Überfluss den Nationen auch noch erklärt, dass hier ein Geschäft zu machen ist und Schwups, kassiert nun plötzlich Moldawien und Russland pro Lizenz schon richtig ab.

Übrigens Bulgarien verlangt schon seit vielen Jahren für die Freigabe Geld und zwar soweit ich zurück denken kann immer 100€... Was auch akzeptabel ist für Aufwand etc.

Hier könnte also UWW und CELA und DRB mal was sinnvolles tun, und einen Betrag festlegen, den sie von den Cela-pflichtigen Liegen für die Freigabe an die Heimatverbände abgeben und wie viel die Heimatverbände für die Freigaben von nicht Cela-pflichtigen Ringern verlangen dürfen.

Vorschlag mit Cela-Gebühr (Anteil von UWW an Verband ohne Erhöhung der Beträge für Vereine):
O- oder WM-Medaille: 500CHF
EM- oder Jugend-WM-Medaille: 300CHF
Internationaler Ringer: 200CHF
Rest: 100CHF

Vorschlag ohne Cela-Gebühr (direkt vom Verband bei Ausstellung einzukassieren):
O- oder WM-Medaille: 300CHF
EM- oder Jugend-WM-Medaille: 200CHF
Internationaler Ringer: 100CHF
Rest: 50CHF

So hätte man die Probleme alle vom Tisch und es wäre einheitlich geregelt. Aktuell wissen manche Nationen ja nichtmal, weshalb sie die Freigaben überhaupt ausstellen müssen oder sollen...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb hanswurst:

man stelle sich nur mal vor, andere Länder kommen auch auf die Idee...

Unter anderem Mol und Hun Kassieren auch schon solche Gelder und viele mehr.

Also nichts neues.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nichts neues, aber die Höhe der Beträge sind neu...

Es gibt keine Regelung, die nationalen Verbände können machen was sie wollen.

Die UWW kassiert horrende Gebühren ohne Zweck und gibt den Verbänden nichts davon.

Das alles ist eigentlich untragbar und kann nicht im Interesse des DRB und seiner Vereine sein, trotzdem schauen die Verantwortlichen seit Jahren zu.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×