Jump to content
Ringertreff.de
Stefan70

DRL Deutsche-Ringer-Liga 2018/2019

Recommended Posts

vor einer Stunde schrieb mathias1981:

Wo im Fall bicekuev die moralische Verfehlung ist, ob beim DRB, NBRV, DRL, Ispringen oder bei ihm, kann unterschiedlich bewertet werden. Die DRL wollte für die Ringer doch Rechtssicherheit schaffen. Wenn das stimmen würde, sollte keine Seite Probleme erwarten dürfen...

:thumbsup:

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Darki

Was ist bei Mosebach und Ginc? Das betrifft DRB, wie Nürnberg und Schorndorf und Aue.
Hier wird nichts gemacht, weil das direkt gegen das Urteil von Nürnberg geht und wenn einer der benachteiligten vor Gericht geht,
kann es sofort richtig teuer werden, innerhalb von Tagen.

In den LOs wägt man sich dagegen sicher, weil man ja "unabhängig" vom DRB ist und handelt nach deren Rechtsauffassung.
Das geht genau so lange gut, bis ein Verein Eier hat und sich wert.
Ich bin mir sicher in den nächsten zwei Wochen wird es hier noch richtig klopfen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb joaalen:

Genau das meine ich. Tamirlan Bicekuev ist das absolut negativste Beispiel des Söldnertums. Er weiss ganz genau, dass er mit seiner Entscheidung in der DRL anzutreten zum Abstieg "seiner" Mannschaft beiträgt und es ist ihm scheißegal.  Und Ispringen ist das auch bewusst und sie locken den Sportler mit Kohle um welches Ergebnis zu erzielen? eine TÜ Niederlage? war es das wert? oder wollte man den DRB Vereinen eins auswischen? Das alles hat wenig mit Sport zu tun. 

Ich hoffe jeder in Deutschland schaut sich das Verhalten von Tamirlan Bicekuev an und überlegt sich, ob man so einen  ...... für sein Team verpflichtet. Die DRB Vereine müssen in Ihren Lizenzen endlich monetäre Konsequenzen für solche Fälle verankern. Keiner zwingt diese Typen in der DRB Bundesliga zu ringen. Sie können sich auch entscheiden nur in der DRL zu ringen. 

Einfach nur unsportlich. Ich will die anderen Asoziationen die mir gerade einfallen nicht niederschreiben. 

Und gut, Ladenburg will sich nicht mit einem Nasenring durch die Arena schieben lassen. 

Gut gebrüllt kannst es noch zehn mal groß schreiben es nützt nichts!

Für mich sind solche Leute Pioniere die sich den unangebrachten Sperren des DRB entgegensetzen genau wie ein Bosman mit dem Bosman Urteil damals!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ihr kennt euch gut aus was?
Schon mal was von nem gerichtlichen Eilantrag gehört?
Sowas muss wegen Dringlichkeit in wenigen Tagen entschieden werden...
Führt dann entweder zu einer Abweisung oder einer Unterlassenungsanordnung durch das zuständige Gericht.
Das kann Ladenburg jetzt machen und bis Saisonende ist es durch, wenn sie wollen.
Ebenso Nürnberg oder Lübtheen übrigens.
Ausserdem jeder Sportler der gestrichen oder sanktioniert wird.
Also, keine Sorge;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb A-Ringer-bleibt-a-Ringer:

Ihr kennt euch gut aus was?
Schon mal was von nem gerichtlichen Eilantrag gehört?
Sowas muss wegen Dringlichkeit in wenigen Tagen entschieden werden...
Führt dann entweder zu einer Abweisung oder einer Unterlassenungsanordnung durch das zuständige Gericht.
Das kann Ladenburg jetzt machen und bis Saisonende ist es durch, wenn sie wollen.
Ebenso Nürnberg oder Lübtheen übrigens.
Ausserdem jeder Sportler der gestrichen oder sanktioniert wird.
Also, keine Sorge;)

Du sprichst schon von einem deutschen Gericht????:rofl2:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb Franzl:

Ist es dem DRB nicht untersagt worden Sperren oder Ähnliches auszusprechen für DRL Starter (von einem deutschen Gericht)???

der DRB sperrt die Ringer doch nicht!!!! Aber er darf 0-4 werten... Aber ringen darf der Ringer natürlich..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ein Ringer mit 0-4 gewertet wird, ist das auch eine Form von Sanktion. Viele Ringer werden nach erzielten Mannschaftspunkten bezahlt. In diesem Fall schadet es eindeutig dem Ringer.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb the Machine:

Gut gebrüllt kannst es noch zehn mal groß schreiben es nützt nichts!

Für mich sind solche Leute Pioniere die sich den unangebrachten Sperren des DRB entgegensetzen genau wie ein Bosman mit dem Bosman Urteil damals!

Ich weiß nicht, ich kann das nicht als "Pionier" ansehen, die Ringer und Vereine müssen doch inzwischen gemerkt haben, wenn jemand aus den unteren Ligen bei der DRL ringt, werden alle Kämpfe 0:4 gewertet, siehe Lupu, Raiser, Eismont und wie sie alle heißen, alle sollte jeder Ringer der jetzt noch einsteigt in der DRL genau wissen dass sein Verein den ganzen Ärger abbekommt.

 

Ich habe nach wie vor kein Problem, wenn sich ein Ringer dafür entscheidet in der DRL zu ringen aber ich finde "1 Sportler = 1 Verein" und kann es nicht gut heißen, wenn sich Athleten für einen Start in der DRB Liga und der DRL Liga entscheiden. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also kann man auch unbegrenzt von der ersten Mannschaft in die Zweite wechseln? Weil das nicht 4:0 sanktioniert werden darf. Oder in Südbaden ist nur 1 Ausländer erlaubt, ist das korrekt? Gleichbehandlungsgesetz konform?

Sorry, kann sowas nichts abgewinnen. Und Ispringen ist das sowas von egal - null Verantwortungsbewusstein. Ebenso Nendingen die den AV Sulgen  in die Bredouille gebracht haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was die DRL-Vereine hier treiben ist Absicht und unterste Schublade!

Man treibt einen Keil zwischen Vereine und Sporter, sowie den Verband.

Natürlich ist das eine Reaktion auf das Verhalten des DRB.

ABER: Die Art und Weise ist einfach nicht in Ordnung, was können den die kleinen Vereine wie Ladenburg, Sulgen, Ehningen dafür, dass der DRB sich so Verhält wie er es tut.

Und trotzdem sind es genau die, welche nun den Ärger ausbaden müssen. Einen Sportler der bereits einen gültigen Vertrag für eine Saison hat, ausserhalb der regulären Wechselfenster abzuwerben und dies innerhalb rechtlicher Grauzonen ist schlicht unmoralisch. In keinem Ligawettbewerb den ich kenne aus den grossen Sportarten ist sowas möglich und im Ringen geht es aktuell auch nur, weil es keine Regelung zwischen DRB und DRL gibt.

Wer daran Schuld ist? Koch / Werner!

Wer der Depp ist? Alle nur nicht die beiden! Aber vor allem das Ringen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

In diesem Fall ist nicht die DRL Schuld sonder der DRB. Sie dürfen niemanden sanktionieren! Wenn ein Ringer in der DRL ringen möchte, dann soll er halt! Ein Verein der dies nicht möchte muss ihn ja für die nächste Saison nicht verpflichten!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×