Jump to content
Ringertreff.de
Sign in to follow this  
darknight

SV Alemannia Nackenheim 2019/20

Recommended Posts

Grad du Holzo als Mainzer muss ja hoffen an eine Karte zu kommen was dieses Jahr fast unmöglich ist bei der geringen Anzahl die reindarf.

Wenn die Stadt Mainz ( Rlp) das nicht erhöht wird es düster aussehen mit Zuschauer einnahmen dieses Jahr.

Heim und Gast Mannschaft plus Betreuer und Vorstand/Mitglieder usw hast du schonmal Grundsätzlich 50-80 Leute in der Halle.Dann bin ich mal auf die Eintrittspreise gespannt für die Karten die dann in den Umlauf gegen die sich auf 45-70 Zuschauer belaufen werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Frankheim:

Macht es, schaut was daraus wird. Ich bin überzeugt es wird mit Bezahlung vor den Playoffs nicht funktionieren. Und mal ehrlich ich als Sponsor würde mich da auch eher zurückhalten.

Ich bin der Meinung, dass unsere Sportart nicht Streaming tauglich ist, ohne Kommentare, etc. ist das für den Laien nicht annähernd nachvollziehbar. Und mit Verlaub, die bisherigen Kommentaren waren ja auch nur semiprofessionell. Klar ist hier der eine oder andere, auch ich, der sich den ein oder anderen Kampf gerne noch einmal anschaut. Aber mir feht auch nichts, wenn es nicht passiert.

Also ich bin da etwas anderer Meinung.
Ja, für Laien ist es sicher nicht nachvollziehbar. ist es dann in der Halle aber auch nicht. Okay, zu Hause fällt die Stimmung in der Halle weg etc. Aber Laien kommen sicher auch nur in die Hallen, wenn sie mit befreundeten Kennern gemeinsam kommen (zumindest größtenteils).
Für mich spricht der Stream daher sowieso nur die Kenner der Ringerszene an. Und das ist auch in Ordnung. Ringen ist schon lange eine Randsportart. Und ich finde es einfach nur realistisch diese auch weiterhin so zu betrachten. Ringen wird nie wieder kommerziell super erfolgreich. Da muss man jetzt auch nicht aus dem nichts die professionellsten Streams aus dem Hut zaubern. Bewegte Bilder auf irgendeine Art sind aber besser als gar keine. Es geht ja darum zumindest die Fangemeinde zu erhalten, die existiert. Und nicht kleiner werden zu lassen, weil sich junge Leute bspw. weniger fürs Ringen interessieren als ältere.
Und ich finde es auch gar nicht schlimm, wenn die Kommentatoren semiprofessionell sind. Das denke ich mir ganz oft auch in der ARD oder ZDF. Davon mal abgesehen, dass unsere Kommentatoren, wie Benny, das Ringen 3 mal professioneller kommentieren, also die Profis der großen Fernsehanstalten, die sich einen Tag vorher versuchen die Regeln durchzulesen und keinerlei Gefühl für das Geschehen auf der Matte haben.

Aber lange Rede kurzer Sinn: Ich halte Streams für super sinnvoll. Vor allem in diesem Jahr werden sie wichtiger denn je. Vor allem für die Fans der Szene.
Und davon gibt es immer noch einige, die man sich konservieren sollte. Und die sicherlich dieses Jahr auch mal einschalten werden. Sonst bekommt man nämlich NICHTS zu sehen von den Kämpfen. Und es ist ein Unterschied, ob ich mal samstags am 3. Heimkampf keine Zeit oder Lust habe ins Ringen zu gehen. Oder ob ich gar nichts von der Saison mitbekomme. Da schaue ich dann doch lieber die Streams. Und by the way: ich kenne auch genug Menschen im fortgeschrittenen Alter die durchaus wissen was ein Stream ist und diesen auch sehr dankend nutzen ;).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Streams letztes Jahr im Finale waren mit Zamanduridis und Eigenbrot, der ist auch Hallensprecher bei DM, GP etc... das war eigentlich sehr unterhaltsam und informativ

 

wenn zb 100 Zuschauer zugelassen sind verstehe ich das so, dass die ZUSÄTZLICH als reine zuschauer zu den teams, offiziellen, helfern rein dürfen! So liest sich das jedenfalls auf den landesseiten (interpretation?)

 

übrigens sollte die diskussion in saison 20/21 geführt werden, hier gehts um sva oder? :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb darknight:

Grad du Holzo als Mainzer muss ja hoffen an eine Karte zu kommen was dieses Jahr fast unmöglich ist bei der geringen Anzahl die reindarf.

Wenn die Stadt Mainz ( Rlp) das nicht erhöht wird es düster aussehen mit Zuschauer einnahmen dieses Jahr.

Heim und Gast Mannschaft plus Betreuer und Vorstand/Mitglieder usw hast du schonmal Grundsätzlich 50-80 Leute in der Halle.Dann bin ich mal auf die Eintrittspreise gespannt für die Karten die dann in den Umlauf gegen die sich auf 45-70 Zuschauer belaufen werden.

Ich hoffe es ja auch, ich würde auch dafür bezahlen. Glaube halt, dass es nicht genug sein werden, die den Stream an einem Samstag Abend kostenpflichtig buchen würden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kein Vorwurf an irgendwen, ganz im Gegenteil, aber Leute wie wir hier im Forum, wir sind "Hardcore Fans", meinetwegen auch "Ringer Ultras", wir stehen daher, denke ich, nicht stellvertretend für seinen Großteil der Leute, die sich Ringen in den Hallen angucken. Wir sind vermutlich fast alle "anders", ohne Wertung, sonst wären wir nicht hier, denn hier diskutiert nicht "Ringer Deutschland" sondern ein ganz kleiner Teil davon. Aber wie in allen "Fan-Szenen" neigen die Hardcore Fans dazu zu glauben, für den Großteil der jeweiligen Fan-Szene zu sprechen. Aber in der Regel tun sie das nicht, eben weil das Gros der "normalen Fans" ganz anders tickt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt auch noch Nackenheim. Spendenaufruf. 

Nach Schorndorf, Kleinostheim nun auch noch Nackenheim. 

Das sind 3 Vereine, die ins Finale wollen. Alle drei haben eine ganz starke Mannschaft und haben auch in der Phase der Leihringer ordentlich zugeschlagen. Ich finde es ungewöhnlich und unpassend, dass man jetzt mit so einer Aktion anfängt. Wenn man finanziell so auf der Kippe steht, hätten sie lieber wie andere Vereine zurückziehen oder pausieren sollen. Ich denke, andere Organisationen brauchen Spenden dringender als Ringervereine die auf Teufel komm raus ins Finale wollen. Das finde ich einfach geschmacklos. Ehrlich gesagt, finde ich es sogar schäbig. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

kann ich nur zustimmen, er spricht nichts dagegen, Spenden zu sammeln um  in dieser schwierigen Zeit Verluste zu kompensieren, aber gleichzeitig das Geld mit vollen Händen auszugeben ist mies

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehe ich genau so. 

Man kann auch mal eine Saison kleinere Brötchen backen. Aussetzen und Rückzug sehe ich für eine Bundesligamannschaften als nicht tragbar. 

Kein Zuschauer der mit einem Verein verbunden ist, wird die Mannschaft nicht weiter supporten, wenn sie mal etwas zurück fahren. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb joaalen:

Jetzt auch noch Nackenheim. Spendenaufruf. 

Nach Schorndorf, Kleinostheim nun auch noch Nackenheim. 

Das sind 3 Vereine, die ins Finale wollen. Alle drei haben eine ganz starke Mannschaft und haben auch in der Phase der Leihringer ordentlich zugeschlagen. Ich finde es ungewöhnlich und unpassend, dass man jetzt mit so einer Aktion anfängt. Wenn man finanziell so auf der Kippe steht, hätten sie lieber wie andere Vereine zurückziehen oder pausieren sollen. Ich denke, andere Organisationen brauchen Spenden dringender als Ringervereine die auf Teufel komm raus ins Finale wollen. Das finde ich einfach geschmacklos. Ehrlich gesagt, finde ich es sogar schäbig. 

 

Ich weiß nicht wo du her kommst oder wer dich mit dem Mist füttert den du verzapfst?

kleinostheim hat weder gebettelt oder in der schweren Zeit das Geld zum Fenster raus geschmissen!

alle Verträge bis auf leihringer wurden im März geschlossen und nicht erst später als allen bewusst war das es schwer bis fast unmöglich schien!

der Verein hat ein crowdfunding ( gruppenfinanzierung) gemacht um auch dir eine Möglichkeit zu bieten über einen oder sogar den besten Stream der Liga uns zu sehen!

schäbig ist es einen Verein der trotz allen Schwierigkeiten im Ehrenamt das alles so stemmt zu verurteilen!

könnte kotzen wenn ich sowas lese!!!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Scs:

der Verein hat ein crowdfunding ( gruppenfinanzierung) gemacht um auch dir eine Möglichkeit zu bieten über einen oder sogar den besten Stream der Liga uns zu sehen!

Zunächst einmal ist es meine eindeutige Meinung zu der ich 100% stehe. Was das crowdfunding betrifft, den Stream habt ihr auch anbieten können ohne das die "Gruppenfinanzierung" abgeschlossen war. Der Stream ist meines Wissens kostenpflichtig, was ich auch absolut in Ordnung finde. Wenn man aber zahlt, ist es selbstverständlich, das man eine gute Qualität als Gegenleistung etwarten kann und auch erhält. 

Nürnberg nur als Beispiel zu nennen und einige andere Vereine bieten auch kostenpflichtige Streams an, ohne zusätzliche Gelder dafür zu sammeln. Das wäre ja auch absurd.

Du musst nicht meiner Meinung sein oder sie gut finden. Das ihr eure Planungen im März abgeschlossen hattet, und nicht mit einem lockdown rechnen konntet, kann man ja noch verstehen. Aber warum habt ihr denn dann noch zusätzlich Leihringer geholt, wenn ihr ein crowdfunding benötigt??? Da war euch doch schon klar, das das Geld anscheinend nicht reicht.

Und zum Ehrenamt:

Auch andere Vereine stemmen das tagtäglich ehrenamtlich ohne zusätzliche Spenden, crowdfundings , Betteleien oder wie auch immer du es nennen magst zu erbitten.

Also ich finde sowas zum kotzen. 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auf den Bildern zum Aufbau für den heutigen Kampfabend sieht es so aus, dass auf der Sitzplatztribüne jeder zweite Platz mit Klebeband gesperrt ist.

Ein Platz Abstand = 1,50 Meter?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×