Jump to content
Ringertreff.de

Recommended Posts

vor 31 Minuten schrieb joaalen:

Bez. Haase. Diese abgesprochenen Kämpfe, mit Schulterniederlagen (Haase am Wochenende, Lyzen vor 2 Wochen, Chelo vor 2 Wochen... u.a.). Das ist für mich nicht besser, als einen Platz frei zu lassen. Wenn der DRB hier nicht eingreifen kann oder will, dann sollen sie das mit dem Passus für gesunde Ringer rausnehmen. Ich finde das asozial. Gegenüber dem Zuschauer. Der Fan bezahlt für 10 Kämpfe und wird so beschissen. Das gleiche gilt zwar für das Nichtantreten (also nur mit 9 Mann) aber das ist wenigstens ehrlicher. Da wissen die Fans wenigstens, dass es nur 9 Kämpfe gibt. 

Schauen wir mal was diese Woche passiert 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb joaalen:

Bez. Haase. Diese abgesprochenen Kämpfe, mit Schulterniederlagen (Haase am Wochenende, Lyzen vor 2 Wochen, Chelo vor 2 Wochen... u.a.). Das ist für mich nicht besser, als einen Platz frei zu lassen. Wenn der DRB hier nicht eingreifen kann oder will, dann sollen sie das mit dem Passus für gesunde Ringer rausnehmen. Ich finde das asozial. Gegenüber dem Zuschauer. Der Fan bezahlt für 10 Kämpfe und wird so beschissen. Das gleiche gilt zwar für das Nichtantreten (also nur mit 9 Mann) aber das ist wenigstens ehrlicher. Da wissen die Fans wenigstens, dass es nur 9 Kämpfe gibt. 

Sicherlich ist das nicht schön. Wie will der DRB da eingreifen? Schultersieg ist Schultersieg!

Die Vereine werden ihre Gründe haben. Ob es besser ist, einen Zweitmannschaftsringer / Jugendlichen einzusetzen, der dann auch nicht länger steht, sei mal dahin gestellt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb ASC Fan:

Das mit dem Boxing Day verstehe ich nicht so ganz. Was macht das für einen Sinn Platz 4 rausringen  zu lassen.  Ich kann mir nicht vorstellen, dass einer dieser Mannschaften, die am Boxing Day teilnehmen, ernsthaft versuchen werden zu gewinnen. Denn danach geht es im Viertelfinale gegen einen  Gruppenersten, wo null Chancen auf ein Weiterkommen besteht. Mir fehlt die Phantasie, dass es tatsächlich eine Mannschaft gibt, die unter Außerachtlassung aller Kosten, die mit einem Weiterkommen verbunden sind, tatsächlich ins Viertelfinale will. Es sei denn, man verzichtet auf alle kostspielige Ringer im Viertelfinale, was dann aber auch zu einer totalen sportlichen Pleite  auf der Matte führen würde.   Bin wirklich mal gespannt. Schon jetzt Respekt für die Mannschaften, die sich  das trotzdem zutrauen.  

Wieso? Heilbronn als 4. hat doch jetzt auch Mainz als 1. besiegt und das, obwohl Mainz in solider Aufstellung angetreten ist. Noch besser würde das natürlich funktionieren, wenn starke Ringer auch mit entsprechenden Punkten antreten würden und nicht alle mit 1 bzw. 5 Punkten dank jahrelangem finanziellem Vorsprung…aber das Thema hatten wir hier schon.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die boxing day’s sind ein schöner Versuch den 5 noch mit rein zu nehmen !

Leider viel zu teuer für die Vereine weil 2 mal zusätzlich die Mannschaft bezahlt werden muss um dann gegen einen Gruppenerster auszuscheiden . Auch der Termin zwischen den Jahren hilft keinem sondern wird überall Lücken im Team hinterlassen. 
Ich persönlich wünsche mir die ersten jeder Gruppe zu schützen und 2-4 einfach in den lostopf!

das hilft den kleineren Vereinen und mehr nicht 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sagt man nicht immer, dass die Kämpfe für die Bundesligisten erst mit den Playoffs wirklich lukrativ werden? Vor allem bzgl. Zuschauereinnahmen?
Vielleicht ist das ein Versuch für den Boxing Day Playoff-Charakter zu schaffen (Weil KO-Kampf) und damit ordentlich Zuschauer in die Halle. Das könnte dann bedeuten, dass der Kampf sich auch finanziell lohnt.
ISt nur eine Idee, wirklich Ahnung habe ich davon aber nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Damit es lukrativ wird und dadurch auch den Auswärtskampf ja auch hast braucht’s du Mindestens 1000 Zuschauer x 20€ Eintritt und Verzehr dann wird’s interessant.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 16 Stunden schrieb Scs:

Ich persönlich wünsche mir die ersten jeder Gruppe zu schützen und 2-4 einfach in den lostopf!

Dann gibt es wieder überhaupt kein Anreiz 2. oder 3. zu werden und es wird gespart, sobald man Platz 4 sicher hat.
Das hatten wir alles schon. Halte ich nicht für zielführend...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 20 Stunden schrieb ASC Fan:

Das mit dem Boxing Day verstehe ich nicht so ganz. Was macht das für einen Sinn Platz 4 rausringen  zu lassen.  Ich kann mir nicht vorstellen, dass einer dieser Mannschaften, die am Boxing Day teilnehmen, ernsthaft versuchen werden zu gewinnen. Denn danach geht es im Viertelfinale gegen einen  Gruppenersten, wo null Chancen auf ein Weiterkommen besteht. Mir fehlt die Phantasie, dass es tatsächlich eine Mannschaft gibt, die unter Außerachtlassung aller Kosten, die mit einem Weiterkommen verbunden sind, tatsächlich ins Viertelfinale will. Es sei denn, man verzichtet auf alle kostspielige Ringer im Viertelfinale, was dann aber auch zu einer totalen sportlichen Pleite  auf der Matte führen würde.   Bin wirklich mal gespannt. Schon jetzt Respekt für die Mannschaften, die sich  das trotzdem zutrauen.  

Wenn dem so wäre, dann wäre auch das VF für die Katz...

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

KSV Pausa e.V.  Tagung der Regionalligisten verlief ohne Ergebnis

Leipzig – Kürzlich fand in Leipzig eine Ligatagung der Regionalligisten aus Mitteldeutschland statt, eingeladen waren aber auch Vertreter aus den benachbarten Ringerligen Sachsen-Anhalt und Brandenburg. Der Grund: die Luft dürfte in Zukunft dünn werden in der Regionalliga Mitteldeutschland, mit dem SV Luftfahrt Berlin warf eine Mannschaft kurz vor dem Saisonstart das Handtuch, die KG Frankfurt(O.)/Eisenhüttenstadt gab Mitte der Hinrunde auf. "Wenn der FC Erzgebirge Aue in die 2. Bundesliga aufrückt und sich kein Aufsteiger aus den Landesligen findet, wird es eng für die höchste, regionale Staffel im Osten der Bundesrepublik", so Ligenleiter Henning Tröger. 

"Der Grund für die Probleme der Regional- und Landesligisten sind fehlende nachrückende Talente", brachte es Sachsens Kampfrichter-Obmann Jörg Jähnichen auf den Punkt. Schleppende Sichtungsaktionen an den Schulen, zudem erschwert durch die Coronapandemie, ließen so manche Trainingsgruppe schrumpfen. Dennoch sind die Mannschaften bestrebt, schlagkräftige Teams in der dritthöchsten Kampfklasse an den Start zu schicken. Und so wurde nicht zu ersten Mal der Antrag auf Erhöhung des Ausländerkontingents gestellt. Bislang dürfen in der Regionalliga je Mannschaft zwei Ausländer starten, dazu noch Migranten, die schon längere Zeit in der Region leben, lernen, oder arbeiten. 

"Damit kann man ja eigentlich schon eine halbe Mannschaft mit Ringern ohne deutschen Pass stellen", ist der Vorsitzende des KSV Pausa Ulrich Leithold gegen eine weitere Erhöhung des Ausländeranteils in den Regionalligamannschaften. 

Dagegen ist der AC Werdau gewillt in die Regionalliga aufzusteigen, aber eben nur mit einer zusätzlichen Ausländerstelle. Mit den Zuwanderungswellen 2015 und 2022 kamen viele gute Ringer aus Afghanistan, Syrien, dem Iran nach Deutschland, viele wurden in die Vereine integriert und dürfen inzwischen auch an Wettkämpfen teilnehmen. 

Doch während die Teams aus den Großstädten guten Zulauf aus den Erstaufnahmelagern haben, stehen die Teams aus dem Erzgebirge und dem Vogtland daneben, kaum ein ausländischer Zuwanderer, der dem Ringen nahesteht, heuert in Gelenau, Thalheim, Pausa, oder Markneukirchen an, vielmehr zieht es die Migranten in die Grußstädte, wo schon Freunde und Verwandte Zuflucht gefunden haben. 

Zurück zum Ringen. "Eine dritte Ausländerstelle ist nicht die Lösung der Probleme, hier muss Basisarbeit geleistet werden, ...

Der vollständige Bericht auf unserer Homepage ->
http://www.ksv-pausa.de/berichte/news22_64.php

https://www.ksv-pausa.de/
#ringen #wrestling #sport #kampfsport #ringenfetzt
#grecoromanwrestling #wirliebenringen #ksvpausa #vogtland #pausa #faszinationringen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Georgisches Freestyle-Team wird mit drei Weltmeisterschaften bei der Weltmeisterschaft in Coralville, Iowa State, antreten .
5 beste Teams der Welt werden um die WM in den USA kämpfen.

57 kg - Beka Bujiashvili
61 kg - Teimuraz Vanishvili
65 kg - Beka Lomtadze
70 kg - Zurab Yakobishvili
74 kg - George Sulava
79 kg - Wladimir Gamkrelidze
86 kg - Tarzan Maisuradze
92 kg - Mirian Maisuradze
97 kg - Givi Matcharashvili
125 kg - Geno Petriashvili

2FAF5D1F-0D69-4F07-B267-85BACBB634AA.jpeg

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Dark Moderator:

N5 Status wird jetzt kommen vom Staat
Einbürgerungen nach 5 statt 6 Jahren.

 

Kam grad auf Ard in den Nachrichten.

Naja ganz so einfach und so schnell wird das nicht gehen. Zumal die CDU dagegen ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×